Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 272
» Neuestes Mitglied: miminath
» Foren-Themen: 4.971
» Foren-Beiträge: 34.729

Komplettstatistiken

Aktive Themen
Leuchtende Nachtwolken vo...
Forum: Blauer Planet
Letzter Beitrag: Uwe
Vor 3 Stunden
» Antworten: 10
» Ansichten: 139
116. Astro-Stammtisch
Forum: Treffen, Termine und Veranstaltungen
Letzter Beitrag: Ulf
Vor 5 Stunden
» Antworten: 27
» Ansichten: 764
Old-school...
Forum: Beobachtungsberichte
Letzter Beitrag: Philipp
Vor 5 Stunden
» Antworten: 1
» Ansichten: 42
Erlanger Astrostammtisch
Forum: Treffen, Termine und Veranstaltungen
Letzter Beitrag: j.gardavsky
Gestern, 11:01
» Antworten: 8
» Ansichten: 3.131
NLCs vom 15.06.2019
Forum: Blauer Planet
Letzter Beitrag: Florian B.
17.06.2019, 10:36
» Antworten: 0
» Ansichten: 40
Leuchtende Nachtwolken - ...
Forum: Blauer Planet
Letzter Beitrag: CorCaroli
16.06.2019, 12:18
» Antworten: 12
» Ansichten: 457
Meade Serie 4000 Super Wi...
Forum: Biete
Letzter Beitrag: CorCaroli
16.06.2019, 12:14
» Antworten: 0
» Ansichten: 61
Io - Durchgang 2019
Forum: Zeichnungen
Letzter Beitrag: Uwe
14.06.2019, 10:03
» Antworten: 0
» Ansichten: 111
ITV 2019 - Teleskoptreffe...
Forum: Rückblicke zu unseren Aktionen
Letzter Beitrag: tschetto
13.06.2019, 11:22
» Antworten: 4
» Ansichten: 367
Sigma ART 24mm 1.4, Suche...
Forum: Biete
Letzter Beitrag: Florian B.
11.06.2019, 21:12
» Antworten: 1
» Ansichten: 188

 
  Sterne und Weltraum 2 Monate kostenlos lesen (Readly Test-Abo)
Geschrieben von: tigitary - 11.05.2019, 10:02 - Forum: Zubehör & Sonstiges - Keine Antworten

Hallo zusammen,

aktuell könnt Ihr bei readly.com 2 Monate kostenlos u.a. alle Ausgaben der Zeitschrift „Spektrum: Sterne und Weltraum“ von 01/2016 bis heute lesen.

Die bieten gerade für Neukunden an, die Flatrate 2 Monate lang kostenfrei zu testen. Neukunde seid Ihr, wenn Ihr Euch mit einer E-Mail-Adresse registriert, die Readly noch nicht kennt.

Wenn Ihr das Test- Abo sofort wieder kündigt (readly.com - Mein Konto - Abonnements und Zahlung), kostet es Euch nichts. Ihr könnt auch gekündigt noch weiterlesen, bis der 2-Monats-Test endet. 

https://de.readly.com/lidl?utm_source=li...ner_052018

Drucke diesen Beitrag

  ASI120MC
Geschrieben von: Ulf - 10.05.2019, 15:21 - Forum: Biete - Antworten (1)

Hallo,

ich verkaufe meine ASI120MC im tadellosen Zustand und Original verpackt für 80,00 Euro (50% vom Aktuellen Neupreis).

Bevor ich sie anderweitig anbiete zuerst hier mit Exklusiven Preis nur für Mitglieder des Forum Stellarum.

Drucke diesen Beitrag

  Zwei große Sonnenflecken.
Geschrieben von: Philipp - 08.05.2019, 15:25 - Forum: Aktuelles aus der Astronomie - Antworten (7)

Hallo,

die Sonne zeigt trotz ihres Minimums eine erstaunliche Aktivität.  Zwei große  Flecken kamen um den Westrand herum und sind vermutlich ziemlich langlebig. Eine willkommene  Abwechslung fürs Beobachten im Weislicht wie h alpha.

www.kso.ac.at

Drucke diesen Beitrag

  50 Jahre Mondlandung...
Geschrieben von: CorCaroli - 02.05.2019, 19:44 - Forum: Treffen, Termine und Veranstaltungen - Keine Antworten

...im Museum für Kommunikation Nürnberg.

Die Sonderausstellung "Raumschiff Wohnzimmer. Die Mondlandung als Medienereignis" ist noch bis zum 22. September 2019 im Museum für Kommunikation zu sehen.
Info: Raumschiff Wohnzimmer. Die Mondlandung als Medienereignis

Viele Grüße
Gerd

Drucke diesen Beitrag

  114. Astro-Stammtisch am 25.04.2019
Geschrieben von: Ulf - 02.05.2019, 07:14 - Forum: Rückblicke zu unseren Aktionen - Keine Antworten

Hallo,

am 25.04.2019 trafen wir uns zum 114. Astro-Stammtisch des Forum Stellarum um 19:00 Uhr im Q-Burger in Kitzingen.
Gekommen waren Florian, Thilo, Karsten, Uwe, Christoph, Ralf, Simon, etwas später Johannes, zum ersten Mal Wolfgang und ich.
Die Burger waren wieder sehr lecker und die Getränke gut gekühlt so dass wir gleich mit den Astro-Gesprächen starten konnten.
Christoph hatte ausdrucke der Fotos für den neuen Astro-Kalender 2020 dabei, wie immer Top Qualität.
Simon erzählte noch etwas von seiner Reise nach Namibia und Ralf wie immer ein paar Anekdoten aus dem Teleskopbau.
Ich brachte als Überraschung die neu gedruckten Forum Stellarum Aufkleber mit, die ich ab sofort und bis keine mehr da sind für 2 Euro das Stück verkaufe. Der Aufkleber hat einen Durchmesser von 12 cm und zeigt einen 8“ Newton auf Parallaktischer Montierung mit Stativ. Oben steht Forum Stellarum, Astronomie in Franken und unten www.forum-stellarum.de.
Jeder der anwesenden nahm natürlich gleich ein oder zwei Exemplare.
Am Wochenende wollten wir das 10. Teleskoptreffen des Forum Stellarum machen, aber so wie es aussieht spielt dieses Mal das Wetter nicht mit und wir überlegten uns einen Ersatz Termin. Ralf schlug vor eventuell den Termin vom 4“ Treffen am 11.05.2019 zu nehmen und die zwei Treffen zu kombinieren denn wenn es bis dahin nicht klappt wird’s wahrscheinlich dieses Frühjahr nichts mehr.
Um 22:30 Uhr waren wir die letzten Gäste und so wurde es Zeit zu bezahlen und in die Nacht hinaus zu gehen, natürlich so wie es sich gehört gingen bei jeden die Blicke erstmal nach oben, oder anders „Woran erkennt man einen Astro-Stammtisch?“ „Die Teilnehmer sehen alle beim Verlassen der Wirtschaft zusammen in die Sterne!“.

Drucke diesen Beitrag

  Jupiter...es geht doch...
Geschrieben von: Uwe - 01.05.2019, 19:05 - Forum: Zeichnungen - Antworten (5)

BB vom 30.04. und 01.05.2019

Hallo,

nachdem die Wetterprognosen ja nicht recht stabil waren griff ich zum 8" Dobson, um zumindest die hellen Messiers und NGC abzugreifen. Der Himmel wurde immer wieder von leichten Wolken durchzogen und die Transparenz blieb unterschiedlich, je nach Himmelsregion. Gegen 231.30 Uhr startete ich mit den Doppelsternen Polaris, Gamma Bootes und Castor. Die Luft war zumindest so ruhig, dass ich bis gut 280x mit dem 3,5er Nagler vergrößern konnte.

Richtig Freude bereiten Galaxien und Nebel im f5 Gerät und Übersichtsokularen wie dem 31er, 22er oder 13er. Da schweben die Sternformationen, Kugelsternhaufen und Galaxien förmlich im Raum und man kann richtig dabei entspannen. Feine Details werden unter dem dunklen Landhimmel allemal sichtbar. Die üblichen Bekannten muss ich hier sicher nicht näher erwähnen. Highlight waren aber M51, das Leo-Triplett und Makarians Chain.

Ich fuhr also gemütlich über den Löwen, Coma Berenice bis hin zum großen Wagen alle erreichbaren, bekannten Objekte ab und erfreute mich bis kurz vor Mitternacht an den feinen Photonen, die meine Augen erreichten.

Zuletzt hatte ich in den Morgenstunden immer Pech mit der Luftruhe, sodass Jupiter und Saturn furchtbar unscharf daher kamen. Es war zum davonlaufen. Heute Morgen aber sollte ich nicht enttäuscht werden. Um 4:00 Uhr nahm ich Jupiter ins Visier und war beruhigt, was doch noch geht...

Freilich, es war nicht wirklich super, aber im Vergleich doch ein kleiner Quantensprung. Sofort stach der GRF heraus und im SEB eine feine helle Wolkenlinie. Vom NEB zum Äquator streckten sich zwei Wolkenfahnen, die aus dem etwas dunkleren, zerfranzt wirkenden Band herausragten. Ansonsten konnte ich bei einer Vergrößerung von etwa 130 - 170x nicht viel mehr herausarbeiten. Jupiter steht halt wirklich verdammt tief. Hübsch standen auf alle Fälle die Monde um den Gasriesen. Callisto hielt ich gleich mal mit auf meiner Zeichnung fest. (Diesmal nicht einescannt, sondern fotografiert)

   

Auch über Saturn freute ich mich noch im Anschluss bis etwa 5:00 Uhr. Die Cassiniteilung war zumindest in den Ansen gut erkennbar und die Wolkenbänder zeigten sich schwach differenziert in sandig gelben bis bräunlichen Farben.

Es geht doch... dachte ich bei mir, ehe ich zufrieden zusammenräumte. Daumen hoch

Drucke diesen Beitrag

  Nordheimer Kreuzberg 30.5.19
Geschrieben von: Karsten - 01.05.2019, 16:05 - Forum: Beobachtungsberichte - Antworten (4)

Hallo zusammen,

 
auch wenn die vielen Wettermodele jeweils andere Bedingungen vorhergesagt hatten, haben wir trotzdem einen Versuch gestartet. Ist ja der Feiertag zum Ausschlafen da.
Daher, nach einer kurzfristigen Absprache in unserer WhatsApp Gruppe. Trafen sich Florian, Neuzugang Wolfgang und ich uns um 21Uhr am Nordheimer Kreuzberg zu einem kleinen Treffen.


Vor Ort zogen ein paar Schleierwolken über unsere Köpfe hinweg, aber es sah trotzdem gut aus und diese lösten sich allmählich auf.
Wir bauten unsere Teleskope und Kameras auf und warteten auf die passsende Dunkelheit zum loslegen.

Dabei hatten wir:
-        Florian:  die Star Adventure  auf Foto Stativ. Mit dem Teleobjektiv 100-400
-        Wolfgang: 105/1000er Refraktor auf der AZ-EQ6 Montierung
-        Karsten: 12“ Dobson und das neue Tablet mit Stellarium App.


Florian hatte sich diesmal rein auf die Fotografie spezialisiert. Mit seiner Kamera, dem Teleobjektiv und der Star Adventure machte er eine Langzeitbelichtung (bei 250mm) von M101, einer Spiralgalaxie im Großen Bären.
Wolfgang machte weitere Erfahrungen mit seiner neuen Ausrüstung und ich versuchte mich mit Tablet und Stellarium am Dobson um viele verschiedene Objekte zu finden.



Eines mal Vorweg, der Abend war wirklich spannend, interessant, lang und ein großer Erfolg für uns. Wir haben diesmal eine gute Liste an Objekten zusammen bekommen, hätte ich bei diesen mäßigen Bedingungen gegen Mitternacht nicht erwartet.

Hier die Objekte in der Reihenfolge wie wir diese im 12“ Dobson beobachtet hatten, teilweise im schönen Vergleich mit dem 105er Refraktor von Wolfgang. Erstaunlich, was für eine gute Abbildung sein Refraktor hat.

Zwischen 21.30 – 23 Uhr:
-        M3 Kugelsternhaufen  nach ca. 3 versuchen. Zwischen Bärenhüter und Haar der Berenike
-        M53 Kugelsternhaufen bei Haar der Berenike
-        M101 bei Großen Bären im Versuch, leider nicht ins Okular bekommen. Auch weil sich in der Zwischenzeit ein Wolkenband reingeschoben hatte.

Zwischen 23 – 23.30Uhr kurze Pause.
Ein Wolkenband verdeckte in dieser Zeit den Himmel, so konnten wir uns kurz ausführlich unterhalten und eine Tasse Tee von Wolfgang genießen. Florian hat seine Aufnahme auch kurz unterbrechen müssen, und laut Wetterradar war angeblich in 15min der Blick in den Nachthimmel wieder frei. So war es auch, leider hat sich dadurch die Durchsicht ein wenig verschlechtert, auch die Luftfeuchte stieg an. Trotzdem machten wir weiter.


Zwischen 23 – 2 Uhr:
-        H&Chi Persei – Doppelsternhaufen
-        M81, 82 Bodes und Zigarrengalaxie nahe Großen Bären, auch im Refraktor toll anzusehen.
-        M100 die Haarföhn Galaxie (Florian am Dobson)
-        M104 Sombrerogalaxie auch bei 150x Vergrößert toll anzusehen
-        M13 Kugelsternhaufen im Herkules
-        M5 Kugelsternhaufen zwischen Jungfrau und Schlange, von Florian aufgesucht. In meinen Augen eines der schönsten Kugelsternhaufen. So fein die Sterne zu trennen bei 150x Vergrößerung
-        M57 Ringnebel in der Leier. Der Ring war bei 150x gut zu erkennen.
-        Leo Triplett unterhalb vom Löwen, hab ich das erste mal Versucht und auf Anhieb gefunden. Zwei Galaxien waren im Okular gut zu erkennen, eine war bisschen Lichtschwächer.
-        Die Markanische Kette hat Florian Versucht zu finden, sein Versuch ist auch gelungen. 3 Helle Galaxien in einer Reihe, diese waren im 30er Okular schön zu sehen. Auch bei indirekten Sehen konnte man unmittelbar Diffuse Flecken (Galaxien) ausmachen.
M84, M86, NGC 4435 und NGC 4438 The Eyes genannt. Diese waren in der Reihe deutlich zu erkennen.
-        M29 offener Sternhaufen beim Schwan, Kühlturm genannt. (Florian aufgesucht)
-        M39 noch im Refraktor

Das waren nun alle Objekte von dieser schönen Nacht, auch wenn der Dunst vom Main immer höher Stieg, blieb der Blick nach oben recht gut frei. Auch beim Sternbild Schwan konnten wir am Schluss die Milchstraße etwas erahnen.
Das Stellarium Programm auf meinem Tablet hatte ich als Test mit dabei, und ich war richtig begeistert, wie gut das mit dem aufsuchen geklappt hat.
So schnell verging eine wunderbare Beobachtungsnacht und das Wetter hat gehalten. Am Ende sind wir alle mit neuen Erfahrungen und Eindrücken von unserem Nachthimmel nach Hause gefahren, vor allem waren wir uns einig, so viele Galaxien haben wir bisher noch nicht beobachten können.

Nach dem Abbauen und kurzes Warten auf Florian Kamera (wegen den Dark-Frames) sind wir um ca. 2.30Uhr nach Hause gefahren.


Drucke diesen Beitrag

  Astrokamera
Geschrieben von: Philipp - 29.04.2019, 11:49 - Forum: Fotografie - Antworten (2)

Hallo,

eine Frage an unsere versierten Astrofotografen: Mein EOS 350D ist in die Jahre gekommen und der Chip produziert seit geraumer Zeit immer mehr Hotpixels. Ich habe auch den Eindruck, dass die Empfindlichkeit des Chips nachgelassen hat. Ich hab die Kamera seit 2007 und ist mit den jetzigen Canons natürlich nicht vergleichbar. Da ich mehr der visuelle Beobachter bin und nur gelegentlich Bilder mache, habe ich an die Sony Alpha gedacht. Sie ist leicht, hat keinen Klappspiegel also Erschütterungsfrei und ist sehr Lichtempfindlich. Mir ist der technische Aufwand mit Guiding und Laptop am Teleskop einfach zu viel, zumal ich erst noch aufbauen und Einnnorden muss... Eine simple Handhabung mit Einzelframes und max. 2 min Belichtung war mir bis jetzt ausreichend. Wenn nun die Empfindlichkeit höher ist, dann sollten doch Deepsky Objekte, denke da auch an Galaxien doch schon recht ordentlich abgebildet werden. Das Rauschen kann ich bis zu einem gewissen Grad akzeptieren, da ich nicht das hohe Niveau wie von vielen gewohnt anstrebe. Mir ist auch klar, dass die Abbildungsgröße nicht so groß wie bei den speziellen Astrokameras ist.

Meine Frage ist halt, ist mit so einer Kamera was vernünftiges anzufangen, ohne sich in viel Arbeit am Teleskop und anschließend am PC zu verlieren was viel Zeit und machmal auch Nerven kosten kann.

Es gibt jetzt noch eine neue Stand Alone CCD Kamera die keinen Laptop am Teleskop braucht und Deep Sky Objekte großformatig abbildet. Sie ist allerdings sehr teuer und weis nicht , ob sie was für Gelegenheitsfotografen wie mich ist.

http://www.astrotreff.de/topic.asp?ARCHI..._ID=187966

https://teleskop-austria.at/Ast-8300m_As...Kamera-mit

https://www.teleskop-express.de/shop/pro...oetig.html

Drucke diesen Beitrag

  Skywatcher NEQ-5
Geschrieben von: tigitary - 28.04.2019, 14:49 - Forum: Biete - Keine Antworten

Hallo Forum,

wegen Montierungswechsel verkaufe ich meine gut erhaltene, 5 Monate junge NEQ-5 mit Stahlstativ. 

Mit dabei sind ein Skywatcher HM6 Polsucher sowie flexible RA / Dekl.-Steuerungskabel und Dokumentation.

Abholpreis ist € 220,-



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                               
Drucke diesen Beitrag

  115. Astro-Stammtisch
Geschrieben von: Ulf - 26.04.2019, 17:52 - Forum: Treffen, Termine und Veranstaltungen - Antworten (16)

Hallo,

der nächste Astro-Stammtisch ist der 115.

An der Reihe wäre Schweinfurt.

Uhrzeit wie immer 19:00 Uhr.

Ort und Datum werden noch gesucht.

Drucke diesen Beitrag