Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Thors Helm - NGC 2359
#1
Hallo zusammen
Nicht zuletzt durch den Artikel in der aktuellen Ausgabe von Abenteuer Astronomie angeregt, habe ich Thors Helm ins Visier genommen. Zuvor hatten ich  schon mehrfach versucht (z. B. 2012 auf dem Iffigheimer Berg mit 10 Zoll und UHC) das Objekt zu beobachten, aber eine wirklich deutliche Sichtung war mir bislang nicht gelungen.
 
Aber mit 16“ und OIII sieht das ganz anders aus. Schön kann man die Blase um den Zentralstern sehen, auf einer Seite deutlich runder, sowie die Filamente, die als „Hörner“ des Helms gedeutet werden. Ein sehr lohnendes Objekt.
@ Uwe - wir diskutieren jetzt nicht, ob Wikingerhelme Hörner haben - ok ?


Als nächstes werde ich versuchen, mit weniger Graphit auszukommen, mit den Estompen wird es vielleicht auch ohne direkten Auftrag mit dem Bleistift auf das Papier funktionieren.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Beste Grüße, Rainer
http://www.sternwarte-kreuznach.de/

Folgenden 7 Usern gefällt Rainer K.'s Beitrag:
Andreas-TAL (28.02.2017), Christoph (28.02.2017), Florian B. (28.02.2017), Herbipollution (01.03.2017), Ulf (28.02.2017), Uwe (28.02.2017), Wolfgang.F (03.03.2017)
Zitieren
Folgenden 7 Usern gefällt Rainer K.'s Beitrag:
Andreas-TAL (28.02.2017), Christoph (28.02.2017), Florian B. (28.02.2017), Herbipollution (01.03.2017), Ulf (28.02.2017), Uwe (28.02.2017), Wolfgang.F (03.03.2017)
#2
Hallo Rainer,

jetzt wo ich hier ins Board geklickt habe, wurde deine Zeichnung als letzter Beitrag angezeigt. Da ich bei der Veröffentlichung im Urlaub war, hab ich nur schnell geliked. Eine Antwort über das Smartphone einzutippen finde ich immer etwas schwierig, deswegen jetzt noch mein verspätetes Statement. Sorry dafür!

Ich find es klasse, dass du uns hier bei den Zeichnern verstärkst. Wir sind doch eher in der Minderheit. Um so schöner ist es, wenn dann solche Ergebnisse veröffentlicht werden. Thors Helm ist ein nicht einfaches visuelles Objekt. In meinem 10" ACF konnte ich ihn aber in guten Nächten auch ohne Filter erkennen und einzelne Details erhaschen.

Du hast ihn wirklich gut getroffen!!! Das sollte zu weiteren Zeichnungen motivieren. Bei den Sternchen könntest du noch etwas "vorsichtiger" agieren und sie bei der Nacharbeit schön rund in ihrer Stärke setzen. Das dauert nicht lange, wertet aber das Gesamtbild doch auf.

... War Thor eigentlich Wikinger?  Wink  Vielleicht durften ja auch nur die Götter Hörner am Helm tragen... Sleepy

Jede Zeichnung hat ihren Reiz und jeder Zeichner seine eigene Technik. Das ist auch sehr interessant. Wenn ich im Internet verschiedene Astrozeichnungen betrachte, kann ich gelegentlich schon anhand der Darstellung erkennen, wer dahinter steckt. Wichtig ist, dass man für sich seine Herangehensweise entwickelt und so zügig zu einer ordentlichen Dokumentation des Gesehenen kommt.

Von mir gibt´s gleich mal den dicken Daumen hoch !!!
the sky is the limit

Gruß Uwe

"Sehen ist schwieriger als Glauben" Zitat aus "Die Kometenjäger"

http://www.the-night-black-white.de
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste