Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rückblick 116. Stammtisch
#1
Hallo,

zum Stammtisch trafen sich am recht gewittrigen Fronleichnam-Abend Florian mit Freundin, Johannes, Karsten, Ulf, August, Gerhard, Christoph, Andreas und ich. Im Badischen Hof wurde von der Bedienung neben Winfried auch der "Große mit den langen Haaren" vermisst. Ja, ja, über die Jahre sind die Stammgäste bekannt.. Big Grin 

Nachdem zuerst gar nicht klar war, wie viele kommen können, hatten wir doch eine nette, gesellige Runde. Es ging wieder lustig zu und so manche Anekdote wird uns noch in späterer Zeit gut in Erinnerung bleiben.

Christoph saß erst mal vor dem Badischen Hof auf dem Parkplatz fest, da er wegen des Starkregens sein Gefährt nicht verlassen konnte. Als mein Handy klingelte und seine Nummer im Display erschien, dachte ich, dass er vielleicht nicht kommen wird, aber er wollte nur schon mal ein alkoholfreies Hefchen bestellen, damit es, dann nicht so lange dauert. Dieses wurde dan punktgenau serviert, als Christoph sich dann aus dem Auto getraut hat.

Nebem dem Kosmos Himmelsjahr hatte ich eine Zeitschrift zum 50jährigen Jubiläum der Mondlandung und meine Zeichenmappe mit dabei. Die Themen gingen dann, soweit ich es mitbekommen habe über Gewitterfotografie, Lichtverschmutzung, nächtliche Beobachtungsstreifzüge, das ITV und seine Highlights sowie über Christophs Sternwarte, die sich gerade im Bau befindet. Daneben besprach ich mit ihm noch unseren Artikel über M31, den wir für Sterne und Weltraum verfasst haben. Dass ältere GPS-gesteuerte Montierungen durch die neue Kalibrierung der Satelliten nicht mehr richtig funktionieren wurde auch diskutiert. Johannes präsentierte noch einige seiner gezeichneten Werke auf dem Smartphone... er muss doch jetzt auch unbedingt mal mit dem Bleistift ans Teleskop ran... er hat richtig Talent!!

Christoph stellte ein Tool vor, das über eine Lichtverschmutzungskarte die Entwicklung in den letzten Jahren für jeden Standort anzeigen kann. Wie genau bzw. ob die Daten den tatsächlichen Eindruck vor Ort wiedergeben muss noch beobachtet werden. Zumindes können Waldflächen positive Werte "suggerieren", obwohl das Umfeld eher hoch belastet von Streulich ist.

Dass auf dem ITV wieder einiges los war und auch die altbekannten "Gepflogenheiten" und "Personen" in Erscheinung traten, wurde freilich nicht verheimlicht. Eine Gegenveranstaltung auf dem Flugplatz schien diesmal neu gewesen zu sein. Brauchbar war zumindest die letzte Nacht, während zuvor die hohe Feuchtigkeit die Bedingungen beeinträchtigte.

Neben leckerem, gut bürgerlichem Essen verging die Zeit auch wieder wie im Flug. Ich konnte auch nicht alle Gespräche mitverfolgen. Gegen 22:30 Uhr beendeten wir dann unseren Stammtisch und brachen nach Hause auf...

Eine Mondzeichnung aus meinem Zeichen-Log nahmen Christoph und ich uns mal genauer vor und verglichen mit einer App die Genauigkeit der Abbildung. Es war schon wieder kurios wie oft wir spiegelten und drehten und schoben, bis die Ansicht genau dem Zeitpunkt entsprach. Dann aber entdeckten wir tatsächlich eine "Verzerrung" in meiner Zeichnung. Irgendwie hatte ich scheinbar einen "Versatz" in der Optik und habe einen Einschlagkrater im Kraterboden zu viel bzw. den Kraterrand an der Stelle zu weit weg nocheinmal mit dem selben Krater herum gezogen... wobei man schon sehr vorsichtig sein muss mit dem Schattenwurf. da kann ein Krater innerhalb weniger Minuten verschwinden bzw. "auftauchen" und auch sonstige Formationen ähneln "Kratern" bzw. "Bergen". Ich werde da nochmal nachsehen was genau dahinter steckt. Unser Gehirn ist aber auch sowas von "Erfahrungsbezogen"... Dodgy

Gerhard und ich haben dann auf der Fahrt nach Hause die Begegnung mit einem F5 Tornado zwischen Großrinderfeld und Gerchsheim gemacht... WWAAAAHHHHNNNNSSSINNNNN!!!!

   

   
the sky is the limit

Gruß Uwe

"Sehen ist schwieriger als Glauben" Zitat aus "Die Kometenjäger"

http://www.the-night-black-white.de
Folgenden 9 Usern gefällt Uwe's Beitrag:
Andreas-TAL (25.06.2019), August (25.06.2019), Christoph (26.06.2019), Florian B. (25.06.2019), Herbipollution (26.06.2019), Karsten (26.06.2019), Martin.F (27.06.2019), Simon (25.06.2019), tschetto (01.07.2019)
Zitieren
Folgenden 9 Usern gefällt Uwe's Beitrag:
Andreas-TAL (25.06.2019), August (25.06.2019), Christoph (26.06.2019), Florian B. (25.06.2019), Herbipollution (26.06.2019), Karsten (26.06.2019), Martin.F (27.06.2019), Simon (25.06.2019), tschetto (01.07.2019)
#2
(25.06.2019, 15:28)Uwe schrieb: ...
Gerhard und ich haben dann auf der Fahrt nach Hause die Begegnung mit einem F5 Tornado zwischen Großrinderfeld und Gerchsheim gemacht... WWAAAAHHHHNNNNSSSINNNNN!!!!

Servus,

was habt ihr da abgelichtet???  Huh  Ich weiß, dass ich der Nacht noch ein ordentliches Gewitter und Blitze abgelichtet hatte, die Böenwalze an der Front war schon heftig. Könnt ihr beim nächsten mal gefälligst anhalten, aussteigen und gescheite Bilder machen? Tongue Big Grin

Grüße,

Florian
DreamDiver.fb

Astronomie, einer der schönsten Gründe, nachts nicht schlafen zu gehen!
(Zeiss-Werbung)
Zitieren
#3
Hi Florian,

ich hab mich nicht aus dem Auto getraut...  Big Grin

und mein altes Samsung Smartphone gibt halt nicht viel her. Undecided
the sky is the limit

Gruß Uwe

"Sehen ist schwieriger als Glauben" Zitat aus "Die Kometenjäger"

http://www.the-night-black-white.de
Zitieren
#4
Hallo, 

der ist ja riesig breit der Tornado. So wie man es oft aus Bildern von Amerika kennt. Sieht Furchteinflösend aus. Da kann man nur hoffen, dass man in Zukunft zu hause von sowas verschont wird. Starkregen mit Wasser vor dem Haus und in der Garage  hatte ich erst letztes Jahr ende Mai gehabt. Confused
"Einen Klaren Himmel , und lasst uns wieder das Staunen lernen"

Viele Grüße  Philipp 


"Das schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle"    Zitat von Albert Einstein 
Zitieren
#5
(25.06.2019, 15:28)Uwe schrieb: Hallo,
...
Christoph saß erst mal vor dem Badischen Hof auf dem Parkplatz fest, da er wegen des Starkregens sein Gefährt nicht verlassen konnte. Als mein Handy klingelte und seine Nummer im Display erschien, dachte ich, dass er vielleicht nicht kommen wird, aber er wollte nur schon mal ein alkoholfreies Hefchen bestellen, damit es, dann nicht so lange dauert. Dieses wurde dan punktgenau serviert, als Christoph sich dann aus dem Auto getraut hat.
...

Hallo!
Ja, das war ein Super-Service von Anfang an! Big Grin Big Grin Big Grin 
Der Stammtisch hat mir ausnehmend gut gefallen, abgesehen von der Anfangsdusche.
Leider bin ich als Frühaufsteher immer der erste, der weg muss. Confused 
Und die Mondzeichnung von Uwe: wahrscheinlich war das ein temporärer Mondkraterversprung, den nur Uwe gesehen hat aufgrund seiner schnellen und exorbitanten Zeichenkünste! Tongue
Viele Grüße
Christoph

https://www.klostersternwarte.de
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste