Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Endlich der GRF 2017
#1
BB vom 30.03.2017

Hallo,

endlich passte es mal zusammen. Luftruhe und der GRF auf unserem Gasriesen. Mit der Mondzeichnung von Messala habe ich noch in der Dämmerung begonnen, mit der Jupiterzeichnung gegen Mitternacht geendet. In den letzten Wochen war es immer so eine Sache mit den Bedingungen, so dass erst jetzt die erste Jupiterzeichnung mit GRF ins Logbuch wandert. In den vergangenen klaren Nächten war das Seeing doch deutlich schlechter.

Der lange Apo (130/1200) konnte dann auch zeigen was in ihm steckt. Neben mehreren Schleppen von dunkleren Barren im NEB aus, waren auch helle Wolkenstrukturen im SEB "relativ einfach" Dodgy  zu erkennen. Auffallend ist, dass der GRF doch etwas kleiner zu sein scheint als in den Vorjahren. Vielleicht täuscht auch der Eindruck, da er mir näher am SEB zu stehen scheint. Zumindest war der helle Wolkenstreifen im SEB mit einer besonderen "Welle" angedeutet.

Ich fand das Gesamtbild sehr ansprechend und baute nach getaner Arbeit zufrieden noch vor Mitternacht meine "sieben Sachen" zusammen.

   
the sky is the limit

Gruß Uwe

"Sehen ist schwieriger als Glauben" Zitat aus "Die Kometenjäger"

http://www.the-night-black-white.de
Folgenden 7 Usern gefällt Uwe's Beitrag:
Christoph (31.03.2017), Florian B. (31.03.2017), Herbipollution (03.04.2017), Karsten (05.04.2017), Simon (31.03.2017), Ulf (31.03.2017), Wolfgang.F (02.04.2017)
Zitieren
Folgenden 7 Usern gefällt Uwe's Beitrag:
Christoph (31.03.2017), Florian B. (31.03.2017), Herbipollution (03.04.2017), Karsten (05.04.2017), Simon (31.03.2017), Ulf (31.03.2017), Wolfgang.F (02.04.2017)
#2
Hallo,

ne Zeichnung vom Uwe halt, gibts nix dazu zu sagen.  Daumen hoch
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#3
Wow Uwe!
Super! Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch
Viele Grüße
Christoph

http://www.klostersternwarte.de
Zitieren
#4
Hallo Uwe,
ich war zeitgleich am 300/1600 Newton an Jupiter zugange und ja, das Seeing war besser als die letzten Nächte. Der GRF deutlich sichtbar aber in der Farbe nicht so kräftig wie das Jahr zuvor möchte ich meinen.
Der Newton zickte nach 2 Stunden noch mit inneren Luftturbulenzen, so dass die Abbildung nicht ganz optimal war. So konnte ich die Schleppen die Du gezeichnet hast nicht wahrnehmen.
Leider hatte ich den 160/1600 nicht in Stellung gebracht, weil ob dem schlechten Seeing am Dienstag nach kurzem Schauen gleich wieder frustiert zusammengepackt wurde ....

CS
Ralf
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste