Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jupiter 21.04.2016
#1
BB vom 21.04.2016

    Hallo,

nachdem ich gestern nur entspannt in den Himmel blickte, konnte ich heute im 130er ADA Jupiter zeichnerisch festhalten. Die Bedingungen draußen waren natürlich kaum besser als in der gestrigen Nacht, aber wenn man die Ausrüstung schon auf die Terrasse heraus schleppt, dann sollte doch zumindest etwas für die eigenen Tagebücher herausspringen.

Heute beobachtete ich am Bino von 66,6fach bis 190fach und hoffe die Feinheiten richtig notiert zu haben. Wenn man durch den Vollmond schon nur ein Objekt näher betrachtet, dann hofft man dass auch die Aufzeichnungen dementsprechend sind.
the sky is the limit

Gruß Uwe

"Sehen ist schwieriger als Glauben" Zitat aus "Die Kometenjäger"

http://www.the-night-black-white.de
Folgenden 4 Usern gefällt Uwe's Beitrag:
Astrokarsten (22.04.2016), Christoph (22.04.2016), Florian B. (23.04.2016), Gerhard (23.04.2016)
Zitieren
Folgenden 4 Usern gefällt Uwe's Beitrag:
Astrokarsten (22.04.2016), Christoph (22.04.2016), Florian B. (23.04.2016), Gerhard (23.04.2016)
#2
Hallo Uwe!
Ich habe mal einen Vergleich versucht. Leider habe ich keinen Jupiter von gestern Abend zu Deiner Zeit. Aber Deine wieder tolle Zeichnung spricht an sich schon Bände! Daumen hoch

Ich musste nur Dein Bild spiegeln und etwas drehen. Etwas Kontrastverstärkt - und dann wieder zusammenl gepackt.
10" Newton, ASI120MM mit Filterrad und Baaderfiltern, RGB je 6.000 Bilder.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Viele Grüße
Christoph

http://www.klostersternwarte.de
Folgenden 2 Usern gefällt Christoph's Beitrag:
Florian B. (23.04.2016), Uwe (22.04.2016)
Zitieren
Folgenden 2 Usern gefällt Christoph's Beitrag:
Florian B. (23.04.2016), Uwe (22.04.2016)
#3
Hallo Christoph,

danke für den Vergleich! Die Qualität der Gerätschaft macht sich halt immer wieder bezahlt. Sie machen einfach nur Freude und wenn dann im Bino auch noch die Luftunruhe etwas kompensiert werden kann, schlägt das Astronomenherz höher.

Es wäre halt schön, wenn mal wieder eine Nacht dabei wäre, die auch die Optik an ihre Grenzen führt... Rolleyes
the sky is the limit

Gruß Uwe

"Sehen ist schwieriger als Glauben" Zitat aus "Die Kometenjäger"

http://www.the-night-black-white.de
Zitieren
#4
Hallo Uwe!
Deinen Seeingerlebnissen von gestern Abend muss ich für das Maintal widersprechen!
Selten so ein gutes Seeing hier, wie gestern Abend gehabt! Exclamation 
Und ich hatte mit den Cirren noch richtig Glück: gegen 23 Uhr war fast der ganze Himmel davon bedeckt, nur Jupiter war frei! Cool 
So hatte ich fast drei Stunden Jupiterbeobachtung! und das zum Teil noch mit astronomisch gebildeten Gästen, die auch ganz begeistert waren ob der Jupiterabbildung. Smile 
Selbst an Ganymed konnte ich Einzelheiten ausmachen!
Insofern kann ich garnicht jammern. Es scheint wohl eher so zu sein, dass sich der Jetstream über den Gau ausgetobt hat. Oder war Ralf gestern Abend auch draußen und hatte ähnliche Seeingerfahrungen wie Du? Confused
Viele Grüße
Christoph

http://www.klostersternwarte.de
Zitieren
#5
Hallo Ihr Beiden,
ob der Jetstream einen Umweg über Baden-Wü.. genommen hat?
Ich kann es jedenfalls nicht genau sagen weil ich mit einem Williams mit nur 71mm Öffnung beobachtet habe. Das Seeing schien mir brauchbar bis gut zu sein, war aber bei 100x am 71mm ED noch sichtbar am Arbeiten.

Eigentlich hilft ja nur häufig Beobachten und die besten Momente auf Film oder Papier zu bannen. Dabei möchte wohl jeder sein Gerät voll ausnutzen und auch erfahren was für Möglichkeiten die Optik hat. Wie die Bilder hier im Forum zeigen ist es schon schwierig 8" voll auszureizen, oft sind auch 6" Öffnung nicht voll genutzt.
Die großen Amateurgeräte habe sozusagen noch viel "schlafende" Reserve die praktisch nie an Mond oder Planeten genutzt werden kann.
Am Sahara Sky Hotel steht ein 16" ACF der mir gezeigt hat wieviel mehr an Jupiter sichtbar ist wenn das Seeing mal für unsere Verhältnisse außergewöhnlich gut ist. Selbst da war noch Luft in der Öffnung vorhanden und ein Rest an Seeing spürbar.
Den Winter über konnte ich bei mir auch 130mm Öffnung nicht ausreizen, darüber muss man sich schon klar sein.

Es gibt dann eben die Augenblicke wo alles passt und das Gesehene auch nach Jahren der Boebachtung mich noch Verwundern und Begeistern kann.

CS
Ralf
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste