Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Besuch bei M37 und Quasare
#1
Hallo,

der Sommer in diesem Jahr hat uns viele klare Nächte beschert. So war ich auch in den letzten Nächten aktiv. Den Kometen 21P Giacobini Zinner hatte ich in der letzten Zeit öfters beobachtet und er hat sich gut entwickelt. In der Nacht am 11 09. passierte er den Sternhaufen M37 im Fuhrmann und so wird er auch am 15. und 16. 09. ebenfalls M35 in den Zwillingen nah passieren. Ein reizvolles Motiv dass ich auch am 11.09. fotografiert habe. 
Des weiteren habe ich mal die Quasare S5 0716+ 71 in Camelopardalis der derzeit einen Helligkeitsausbruch erlebt aufgenommen (Danke Christoph für den Tip), sowie 3C66-A in der Andromeda zum Perseus und 1Zwicky1 alias UGC 545 in den Fischen. 1ZW1 hatte ich erst vor kurzen erfolgreich beobachten können, nach dem ich mit guten Aufsuchkarten versorgt war. Die anderen beiden kannte ich schon von früher.
In den letzen Nächten stöberte ich etwas abseits der bekannten Wege südlich im Wassermann rum und fischte einige Galaxien auf. Nicht leicht bei meinem aufgehellten Himmel, aber es ging. Im südwestlichen Wassermann zum Cetus liegt die irreguläre Zwerggalaxie MCG-3-1-15 die sich aber nicht durchsetzen konnte. Sie probiere ich mal bei dunkleren Himmel.
Letze Nacht war dann hauptsächlich Galaxiensammeln im südlichen Pegasus angesagt. NGC 7619 / 7626 ein schönes 11 mag Galaxienpäärchen in 170 / 150 Mio Lj Entfernung waren die schönsten zum Beobachten. Von den Hickson Gruppen 96 und 98 waren nur die hellsten Mitglieder schwach zu erhahnen.

Ein Sommer mit reichen Beobachtungsnächten bei dem ich diesmal als Gelegenheitsfotograf auch aktiver war.

Gruß Philipp


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                       
Folgenden 9 Usern gefällt Philipp's Beitrag:
Christoph (13.09.2018), Florian B. (15.09.2018), Gerhard (13.09.2018), Karsten (17.09.2018), LarsL. (13.09.2018), Martin.F (17.09.2018), Simon (10.10.2018), tschetto (19.09.2018), Uwe (13.09.2018)
Zitieren
Folgenden 9 Usern gefällt Philipp's Beitrag:
Christoph (13.09.2018), Florian B. (15.09.2018), Gerhard (13.09.2018), Karsten (17.09.2018), LarsL. (13.09.2018), Martin.F (17.09.2018), Simon (10.10.2018), tschetto (19.09.2018), Uwe (13.09.2018)
#2
Hallo Philipp,

eine schöne Beobachtungsdoku, die du hier vorstellst. Nach meinem Finnlandaufenthalt bis Ende letzter Woche hat mich nun der Alltag wieder und ich habe zum Schuljahresbeginn kaum Zeit zum Durchschnaufen. Da komme ich abends kaum noch raus.

Um so besser, dass du die Zeit gut genutzt hast. Das Bild vom Kometen ist wirklich "lecker" und auch die Galaxienbeobachtungen kann ich in Gedanken gut nachvollziehen... Rolleyes
the sky is the limit

Gruß Uwe

"Sehen ist schwieriger als Glauben" Zitat aus "Die Kometenjäger"

http://www.the-night-black-white.de
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste