Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
TAL 250K - Kompendium
#61
Es ist ruhig geworden um die Klevtsov-Teleskope ... Kein Wunder, da sie ja nicht mehr auf dem Markt sind  :(
Immer wieder mal landen ein paar davon in Moskau auf der optischen Bank und kehren von da aus mit sehr mäßigen Ergebnissen zurück.

Koma ist fast nie das Problem, aber sehr oft eine erhebliche sphärische Aberration, was wohl von den engen Toleranzen der Linsenradien in der Korrektoreinheit kommt. In manchen (seltenen) Fällen wird auch ein erheblicher Astigmatismus gemessen, was entweder auf einen mangelhaft zusammengesetzten Korrektor zurückgeführt werden kann oder auf Probleme bei der Verklebung des Hauptspiegels (Verkleben ist ja sicherlich schon mal grundsätzlich nicht die beste Lösung).

Eine Neuigkeit ist, dass Dmitry Makolkin (in Russland so eine TAL-250K Koryphäe und - wenn ich das richtig erinnere - der Mitentwickler von Registax) versucht für die recht zahlreichen TAL-250K mit erheblicher sphärischer Aberration eine Art Korrektor zu rechnen und zu entwickeln - also so etwas wie einen Klevtsov SAFIX. Ob das allerdings jemals zur praktischen Realisierung kommt ist wohl sehr ungewiss.

Auch der ursprüngliche SAFIX (siehe hier: http://www.cloudynights.com/page/article...-safix-r48) funktioniert am TAL-250K. Ich besitze so einen SAFIX - eines der letzten Exemplare, was ich vor einigen Jahren in den Staaten aufgetrieben habe. Dieser hat aber am Klevtsov ziemliche Fokusprobleme. Er muss so tief in den OAZ hinein, dass man eine spezielle Hülse anfertigen muss, in der der SAFIX (passend voreingestellt) komplett versenkt wird und die wiederum nahezu komplett in das Auszugsrohr des OAZ eingeschoben wird.

Das hat wohl zur Folge (ich habe es nicht überprüft), dass eine ziemliche Vignettierung stattfindet. Da entsteht ja ein 1,25" Nadelöhr tief innen drin im Teleskop. Aber da der SAFIX sowieso eher zur scharfen Abbildung auf der Achse (also vorzugsweise am Planeten oder an Doppelsternen) eingesetzt wird, ist das vielleicht vernachlässigbar.

Vor einigen Monaten hatte ich mit Vladimir Sacek (dem Autor von www.telescope-optics.net) auf der US-amerikanischen Plattform CloudyNights Kontakt. Vladimir stieg nochmals in die Optikdesign Rechnungen ein und näherte sich noch mehr dem idealen TAL-Klevtsov Design an.
Wenn ich Vladimir richtig verstehe - das fällt mir aus dem Englischen deutlich leichter als aus dem Russischen - ergeben sich einige sehr deutliche und klare Schlussfolgerungen zum Verhalten der Optik:

1. The meniscus does the correction of the spherical aberration (due to its thickness) and coma (curvature).
2. There is no way to match an imperfect meniscus with another imperfect element to offset its errors.
3. There exists an "ideal" thickness of the meniscus lens - reaching this, both aberrations (spherical / coma) will vanish. This thickness mainly depends from the glass type (most likely are SK glass types, cause of lower costs).
4. The refractive index of the meniscus glass should be between 1.6-1.7, dispersion approximately about 55.

5. The radius of the reflective side of the mangin element corrects spherical aberration, too.
6. Both radii (meniscus/mangin) cohere in a way that the difference of both radiuses should be 10mm or lower.
7. Longitudinal chromatism is corrected from the refractive side of the mangin (the opposite side of the mangin mirror coatings).


Da ich ja noch ein Exemplar des Klevtsov-Buches hier hatte und schon die ganze Zeit überlegte was damit anzufangen wäre (das signierte ist bei mir, ein zweites in Wien) überzeugte ich Vladimir Sacek in den USA doch bitte das Buch als Geschenk anzunehmen - zumal er es ohne allzugroße Schwierigkeiten auf Russisch lesen könnte. Nach ein bisschen Überzeugungsarbeit, dass mich das nicht in den finanziellen Ruin treiben würde, sandte ich das Buch über den großen Teich in der Hoffnung das es das war, was ich vermutete.

Und ich hatte Recht: Vladimir war begeistert von dem Werk und meinte es sei eines der besten Bücher über Optiktheorie die er in der letzten Zeit in den Händen hatte. Nicht nur speziell über das Klevtsov Design, sondern viel umfassender ... und er hätte jetzt nicht mal Geburtstag. Perfekt! Genau so sollte es sein! Wer wäre ein würdigerer Besitzer eines solchen Standardwerkes.

In der Folgezeit entwickelte sich ein weiterhin sehr angenehmer, lockerer Dialog mit Vladimir. Es haut mich immer wieder von den Socken, wie er mit Zahlen, Simulationen, Daten jongliert und eine Vielzahl von Ideen, Varianten und Alternativlösungen zu optischen Systemen entwickelt als ginge es um einfache Kochrezepte.

Ein paar Resultate unserer Korrespondenz möchte ich in der Folgezeit hier einstellen, schlichtweg damit sie mal irgendwo veröffentlicht sind. Obwohl die Zahl der TAL-250K Besitzer wohl nur noch im mittleren dreistelligen Bereich liegt, finde ich es gut, dass es irgendwo ein Klevtsov-Cookbook gibt.
Und Vladimir habe ich natürlich vorher um Einverständnis gefragt ob ich die Ergebnisse veröffentlichen kann und die Antwort kam prompt und typisch unkompliziert: "Why should we keep them for ourselves?"

Andreas-TAL
____________________________________________________

Die Nacht, in der das Fürchten wohnt, hat auch die Sterne und den Mond“
                                                                                                                              (Mascha Kaléko)  
Folgenden 1 User gefällt Andreas-TAL's Beitrag:
Christoph (29.07.2015)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Andreas-TAL's Beitrag:
Christoph (29.07.2015)


Nachrichten in diesem Thema
TAL 250K - Kompendium - von Ralf - 23.12.2013, 18:36
RE: TAL 250K das etwas andere Teleskop - von Andreas-TAL - 28.07.2015, 16:52
RE: TAL 250K - Kompendium - von Andreas-TAL - 30.06.2019, 19:22
RE: TAL 250K - Kompendium - von Christoph - 30.06.2019, 20:04
RE: TAL 250K - Kompendium - von Andreas Paul - 30.06.2019, 23:17
RE: TAL 250K - Kompendium - von Andreas-TAL - 01.07.2019, 02:29
RE: TAL 250K - Kompendium - von Andreas-TAL - 01.07.2019, 23:31
RE: TAL 250K - Kompendium - von Andreas-TAL - 01.07.2019, 23:32
RE: TAL 250K - Kompendium - von Andreas-TAL - 02.07.2019, 16:14
RE: TAL 250K - Kompendium - von Andreas-TAL - 02.07.2019, 21:16
RE: TAL 250K - Kompendium - von Andreas-TAL - 03.07.2019, 18:51
RE: TAL 250K - Kompendium - von Andreas-TAL - 04.07.2019, 21:55
RE: TAL 250K - Kompendium - von Andreas-TAL - 05.07.2019, 15:33
RE: TAL 250K - Kompendium - von Andreas-TAL - 05.07.2019, 15:36
RE: TAL 250K - Kompendium - von Andreas-TAL - 10.02.2020, 22:04
RE: TAL 250K - Kompendium - von Andreas-TAL - 08.03.2020, 12:31



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste