Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rote Nova
#1
Hallo,

schon gehört / gelesen? Rote Nova 2022
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Folgenden 5 Usern gefällt Ulf's Beitrag:
Andreas-TAL (08.01.2017), Florian B. (08.01.2017), LarsL. (30.06.2018), Martin.F (11.01.2017), Uwe (07.01.2017)
Zitieren
Folgenden 5 Usern gefällt Ulf's Beitrag:
Andreas-TAL (08.01.2017), Florian B. (08.01.2017), LarsL. (30.06.2018), Martin.F (11.01.2017), Uwe (07.01.2017)
#2
Hi,

na da bin ich mal gespannt. Passiert ja Gott sei Dank noch zu meinen Lebzeiten!  Cool

Grüße,

Florian
Astronomie, einer der schönsten Gründe, nachts nicht schlafen zu gehen!
(Zeiss-Werbung)
Zitieren
#3
Hallo,

Nikolai (NBAstronomie) hat im Astrotreff die genaue Bezeichnung für den Vorläuferstern veröffentlicht.
Er wird in der AAVSO als "ASAS J192916+4637.3" bezeichnet, der in seiner Helligkeit zwischen 12m27 und 12m46 schwankt.

In der AAVSO habe ich eine Karte dazu erstellt:

AAVSO Karte

Ich hoffe, der Link funktioniert dauerhaft, falls nicht kann man sich seine eigene Karte erstellen, was ohnehin besser ist - dann kann man sich eine Karte nach seinen eigenen Bedürfnissen erstellen.

Zum erstellen einer Karte wählt man den "Variable Star Plotter" aus, in dem die obige Bezeichnung, ohne Anführungszeichen, eingetragen wird.

Der Link:

AAVSO - Variable Star Plotter

Viele Grüße
Gerd
Folgenden 1 User gefällt CorCaroli's Beitrag:
Ulf (15.01.2017)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt CorCaroli's Beitrag:
Ulf (15.01.2017)
#4
Hallo Gerd,

die Karte sieht ja aus wie ein mini Orion. Smile
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Folgenden 1 User gefällt Ulf's Beitrag:
CorCaroli (15.01.2017)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Ulf's Beitrag:
CorCaroli (15.01.2017)
#5
Hallo,

Zitat:die Karte sieht ja aus wie ein mini Orion. Smile

Das ist mir noch gar nicht so aufgefallen. Die Anordnung der Sterne hat aber wirklich eine große Ähnlichkeit zum Orion.
Das könnte zum aufsuchen recht gut sein.


Viele Grüße
Gerd
Zitieren
#6
Hallo,

wenn sie die prognostizierte Helligkeit von +2.0m erreicht wird das auffinden wohl nicht so schwer werden.
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#7
Hallo,

Ich gebe mich geschlagen Blush 
Das habe ich vorhin nicht beachtet...

Aber vielleicht will jemand den Stern mal vorher überwachen und die Helligkeit ab und zu abschätzen.
Dann könnte die Karte schon nützlich sein... Shy


Gruß
Gerd
Folgenden 1 User gefällt CorCaroli's Beitrag:
Ulf (15.01.2017)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt CorCaroli's Beitrag:
Ulf (15.01.2017)
#8
Hallo beisammen,

ein alter Thread von Ulf, den ich hier wieder aufgreife, der für mich aber an Aktualität gewonnen hat, weil im Juni Heft von suw von der "Roten Nova mit Ansage" berichtet wurde.
Trotz der spät hereinbrechenden Nacht habe ich letzte Woche ein paar Aufnahmen aus der Himmelsregion von KIC9832227 gesammelt. 
Dieses schnell rotierende und sich bedeckende Sternsystem mit seinen 12,3 mag ist in der Fülle der Milchstraßen-Sterne wirklich nicht leicht aufzufinden. (siehe die Negativ-Darstellung mit Beschriftung)
Der Himmelsausschnitt mit einer Bilddiagonalen von ca. 1° zeigt nur Sterne, die man mit dem bloßen Auge nicht wahrnehmen könnte. Der hellste darin ist noch HIP95879 oben links mit 6,9 mag. Norden ist oben und Osten links.

                

In erster Linie wollte ich mal ein "Vorher-Bild" machen, das einen Vergleich mit der kommenden Nova ermöglicht. Zum anderen lassen sich im Vorfeld noch weitere Merkmale sammeln, wie zum Beispiel die Rotationsdauer, die man am Helligkeitswechsel erkennen kann. Ich werde mich jedenfalls mal bemühen, da etwas mehr heraus zu bekommen.

Sehr interessant finde ich den im suw empfohlenen Link, wo man sich am Modell dieses Doppelsterns gut ausmalen kann, dass der enge Tanz der beiden nicht mehr allzu lange gut gehen wird.
Gruß Martin

Skywatcher Newton 250/1200 + Aspherical Doublet Apochromat 130/1200 auf NEQ6-Pro Montierung
Folgenden 4 Usern gefällt Martin.F's Beitrag:
Christoph (30.06.2018), Florian B. (29.06.2018), Philipp (01.07.2018), Ulf (29.06.2018)
Zitieren
Folgenden 4 Usern gefällt Martin.F's Beitrag:
Christoph (30.06.2018), Florian B. (29.06.2018), Philipp (01.07.2018), Ulf (29.06.2018)
#9
Hallo Martin,

Top Daumen hoch 

Dann kanns ja losgehen.
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#10
Hallo Martin!
Bislang habe ich alle Hinweise auf die Nova mit Ansage ignoriert... Blush 

Aber Dein Bild (mit einer DSLR? vielleicht etwas zu grünlich?) hat mich gepackt, um mich mit dem Teil näher zu beschäftigen. Du planst sicher spektroskopische Beobachtungen? Was meinst Du, dass da möglich ist?

Ich versuche mal eine farbgetreue Aufnahme mit meinen Kameras.
Viele Grüße
Christoph

http://www.klostersternwarte.de
Zitieren
#11
Hallo,

ich hab ja keine DSLR und so ist die Aufnahme durch je 15 Min RGB und 60 Min Lum entstanden. Aber den Kampf mit den Farben verliere ich nahezu immer Huh .

Klar will ich versuchen, Spektren aufzunehmen. Die Erfolgsaussichten sind gering, denn wenn ich den Stern schon kaum sehe, kann ich ihn auch schlecht auf den Spalt bringen. Ich werde es herausfinden, ob da was für mich drin ist Shy .
Gruß Martin

Skywatcher Newton 250/1200 + Aspherical Doublet Apochromat 130/1200 auf NEQ6-Pro Montierung
Zitieren
#12
Hallo Martin!
Hm, kann es sein, dass Du für 12 mag zu lange belichtet hast? sieht fast so aus...
Da reichen ja je nach Filter 15 sec für die Einzelframes!
Oder ist da etwas mit den Farben durcheinander geraten, wegen dem grünen Saum um die Sterne?

Wenn Du magst, dann stell mir die Summen einmal auf die Dropbox. Smile
Viele Grüße
Christoph

http://www.klostersternwarte.de
Zitieren
#13
Hallo,

ja von der Nova 2022 hatte ich auch schon gelesen. Werde mir den Stern dank der Aufsuchkarte auch mal vornehmen. Hoffe ich finde ihn in diesem Gewimmel. Wäre schon toll wenn es zu diesem vorhergesagten Ausbruch kommt. Zeit genug ist ja sich die Helligkeit des Vorläuferstern einzuprägen. Überdies will ich jetzt im Juli den Helligkeitsabfall von U Cephei und im August von Rz Cassiopeia  beobachten. Beides sind Algoltypen mit rund fünf Stunden.

Gruß  Philipp
Folgenden 1 User gefällt Philipp's Beitrag:
Martin.F (01.07.2018)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Philipp's Beitrag:
Martin.F (01.07.2018)
#14
Hallo Christoph,
 
ich habe mal 4 Dateien LUM.fit, RED.fit, GREEN.fit und BLUE.fit in die Dropbox geladen.
Aber Du brauchst Sie nicht zu bearbeiten, sicherlich hast Du durch die klaren Nächte genug Material. Shy
 
Mein eigentliches Anliegen bei den LUM-Aufnahmen war der Versuch, ob ich die Helligkeitsschwankungen des Doppelstern über ein paar Stunden durch Vergleich mit den benachbarten Sternen herausfinden kann. Ich hatte 3 Minuten gewählt, weil dann KIC9832227 noch nicht ausgebrannt ist. Aber mir schwant, dass es wahrscheinlich photometrisch besser ist, möglichst kurz zu belichten, damit man nicht völlig in den ADUs ertrinkt. Die Helligkeitsschwankungen sind ja nur ca. 0,2 mag. Da muss ich wohl anders herangehen, um die Periode bestimmen zu können.
 
Nachdem ich aber schon so viele Minuten Licht gesammelt hatte, wollte ich ein komplettes Bild erstellen und habe noch ein paar RGB Bilder dazu genommen. Mit gefällt einfach die Vielzahl an Sternchen, die so zum Vorschein kommen. Blush
 
KIC9832227 wird mich also in den Sommermonaten weiter beschäftigen, insbesondere möchte ich mich gerne an einem Spektrum des Doppelsterns versuchen. Dodgy
Gruß Martin

Skywatcher Newton 250/1200 + Aspherical Doublet Apochromat 130/1200 auf NEQ6-Pro Montierung
Zitieren
#15
Hallo Martin!
DANKE!

Ein erstes zusammen-wurschteln ergibt eine grün-blaue Farbe für die "Rote Nova"? 
   
Das schreit ja förmlich nach einem Spektrum! Wink  Was aber derzeit nicht einfach zu gewinnen ist bei dem Gewimmel!
Viele Grüße
Christoph

http://www.klostersternwarte.de
Folgenden 1 User gefällt Christoph's Beitrag:
Martin.F (01.07.2018)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Christoph's Beitrag:
Martin.F (01.07.2018)
#16
Hallo Christoph,

ich habe zu danken. Das Ergebnis sieht um Längen besser (natürlicher) aus, als ich es zusammengebracht habe. Daumen hoch
Gruß Martin

Skywatcher Newton 250/1200 + Aspherical Doublet Apochromat 130/1200 auf NEQ6-Pro Montierung
Folgenden 1 User gefällt Martin.F's Beitrag:
Christoph (02.07.2018)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Martin.F's Beitrag:
Christoph (02.07.2018)




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste