Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
M16 Hubble
#1
HiHi,

nach 2 Nächten und

16 x 7:40 min h-alpha
12 x 7:40 min O-III
12 x 7:40 min S-II

erstrahlt der Adlernebel M16 nebst Thron in der Hubble-Palette:

   

Gruß
Thomas
Folgenden 9 Usern gefällt astroexcel's Beitrag:
Astrokarsten (04.07.2018), August (04.07.2018), Christoph (04.07.2018), Florian B. (04.07.2018), Karsten (07.07.2018), LarsL. (05.07.2018), Martin.F (04.07.2018), Ulf (03.07.2018), Uwe (03.07.2018)
Zitieren
Folgenden 9 Usern gefällt astroexcel's Beitrag:
Astrokarsten (04.07.2018), August (04.07.2018), Christoph (04.07.2018), Florian B. (04.07.2018), Karsten (07.07.2018), LarsL. (05.07.2018), Martin.F (04.07.2018), Ulf (03.07.2018), Uwe (03.07.2018)
#2
Servus,

sehr schön von der Abstimmung!  Daumen hoch

Erzähl doch mal was über die verwendete Ausrüstung. Hat du deine Hypercam 183 Mono verwendet?

Grüße,

Florian
DreamDiver.fb

Astronomie, einer der schönsten Gründe, nachts nicht schlafen zu gehen!
(Zeiss-Werbung)
Zitieren
#3
(04.07.2018, 14:53)Florian B. schrieb: Servus,

sehr schön von der Abstimmung!  Daumen hoch

Erzähl doch mal was über die verwendete Ausrüstung. Hat du deine Hypercam 183 Mono verwendet?

Grüße,

Florian




Hi Florian,
 
OK, dann mach ich mal auf Fakten-Thomas -Smile
 
Bin jetzt bei der Königsdisziplin, der Hubble-Paletten Fotografie,  angekommen.
Als ich damals (weiß nicht, wird wohl gut 5-6 Jahre her sein) das erste Foto dieser Disziplin der (Amateur-)Astrofotografie sah, hat mich dies einfach überwältigt!!!!
Unglaublich, was möglich ist!!!
Da muß ich hin ... -Smile
 
Dank sinkender Preise für brauchbare S-II, O-III und H-alpha-Filter und bezahlbaren Monochrom-Astrokameras  mit größeren bzw. pixelreicheren CMOS-Chips bin ich jetzt
da, wo es richtig Spaß macht.
 
Das  benutzte Teleskop ist mein bewährter goldener ED80/600 mit SkyWatcher Reducer 0,85x. Mit variabler T2-Verlängerung und Filterschublade kommt man auf 55 mm Abstand zum Chip der monochromen Altair Hypercam 183 V2 Mono (5440 x 3648 Pixel á 2,4 mü). Diese Kombi bringt es auf ein Gesichtsfeld von 1,47° x 0,99°.
 
Bei den Filtern habe ich mich für die Optolong CCD-Deepskyfilter entschieden - mit  je 12 nm Durchlaßbreite (-> ... und konnte bisher keine Reflexe feststellen!).
 
 
Foto Aufnahmekombi:

   
 
 

Detail OAZ mit Altair Hypercam 183 V2 Mono und Filterschublade sowie variabler T2-Verlängerung:

   
 
 
 Als Montierung dient meine AZ-EQ 6.
 

Das Autoguiding wird über ein selbstgebasteltes Leitrohr (war mal Teil eines altes Fernglases) und  einer Farbkamera  ASI 034MC realisiert.
Das ganze thront auf einem Lacerta 2D-Kopf mit Feinverstellung. Als Guiding-Software benutze ich (seit  Anschaffung der AZ-EQ 6) Open-PHD.

   



Aufnahmen:
 
16 x 7:40 min h-alpha
   


12 x 7:40 min O-III
   


12 x 7:40 min S-II
   

 
dazu  je 12 Darks, 32 Flats und 32 Dark-Flats.

 
Die einzelnen Schmalbandfilterserien habe ich mit  Regim  gestackt  (Methode Sigma). Mit DeepSkyStacker wurden die 3 Ergebnisbilder ausgerichtet (man gibt eine Foto als Referenzbild an und läßt die Zwischenbilder abspeichern). Man erhält somit 3  exakt deckungsgleiche Fotos (h-alpha, O-III, S-II). Diese habe ich in Fitswork
mit "3 s/w Bilder zu RGB Bild" zu einem Farbbild kombiniert. Man kann anschließend mit Registax noch unter RGB-Balance (-> Auto-Balance) die Farben automat. zurechtrücken. Der Rest der Bildbearbeitung geschieht in PS.
Das H-alpha Foto wird dazu als "Grundlage" (Luminanz) geschärft, entrauscht und mit LocalContrast (Art der HDR-Kontrast Verstärkung) tüchtig aufgemöbelt.
Darüber wird dann das RGB-Farbbild (mittels Ebenenfunktion Farbe) gelegt.
PS: Das Farbbild wird vorab in PS über Störungsfilter Staub & Kratzer von den Sternen befreit.
Alternativ geht auch Fitswork -> L + RGB Bild kombinieren (ohne Staub & Kratzer).
Der Rest ist dann Kosmetik in PS ... 


Hoffe, es ist einigermaßen verständlich rübergekommen Cool


PS: Als Aufnahmesoftware verwende ich SharpCapture (man bekommt beim Kauf einer Altair-Kamera eine Lizenz für 1 Jahr dazu).
Einstellungen:
Gain 200
Black Level: 5 (= Offset)
Belichtung: 460 s
Binning: 1x
Speicherung: FIT

Gruß
Thomas
Folgenden 4 Usern gefällt astroexcel's Beitrag:
Florian B. (05.07.2018), Herbipollution (06.07.2018), Karsten (07.07.2018), Ulf (04.07.2018)
Zitieren
Folgenden 4 Usern gefällt astroexcel's Beitrag:
Florian B. (05.07.2018), Herbipollution (06.07.2018), Karsten (07.07.2018), Ulf (04.07.2018)
#4
Hallo Thomas,

Respekt  Daumen hoch
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#5
Servus,

danke für die ausführliche Darstellung. Super, was mit dem verhältnismäßig kleinen Equipment geht!  Daumen hoch

Grüße,

Florian
DreamDiver.fb

Astronomie, einer der schönsten Gründe, nachts nicht schlafen zu gehen!
(Zeiss-Werbung)
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste