Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tragfähigkeit von Montierungen
#1
Hallo,

an dieser Stelle möchte ich auf eine umfangreiche Tabelle verweisen, die viele verschiedene im Handel erhältliche Montierungen enthält. Dies ist an und für sich unspektakulär, würden nicht Amateur-Astronomen diese Tabellen stets mit Erfahrungen aus der Praxis erweitern. Wer eine bestimmte Montierungs-Teleskop-Kombination sucht und deren visuelle und/oder fotografische Tauglichkeit in Erfahrung bringen möchte wird dort fündig:

http://www.montidatenbank.de/

Jeder sei außerdem angehalten, die Erfahrungen, egal ob positiv oder negativ, die mit eigenen Montierungen und Optiken gewonnen wurden, dort nieder zu schreiben. Anderen Hobby-Astronomen ist dies eine große Hilfe.
[Bild: signatur_fs.gif]
Zitieren
#2
Hallo,

ich habe meine Kombi (EQ6 mit 8" f/5) unter Visuell schon eingetragen.
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#3
Hallo Ulf,

diverse Kombinationen von mir sind (natürlich) auch schon dort aufzufinden. Ebenfalls nur visuell.
[Bild: signatur_fs.gif]
Zitieren
#4
Hallo,

meine Kombi ist dort ebenfalls aufgeführt.

Gruß Uwe
the sky is the limit

Gruß Uwe

"Sehen ist schwieriger als Glauben" Zitat aus "Die Kometenjäger"

http://www.the-night-black-white.de
Zitieren
#5
Bin schon von den ersten Tagen mit dabei. Alle meine 3 Parallaktischen Montis stehen drin.

LG
Winfried
Wenn filmen so einfach wäre, dann hieße es "RTL"
Zitieren
#6
Hallo Florian,

eine tolle Idee diese Liste hier einzustellen! Ich habe evtl. noch was zu Ergänzung für die Fotografen gefunden. Hier eine liste mit Montierungen und der dazugehörige periodische Fehler den sie haben. Ich muss aber dazu sagen das die werte eigentlich bissel schlimmer dargestellt werden als sie meistens in der Praxis sind.

http://demeautis.christophe.free.fr/ep/pe.htm

Grüsse
Christian
Zitieren
#7
Interessante Links! Danke!
Viele Grüße
Christoph

https://www.klostersternwarte.de
Zitieren
#8
Hallo Christian,

interessante Sache, aber hat nicht jede Montierung einen etwas anderen periodische Fehler?
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#9
Hey super!

Bald haben wir hier ein Archiv von lauter nützlichen Tabellen zusammen. Die Seite mit den periodischen Fehlern war mir noch nie untergekommen. Echt interessant zu lesen, dass eine EQ-3 wesentlich genauer läuft als die EQ-6 (zumindest die gemessenen Montis). Ihr als Fotografen habt Eure Monti sicherlich schonmal selbst ausgemessen, oder? Falls Ihr auch eine PEC-Kurve habt, könntet Ihr sie vergleichsweise mal hier posten.
[Bild: signatur_fs.gif]
Zitieren
#10
Hallo Florian,

ich hab die Adresse aktualisiert.

Neu: http://www.montidatenbank.de/
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#11
Hallo Florian, Ulf, Christian u.a.!
Ich habe vor im April letzten Jahres einige Selbstversuche mit meiner NJP-Z von Takahashi angestellt. Das Ergebnis in der Grafik. Sie deckt sich recht gut mit dem Link (via Christian´s Tipp).
http://demeautis.christophe.free.fr/ep/njp.htm
Die Ergebnisse sind doch recht ähnlich. Jetzt weiß ich auch, dass die Schnecke tatsächlich in 420 Sekunden dreht. Das glaubte ich meinen Daten nicht.
Beim Durchschauen der Seiten sieht man auch recht schön die Streuung bei preiswerteren Montierungen. Man kann da richtig Glück oder auch Pech haben...


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Viele Grüße
Christoph

https://www.klostersternwarte.de
Zitieren
#12
Hallo Ulf und die Anderen,

@Ulf: Klar hat jede Montierung ihren eigenen PE, der Link dient ja nur zur Orientierung. Ab einer gewissen Preisklasse dürfte sich aber die Streuung die Waage halten. Bei kleineren (günstigeren) Montierungen sind ja meistens nie irgendwelche PE werte angegeben, so ist eine Aufzeichnung eines Praxiswertes sehr hilfreich.

Dann will ich mich mit meiner Monti auch mal anhängen. Der PE Test wurde von Dirk Bautzmann mit einem 12,5“ Plane Wave CDK bei etwas über 2500mm Brennweite gemacht.
Zuladung betrug etwas über 40Kg.

Einmal die Kurve ohne PEC (+2,9“ / -3,9“)
   

Einmal die Kurve mit PEC (+0,7“ / -0,7“)
   

Für eine Titan läuft diese Montierung sehr genau, zudem sie ja mit mindestens +/- 5arc. Sec. Oder besser angegeben wird. Der Fehler kommt sehr periodisch, langsam und hat keine großen Ausreißer.

So hat man auch mal eine Vergleichskurve zu dem Link von mir.

Grüsse
Christian
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste