Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Messier 11 - Wildentenhaufen
#1
Hallo Sternfreunde,

am 05. Juni habe ich trotz der fehlenden astronomischen Dämmerung die klare Nacht genutzt und Messier 11 knapp über der Grasnabe fotografiert. Recht schwer war es diesmal die richtige Farbkalibrierung zu finden. Peter Riepe hat da ein wenig mit Fachwissen unterstützt.

Aufgenommen habe ich 36 mal 300s bei ISO 400 mit der EOS 400 Da am ED80 bei 510mm Brennweite. Kalibriert habe ich die RAW Dateien mit 100 Bias-, 30 Dark- und 30 Flat Bildern, die ich teilweise in der folgenden Nacht gemacht habe.

Der sehr kompakte offene Sternhaufen im Sternbild Schild sollte schon immer auf meinen Chip. Gefällt mir sehr gut vor dem Sterngewimmel der Milchstrasse.

   
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht Karsten
Folgenden 8 Usern gefällt Astrokarsten's Beitrag:
Christoph (14.06.2018), Florian B. (16.06.2018), Karsten (20.06.2018), LarsL. (14.06.2018), Martin.F (15.06.2018), Ralf (17.06.2018), Ulf (14.06.2018), Uwe (14.06.2018)
Zitieren
Folgenden 8 Usern gefällt Astrokarsten's Beitrag:
Christoph (14.06.2018), Florian B. (16.06.2018), Karsten (20.06.2018), LarsL. (14.06.2018), Martin.F (15.06.2018), Ralf (17.06.2018), Ulf (14.06.2018), Uwe (14.06.2018)
#2
Hallo Karsten!
Finde, du hast M11 sehr schön in Szene gesetzt. 
Vor allem die Dunkelwolkenstrukturen der Milchstraße machen einen schönen Kontrast!
Viele Grüße
Christoph

https://www.klostersternwarte.de
Zitieren
#3
Hallo Karsten,

was für ein Sternenmeer im Hintergrund... Wahnsinn, wenn man bedenkt, dass das alles Sonnen sind zwischen denen in Wirklichkeit unendlich viel leerer Raum liegt.
Dein M11 ist echt beeindruckend. Daumen hoch
the sky is the limit

Gruß Uwe

"Sehen ist schwieriger als Glauben" Zitat aus "Die Kometenjäger"

http://www.the-night-black-white.de
Zitieren
#4
Hallo Christoph, hallo Uwe,

danke für Eure Antworten. Ich war wirklich sehr angetan, dass nach nur drei Stunden Belichtung so viele Sterne zu sehen sind. Allein die Dunkelwolken benötigen denke ich noch mehr Belichtung, damit die Differenzierung noch besser wird.

Ergänzend vielleicht noch die Info, dass es das erste Bild von mir ist, bei dem ich gedithert habe. Das ist in Sachen Hintergrund ein wirklicher Quantensprung. Wer es noch nicht macht - unbedingt lernen!
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht Karsten
Zitieren
#5
(14.06.2018, 14:30)Astrokarsten schrieb: ...  Messier 11 knapp über der Grasnabe fotografiert. ...

Servus,

der Sternhaufen ist ja wirklich nicht das am höchsten stehende Objekt. Du hast offenbar Richtung Süden einen guten Himmel, von dem ich hier nur träumen kann. Ich glaub ich zieh bei dir ein!  Big Grin Tongue

Ordentlich was drauf auf dem Bild. Daumen hoch  In der Region und Nachbarschaft um M11 gibt es ja noch viele andere begehrenswerte Objekte.

Grüße,

Florian
DreamDiver.fb

Astronomie, einer der schönsten Gründe, nachts nicht schlafen zu gehen!
(Zeiss-Werbung)
Zitieren
#6
Smile 
Hallo Florian,

Zitat:Du hast offenbar Richtung Süden einen guten Himmel, von dem ich hier nur träumen kann. Ich glaub ich zieh bei dir ein!

Platz hätte ich noch Big Grin 

Ja nach Süden kann ich nicht meckern. Osten ebenso. Mal sehen was der Spätsommer bringt. Leider ist es jetzt fast gar nicht mehr dunkel und Belichtung nur noch Quälerei. DeepSky muss jetzt pause machen denke ich und die Objekte um M11 sind nicht erreichbar.
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht Karsten
Zitieren
#7
Hallo Karsten!
M11 - der geht auch noch ganz gut im August, vielleicht sogar auch September!
Da kannst Du auf jeden Fall noch nachlegen!
Anbei ein Bildausschnitt vom 7.8.2016 mit einem 90er Tele gemacht.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Viele Grüße
Christoph

https://www.klostersternwarte.de
Zitieren
#8
Hallo Christoph,

wenn ich das Bildfeld so sehe komme ich in Versuchung ein Mosaik zu erstellen. Die Dunkelwolken oberhalb sind reizvoll.
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht Karsten
Folgenden 1 User gefällt Astrokarsten's Beitrag:
Florian B. (20.06.2018)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Astrokarsten's Beitrag:
Florian B. (20.06.2018)
#9
(19.06.2018, 13:12)Astrokarsten schrieb: ...
wenn ich das Bildfeld so sehe komme ich in Versuchung ein Mosaik zu erstellen...

Servus Karsten,

wenn du das mal machst, wirst du ja sicher PI verwenden. Würdest du dir vielleicht die Arbeit machen und einen Beitrag zum Workflow in PI für ein Mosaik zu machen? Kann auch ein Screen-Capture-Video sein. Das würde mich sehr und einige andere sicher auch interessieren.
Bisher bin ich dazu noch nicht durchgedrungen in PixInsight. Vor allem der Ausgleich bei Verwendung verschiedener Brennweiten bzw. Sensoren und somit Cropfaktoren würde mich dabei als Fokusthema interessieren.

Vielleicht findest du ja die Zeit.  Daumen hoch

Grüße,

Florian
DreamDiver.fb

Astronomie, einer der schönsten Gründe, nachts nicht schlafen zu gehen!
(Zeiss-Werbung)
Zitieren
#10
Hallo Florian,

ja klar mache ich das dann in PI. Die Arbeit hat schon Jemand für mich gemacht - Kayron Mercieca.

Mosaik mit PixInsight
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht Karsten
Folgenden 1 User gefällt Astrokarsten's Beitrag:
Florian B. (22.06.2018)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Astrokarsten's Beitrag:
Florian B. (22.06.2018)
#11
Hallo Karsten, Super gemacht und echt schön anzusehen. Nichts übertrieben bearbeitet Daumen hoch 

Viele Grüße Michael
Zitieren
#12
Hallo Michael,

auch Dir vielen Dank für die positive Rückmeldung!
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht Karsten
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste