Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sternhaufen in Cassiopeia
#1
Hallo Astrofreunde,

als "Beifang" zu meinen Hauptobjekten habe ich in der Cassiopeia ein paar Objekte im Feld aufgenommen. Zu sehen sind NGC654, Czernik 4, Tr1 und M103. Darüber hinaus links unten die Dunkelnebel LDN 1334 und 1337. Der kleine Reflexionsnebel VdB 6 ist ebenfalls bei NGC654 zu sehen.

Belichtet wurde das Bild zu 27 x 600 Sekunden bei ISO400 und kalibriert mit 30 Flats, 20 Darks und 100 Bias. Aufnahmeoptik SW ED80 mit Canon EOS400Da auf NEQ6.

Kritik und Anmerkungen sind wie immer willkommen.

   
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht Karsten
Folgenden 4 Usern gefällt Astrokarsten's Beitrag:
Florian B. (26.10.2018), Karsten (28.10.2018), LarsL. (27.10.2018), Ulf (26.10.2018)
Zitieren
Folgenden 4 Usern gefällt Astrokarsten's Beitrag:
Florian B. (26.10.2018), Karsten (28.10.2018), LarsL. (27.10.2018), Ulf (26.10.2018)
#2
Servus,

viel zu sehen auf dem Bild.  Daumen hoch 

Ist jetzt Gemschmacksache,  wie man den Himmel für sich im Bild haben will - ich würde die Anzahl der Feldsterne versuchen leicht zu reduzieren. Ich persönlich werde beim Anzeigen des Bildes schon fast erschlagen von so viel Sternen.  Big Grin


Farblich finde ich es wieder sehr ausgewogen, was das anbelangt,  gefallen mir deine Bilder immer!

Noch 'ne Frage: Du hast Bilder aus zwei Nächten, oder irgendwann die Kamera drehen müssen? Links unten sehe ich anderes Hintergrundrauschen, schön in einem etwa 15° Winkel zum linken Bildrand, nach oben laufend.

Grüße,

Florian
DreamDiver.fb

Astronomie, einer der schönsten Gründe, nachts nicht schlafen zu gehen!
(Zeiss-Werbung)
Zitieren
#3
Hallo Florian,

danke für die Antwort zum Bild.

Du hast gut beobachtet, dass das Bild in zwei Nächten entstanden ist. Theoretisch hätte ich die Bereiche mit dem schlechteren Rauschabstand wegschneiden können - wollte ich aber nicht.

Über die Sternabbildung habe ich mich auch geärgert. Da war mal wiedervirgendwas bei dem Billig-China-Auszug verkippt. Nachführfehler kann ich ausschließen, weil ich beim Alignement super Pixelversätze habe. Ich muss mal die Nächte getrennt stacken. Dann sehe ich vielleicht mehr. Ich kann mal versuchen die Sterne noch ein bisschen wegzurechnen.
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht Karsten
Folgenden 1 User gefällt Astrokarsten's Beitrag:
Florian B. (28.10.2018)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Astrokarsten's Beitrag:
Florian B. (28.10.2018)




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste