Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Leuchtende Nachtwolken - Saison 2019
#1
Hallo,

In circa einem Monat beginnt wieder die Saison der Leuchtenden Nachtwolken auf der Nordhalbkugel der Erde.
Die beste Zeit, um diese Wolken, die sich in der Mesopause in rund 80km Höhe bilden. Um diese Wolken sehen zu können, darf sich die Sonne nicht weiter als 6° unter dem Horizont aufhalten. Die besten Beobachtungszeiten sind Abends nach der Dämmerung bis eine ≈ zwei Stunden vor dem Unteren Transit der Sonne, oder ein ≈ zwei Stunden nach den Unteren Transit der Sonne in die Morgendämmerung hinein.
Die Wolken sind so dünn, das die Sterne hindurch leuchten.


   

Einige Messgeräte sind auch schon aktiv:
Das Bild vom AIM Satellit (Aeronomy of Ice in the Mesosphere)
Das OSWIN Radar
Das MAARSY Instrument

Es wird sich bestimmt auch im Jahr 2019 wieder die Gelegenheit ergeben, Nachtleuchtende Wolken zu sehen.


   


Ich selbst habe bisher nur zwei aufgezeichnete Beobachtungen der Leuchtenden Nachtwolken gefunden, frühere Beobachtungen habe ich leider nicht aufgezeichnet:

Leuchtende Nachtwolken am 10. Juli 2015
Leuchtende Nachtwolken am 24. Juni 2017

Viele Grüße
Gerd
Folgenden 5 Usern gefällt CorCaroli's Beitrag:
Andreas Paul (19.05.2019), Florian B. (18.05.2019), Herbipollution (18.05.2019), LarsL. (23.05.2019), Martin.F (20.05.2019)
Zitieren
Folgenden 5 Usern gefällt CorCaroli's Beitrag:
Andreas Paul (19.05.2019), Florian B. (18.05.2019), Herbipollution (18.05.2019), LarsL. (23.05.2019), Martin.F (20.05.2019)
#2
Servus,

letztes Jahr hatte ich einmal die Gelegenheit. In 2018 waren die NLCs auch in unseren Breiten sehr selten und nur an ein oder zwei Nächten wirklich gut sichtbar.
Ich hoffe wieder auf eine oder mehrere Gelegenheiten dieses Jahr. Mal sehen.

Grüße,

Florian
DreamDiver.fb

Astronomie, einer der schönsten Gründe, nachts nicht schlafen zu gehen!
(Zeiss-Werbung)
Zitieren
#3
Hallo,

Ich hoffe ebenfalls, in diesem Jahr mal wieder NLCs sehen kann. Das Jahr 2018 ist für mich leider komplett ausgefallen, da ich den kompletten Sommer auf Intensiv und Reha verbrachte.

Viele Grüße
Gerd
Zitieren
#4
Hallo Gerd,

danke für Deinen Hinweis!

Und schön, daß Du wieder beobachtest und schreibst.
Hatte Deine Beiträge vermisst und mir irgendwann gedacht:
"Was macht eigentlich Gerd?"

Alles Gute + viele Grüße,
Andreas

:-)
 
 . weniger . langsamer . einfacher . schöner .

 
Folgenden 1 User gefällt Andreas Paul's Beitrag:
CorCaroli (19.05.2019)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Andreas Paul's Beitrag:
CorCaroli (19.05.2019)
#5
Hallo,

dann haben hier bei uns praktisch keine Change sie zu sehen. Da die Sonne im Juni minimal immer noch 15° unter Horizont steht. Schade möchte ich auch schon lange mal sehen und fotografieren.
"Einen Klaren Himmel , und lasst uns wieder das Staunen lernen"

Viele Grüße  Philipp 


"Das schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle"    Zitat von Albert Einstein 
Zitieren
#6
(04.06.2019, 07:56)Philipp schrieb: Hallo,

dann haben hier bei uns praktisch keine Change sie zu sehen. Da die Sonne im Juni minimal immer noch 15° unter Horizont steht. Schade möchte ich auch schon lange mal sehen und fotografieren.

Aber sicher haben wir hier eine Chance sie zu sehen.
Am besten sind die Chancen in der Abend- oder Morgendämmerung aber nicht in der Zeit vom unteren Transit der Sonne.
In dieser Zeit werden die Wolken von unten beleuchtet. Sinkt die Sonne um der wahren Mitternacht zu weit unter dem Horizont, dann liegen auch die Wolken im Schatten und werden nicht mehr beleuchtet.

Meine Aufnahme im Eingangstext stammt aus Fürth in Mittelfranken.

Viele Grüße
Gerd
Zitieren
#7
Hallo,

Vergangene Nacht war ein großes Feld der Leuchtenden Nachtwolken zu sehen.

Viele Grüße
Gerd
Zitieren
#8
Servus,

ich hoffe ich habe die nächsten Nächte mal Zeit so lange aufzubleiben. Schade, dass ich sie bisher verpasst habe. Und das Wetter sollte noch mitspielen.

Grüße,

Florian
DreamDiver.fb

Astronomie, einer der schönsten Gründe, nachts nicht schlafen zu gehen!
(Zeiss-Werbung)
Zitieren
#9
Ein Artikel zum Thema:

Himmelsspektakel: Leuchtende Nachtwolken über der Region - nordbayern online

Viele Grüße
Gerd
Folgenden 1 User gefällt CorCaroli's Beitrag:
Uwe (15.06.2019)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt CorCaroli's Beitrag:
Uwe (15.06.2019)
#10
Hallo,

In der Nacht vom 15. auf dem 16. Juni stand ein Feld Leuchtender Nachtwolken am Nordhimmel.
Es war visuell recht unauffällig aber doch deutlich zu sehen. Eine Kamera hatte ich dieses mal dabei, Bilder gibt es entweder noch heute oder morgen.

Gruß
Gerd
Zitieren
#11
Hallo,

Die Leuchtenden Nachtwolken vom 15. Juni waren visuell unauffällig aber immer noch deutlich zu sehen:

   

Die Daten für das Bild und ein größeres Bild habe ich auf meiner Seite veröffentlicht:
Leuchtende Nachtwolken in der Nacht vom 15. Juni 2019

Viele Grüße
Gerd
Folgenden 2 Usern gefällt CorCaroli's Beitrag:
Florian B. (16.06.2019), Ulf (17.06.2019)
Zitieren
Folgenden 2 Usern gefällt CorCaroli's Beitrag:
Florian B. (16.06.2019), Ulf (17.06.2019)
#12
Servus,

ich habe sie teilweise ein wenig deutlicher sehen und Aufnehmen können. Mal schauen was auf der Kamera ist, aber NLCs auf der Speicherkarte sind besser als keine NLCs.  Big Grin

Grüße,

Florian
DreamDiver.fb

Astronomie, einer der schönsten Gründe, nachts nicht schlafen zu gehen!
(Zeiss-Werbung)
Folgenden 1 User gefällt Florian B.'s Beitrag:
CorCaroli (16.06.2019)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Florian B.'s Beitrag:
CorCaroli (16.06.2019)
#13
Hallo Florian,

Bei mir sind Wolken vom Süden aufgezogen die den Nordhorizont gerade noch frei ließen. Bei einem Wolken- und Dunst freien Nordhorizont wären die Leuchtenden Nachtwolken besser zu sehen gewesen.
Am Donnerstag waren sie viel heller, nur hatte ich da zu spät daran gedacht und hatte auch keine Kamera dabei...

Viele Grüße
Gerd
Zitieren
#14
Hallo,

Gestern Abend waren die Leuchtenden Nachtwolken sehr hell bis in den Zenit hinein zu sehen. So hell und so groß habe ich diese Wolken noch nie gesehen.
Im AKM Forum laufen sehr viele Sichtungen zu diesen Wolken von gestern ein.

Bilder aus Mittelfranken veröffentliche ich demnächst auf meinem Seiten. Eventuell lohnt es sich, heute Abend noch mal nach diesen Wolken am Himmel zu suchen. Die von gestern Abend waren schon ab 22 Uhr MESZ zu sehen.

Viele Grüße
Gerd
Zitieren
#15
Hallo,

Auf die Schnelle ein kleines Bild, das ich gerade aus vier einzelnen Bildern zusammengesetzt habe:

   

Leuchtende Nachtwolken vom 21. Juni 2019. Aufgenommen um 22:45 Uhr MESZ bei Dürrnfarrnbach/Mittelfranken.

Viele Grüße
Gerd
Folgenden 1 User gefällt CorCaroli's Beitrag:
Florian B. (22.06.2019)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt CorCaroli's Beitrag:
Florian B. (22.06.2019)
#16
Servus,

die Wolken standen gefühlt schon im Zenit, und ich war erst zwischen 22:20 bis 22:30 Uhr draußen. Ich konnte das kaum glauben. Auch wenn ein paar normale Wolken die Sicht teilweise behinderten bei mir, war das Schauspiel der Wahnsinn!

Grüße,

Florian
DreamDiver.fb

Astronomie, einer der schönsten Gründe, nachts nicht schlafen zu gehen!
(Zeiss-Werbung)
Folgenden 1 User gefällt Florian B.'s Beitrag:
CorCaroli (22.06.2019)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Florian B.'s Beitrag:
CorCaroli (22.06.2019)
#17
Hallo Florian,

Der Anblick am Himmel war fast schon surreal. So etwas habe ich noch nicht gesehen.

Auf meiner Seite habe ich größere Bilder von diesem Schauspiel veröffentlicht:
Leuchtende Nachtwolken über Mittelfranken

Viele Grüße
Gerd
Folgenden 1 User gefällt CorCaroli's Beitrag:
Florian B. (22.06.2019)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt CorCaroli's Beitrag:
Florian B. (22.06.2019)
#18
Hallo Florian und Gerd!
Wir bewunderten gestern Abend bei einem Dämmerschoppen auch die leuchtenden Nachtwolken, die sich bei uns fast über den ganzen Himmel zogen.
Leider habe ich nicht geschaltet und Aufnahmen gemacht.
Nach Mitternacht hatten sie sich dann verzogen.
Viele Grüße
Christoph

https://www.klostersternwarte.de
Zitieren
#19
Hallo zusammen,

gestern war ich bei Ralf zum Beobachten. Nach 1:00 Uhr hatte ich den Eindruck dass selbst der später aufgehende Mond so etwas wie NCLs hervorruft. Ob das geht weiß ich nicht, aber die Wolken im Südosten sahen genauso aus, wie die NCLs, die wir in den letzten Tagen beobachten konnten.

Vielleicht ist das sogar möglich...
the sky is the limit

Gruß Uwe

"Sehen ist schwieriger als Glauben" Zitat aus "Die Kometenjäger"

http://www.the-night-black-white.de
Zitieren
#20
Hallo.

(22.06.2019, 16:42)Christoph schrieb: Nach Mitternacht hatten sie sich dann verzogen.

Dann steht die Sonne zu tief, so das diese Wolken in den Schatten der Erde eintauchen. Nach den Unteren Transit der Sonne können dann am Nord-Ost Horizont diese Wolken zu sehen sein, bis sie von der Dämmerung überstrahlt werden.
Im AKM Forum wurde ein Bild vom Wolkenfeld vor der Morgendämmerung veröffentlicht:
NLC in der Morgendämmerung
Es ist das dritte Bild in diesem Beitrag. Das Wolkenfeld in der Morgendämmerung war aber recht unscheinbar.

Zitat:Ob das geht weiß ich nicht, aber die Wolken im Südosten sahen genauso aus, wie die NCLs, die wir in den letzten Tagen beobachten konnten.

Ich denke, das waren Zirren der Troposphäre.

Viele Grüße
Gerd
Folgenden 1 User gefällt CorCaroli's Beitrag:
Christoph (22.06.2019)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt CorCaroli's Beitrag:
Christoph (22.06.2019)
#21
Hallo,

NLCs zum zweiten, und diesmal ausgeprägter und spektakulärer. Ich fuhr gestern abend bei mir zu hause eigentlich zur Merkurbeobachtung aufs Feld, die sich schon lange nicht mehr gemacht habe. Bewaffnet mit meinem 100 mm ED Bino und der Canon mit Sigmaobjektiv 18 - 200 mm stand ich dann pünktlich zum Sonnenuntergang bereit. Machte eine Reihenaufnahme des Sonnenunterganges, um dann nach Merkur Ausschau zu halten. Das dauerte natürlich eine Weile bis es etwas dunkler wurde und scannte den Himmel mit dem Fadenkreuzsucher ab. Es drückten sich zu allem Überfluss ausgerechnet in dieser Richtung Horizontnahe Wolken herrum, aber es kann ja nicht anders sein dachte ich mir. Schließlich hatte ich ihn, um ihn dann als zappelnde bunte "Bohne" bei 140x zu sehen. Immerhin konnte ich die leichte Sichelgestalt erkennen, in der er sich momentan zeigt. Verfolgte ihn eine Zeit lang bis er dann hinter einer Wolkenbank verschwand.
Ich schwenkte dann zu Jupiter, aber das Seeing war auch nicht vom besten.
Von der Anhöhe aus kann ich über Schweinfurt weit bis zum Steigerwald blicken und fuhr ein wenig mit dem Bino spazieren. Erdbeobachtung also mit dem bunten Riesenrad des Volksfestes im Visier. Dann um 22:30 begann das Feuerwerk und machte etliche Teleaufnahmen davon.
Jetzt klingelte es im Smartfone und in unserer Wats app Gruppe ging die Meldung von NLCs rum. In dieser Hoffnung nahm ich auch meine Kamera mit und tatsächlich, hell, reich strukturiert und sehr hoch fast zum Zenit standen sie da die weislich blauen Schleierwolken. Viel kräftiger als letzten Montag. Machte viele Aufnahmen, denn es gab reichlich interessante Strukturen zu sehen. Gegen Ende sah ich im Norden alpha Aurigae Kapella durch die Wolkenmuster strahlen. Sehr schön dachte ich mir. Allerdings hatte ich Anfangs etwas Zweifel, ob das alles auch NLCs sind, da sich viele normale Wolken und auch Cirren untermischten. Aber das typische bläulich weise ließ letztendlich keine Zweifel aufkommen.

So hat sich der Aufwand aufs Feld zu fahren wieder mal gelohnt, trotz mäßigen Seeing bei Merkur und Jupiter.

Hier noch einige Eindrücke von gestern Abend.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                           
"Einen Klaren Himmel , und lasst uns wieder das Staunen lernen"

Viele Grüße  Philipp 


"Das schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle"    Zitat von Albert Einstein 
Folgenden 4 Usern gefällt Philipp's Beitrag:
Florian B. (25.06.2019), Martin.F (25.06.2019), tschetto (03.07.2019), Ulf (23.06.2019)
Zitieren
Folgenden 4 Usern gefällt Philipp's Beitrag:
Florian B. (25.06.2019), Martin.F (25.06.2019), tschetto (03.07.2019), Ulf (23.06.2019)
#22
Hallo,

Heute morgen gab es ein helles und großes Feld Leuchtender Nachtwolken zu sehen:

   

Größere Bilder und die Aufnahmedaten habe ich auf meiner Seite veröffentlicht:
Leuchtende Nachtwolken.

Viele Grüße
Gerd
Folgenden 1 User gefällt CorCaroli's Beitrag:
Florian B. (04.07.2019)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt CorCaroli's Beitrag:
Florian B. (04.07.2019)




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste