Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
6. Teleskoptreffen des Forum Stellarum am 29.04.2017
#1
Servus,

am letzten Samstag, 29.04.2017 hatten wir unser 6. Teleskoptreffen am Kreuzberg bei Nordheim. Ich bin froh das so viele am Ende gekommen sind. Insgesamt waren 9 Geräte am Start.  Big Grin
Zu uns gesellten sich zwischendurch auch ein paar Gäste die ich eingeladen hatte, meine Schwiegermutter und die Cousine meiner Frau. Anfangs wurde an den verschiedenen Geräten vor allem Mond und Jupiter beobachtet.

Das Seeing war im Verlaufe der Nacht teilweise echt überraschend gut. Mond, aber vor allem Jupiter zeigte viele Details. Als es dann endlich richtig dunkel wurde haben sich die Wolken schon fast komplett aufgelöst, wie einige Vorhersagen vermuten ließen. Aber skeptisch, ob die Nacht etwas wird, waren wir wohl alle vorher. 

Ich kann jetzt vor allem nur für meinen 8" Dobson sprechen: Galaxien waren eine Augenweide, ob M51, M101 und weitere. An diesem Abend habe ich einige Test gemacht. Zum einen später mit dem Skytracker, nochmal mein 18-35mm Objektiv getestet. Endlich war alles scharf, beim letzten Einsatz habe ich da etwas beim Fokus Einstellen verbockt! Mir war bei 18mm und der Lichtverschmutzung klar, dass nichts weltbewegendes herauskommt, v.a. ohne Filter! Aber zum Anschauen trotzdem gut:

   

Man erkennt sogar M81/82 und NGC188 recht gut!


Außerdem wollte ich mal Testen wie sich die DFK21 Crop-Kamera im Dobson macht. Tja, braucht noch ein paar Adapter. Und mit Barlow den Jupiter zu fixieren war nicht leicht. Aber es funktioniert. Trotzdem habe ich entnervt abgebrochen nach 15 Minuten. Jetzt ist mir der Aufwand von einigen wenigen Dobsonauten die so krasse Planetenbilder, mit genau dem gleichen GSO 8" Dobson, machen wohl endgültig klar.

Außerdem hatte ich meine gebraucht erstandene ActionCam getestet. Steuerbar über Smartphone und mit Intervallsteuerungen für Timelapse Videos, ein geplanter Begleiter für meinen USA Trip diesen Sommer. Heraus kam dass kurze Testvideo hier vom Aufbau und Sonnenuntergang: 

Timelapse Sonnenuntergang

Man beachte das Flickern, ein Umstand den bei der Frühjahrstagung auch Michael Kunze mir näher erklärte. Mit DSLR und Objektiven sollte man deshalb möglichst mit Offenblende arbeiten. Die ActionCam ist aber nun mal vollautomatisch. Software "deflickering" habe ich nicht gemacht, mein Programm bietet für dieses Problem auch kein Werkzeug.

Während der Nacht hatten wir wieder viele Gespräche und Beobachtungen an allen Geräten. Eine coole Nacht Leute!  Daumen hoch Gerhard's Youtube Video mit dem Schlechtwetter-Schimpfer war auch ein Kracher!  Big Grin
Gerhard und Simon blieben bis fast zum Schluss. Simon zeigte mir noch das ich mit meinem 8-Zöller eine Begleitgalaxie von M13 sogar sehen kann. Indirekt nur sichtbar, aber derart klar - super!
Die beiden haben mich dann "zurückgelassen", irgendwann nach 01:00 Uhr. Ich selbst habe dann um 2:00 Uhr die Heimreise angetreten. Mit einräumen, Darkframes & Co. ging ich um 03:00 Uhr schlafen.

Coole Nacht! Im wahrsten Sinne des Wortes.  Big Grin


Grüße,

Florian
Astronomie, einer der schönsten Gründe, nachts nicht schlafen zu gehen!
(Zeiss-Werbung)
Folgenden 9 Usern gefällt Florian B.'s Beitrag:
Andreas-TAL (02.05.2017), Christoph (03.05.2017), Georg (01.05.2017), Gerhard (02.05.2017), Karsten (05.05.2017), Ralf (02.05.2017), Thomas64 (01.05.2017), Ulf (02.05.2017), Uwe (01.05.2017)
Zitieren
Folgenden 9 Usern gefällt Florian B.'s Beitrag:
Andreas-TAL (02.05.2017), Christoph (03.05.2017), Georg (01.05.2017), Gerhard (02.05.2017), Karsten (05.05.2017), Ralf (02.05.2017), Thomas64 (01.05.2017), Ulf (02.05.2017), Uwe (01.05.2017)
#2
Hallo Florian...
deine Timelapse Videos sind immer lustig anzusehen....   und eine schöne Erinnerung
überhaupt war es wieder eine "magische" Nacht...!!! 
Grüße
Thomas
Folgenden 1 User gefällt Thomas64's Beitrag:
Florian B. (01.05.2017)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Thomas64's Beitrag:
Florian B. (01.05.2017)
#3
Hallo Florian, hallo zusammen,

ich konnte diesmal leider nicht mit dabei sein, da ich zur Kommunion meines Neffen nach Hauset in Belgien in direkter Nähe zu Aachen "ausgewandert" bin. Dort ist mit Dunkelheit leider überhaupt nichts! Alle Straßen sind beleuchtet und in den Ortschaften ist es keinen Deut besser ... oh je!

Für euch habe ich alle Daumen gedrückt! Es hat sich gelohnt! Schauen wir mal, was die kommende Woche bringt. Alleine das Timelap Video ist schon Balsam für die Seele.

Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch
the sky is the limit

Gruß Uwe

"Sehen ist schwieriger als Glauben" Zitat aus "Die Kometenjäger"

http://www.the-night-black-white.de
Folgenden 1 User gefällt Uwe's Beitrag:
Florian B. (01.05.2017)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Uwe's Beitrag:
Florian B. (01.05.2017)
#4
Wie immer tolle Bilder vom Treffen ... das Timelapse Video ist klasse.
Noch mehr - ich hätte bei den Wolken die da zu sehen sind keinen Pfifferling darauf gegeben, dass die Wolkenmassen da verschwinden. Daumen hoch
Tja: Dem Tapferen gehört die Nacht ...   Wink

Andreas-TAL
Folgenden 1 User gefällt Andreas-TAL's Beitrag:
Florian B. (02.05.2017)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Andreas-TAL's Beitrag:
Florian B. (02.05.2017)
#5
Hallo Florian,

schön zusammengefasst und dein Video ist echt Klasse geworden.

Außer Jupiter und die schon genannten Galaxien habe ich noch eine Sternbedeckung durch den Mond auf der "Dunklen" Seite beobachtet.
Die "Dunkle" Seite war aber so hell (habe ich noch nie so gesehen) das man auf ihr Problemlos Krater beobachten konnte. Da die Dunkle Seite ja ihr Licht von der Erde bekommt wäre jetzt meine Frage ist das ein gutes oder schlechtes Zeichen in Sinne von Lichtverschmutzung / Umweltverschmutzung?

An M51, M81, M82 und M57 konnte ich so viele Details erkennen wie noch nie zuvor. Daumen hoch

Die beiden Kometen C/2015 V2 Johnson und 41P Tuttle-Giacobini-Kresak waren auch sehr gut zu sehen.
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#6
Hallo zusammen,
ich kann Florian nur zustimmen. Es war mal wieder sehr schön gemeinsam auf dem Kreuzberg zu beobachten.

Ein Highlight war für mich die Sichtung des Quasars PG 1634+706 mit einer Lichtlaufzeit von etwa 8,633 Mrd. Lichtjahren. In Philipps Dobson war der Quasar problemlos für mehrere Sekunden indirekt zu halten. Immerhin lag die Helligkeit in einem Bereich zwischen 14,2 bis 14,7 mag.

Gruß
Simon
Zitieren
#7
Hallo,

etwas Spät, aber der Vollständigkeit halber, hier noch mein Bericht vom Teleskoptreffen.

Am 28.04.2016 trafen sich um 20:00 Uhr die Mitglieder des Forum Stellarum zum 6. Teleskoptreffen des Forum Stellarum auf dem Kreuzberg in den Weinbergen zwischen Volkach, Sommerach und Nordheim. Eigentlich wollten wir uns schon viel früher zum gemeinsamen beobachten treffen, aber das Wetter der letzten Wochen ließ erst diesen Termin zu.
Gekommen waren Florian, Simon, Philipp, Thomas, Martina, Gerhard, Ralf, Thilo und ich.
Ich beobachtete mit meinem 10“ f/5 Carbon Newton auf EQ6 Goto mit den Okularen Explore Scientific 18 und 30mm sowie mit dem Speers Waler Zoom 8,5 bis 12mm.
Florian hatte seinen 8“ f/5 Dobson dabei und mit einer ActionCam fertigte er wieder ein Timelabse Video an.
Thomas beobachtete mit seinem 10“ Goto Dobson, Simon (16“) und Gerhard (15“) hatten ihre Gitterrohr Dobsons dabei und Philipp seinen 16“ Volltubus Dobson.
Martina brachte ihr Celestron 10x60 Fernglas mit,Thilo sein schnell Spechtel Teleskop Celestron C6 und Ralf stellte den einzigen Refraktor des Abends auf.
Um 21:00 Uhr war der Himmel noch zum größten Teil bewölkt aber der Wetterbericht meldete schon den ganzen Tag Wolkenlosen Himmel am Abend der auch Pünktlich, bevor es richtig Dunkel war, eintrat.
Zuerst beobachteten wir den Mond der eine sehr schöne Sichel und ein sehr helles Aschgraues Mondlicht zeigte.
Um 22:25 Uhr konnte ich die Bedeckung des Sterns HD38019, HIP26982 mit 8.8mag auf der Dunklen Mondseite beobachten.
Ein weiteres High Light des Abends war Jupiter der Zeitweise sehr viele Details zeigte und von allen ausgiebig beobachtet wurde.
Ab ca. 24:00 Uhr war das Seeing so gut das Galaxien Beobachtungen wie nur selten vorher möglich waren. Beobachtet wurde unter anderem, M52, M81, M82 sowie der Planetarische Nebel M57 oder der Qasar QSO 1634+706.
Um 01:00 Uhr packte ich und die meisten anderen unsere Sachen ein und machten uns auf den nach Hause Weg, nur Simon, Gerhard und Florian beobachteten noch etwas länger. Florian hielt sogar als einziger noch bis 03:00 Uhr durch – Top.
Fazit: Wieder ein sehr gelungenes Treffen mit anfangs Wolken und später überdurchschnittlich gutem Seeing.
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Folgenden 5 Usern gefällt Ulf's Beitrag:
Florian B. (13.05.2017), Georg (12.05.2017), Gerhard (12.05.2017), Philipp (12.05.2017), Thomas64 (12.05.2017)
Zitieren
Folgenden 5 Usern gefällt Ulf's Beitrag:
Florian B. (13.05.2017), Georg (12.05.2017), Gerhard (12.05.2017), Philipp (12.05.2017), Thomas64 (12.05.2017)




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste