Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rückblick 123. Stammtisch
#1
Hallo,

der 123. Stammtisch fand in Kitzingen in der Pizzaria Triangolo statt. Gekommen waren: Mareike, Martina, Ulf, Florian, Simon, Ralf, Wolfgang, Andreas(TAL), Frank, Rupert, Thilo, Karsten und Tobias. Da ich hier berichte, war ich auch da Wink

Ralf und ich hatten uns zur Fahrgemeinschaft verabredet. In Lindelbach stand der 105 FLT schon vorgekühlt auf der Terrasse, so dass wir einen prüfenden Blick auf den Orionnebel und das Trapez warfen... die Ansicht war durch die tiefe Stellung des Himmelsjägers nicht sonderlich toll, aber ab und zu blitzten alle 6 Sternchen aus dem Zentrum auf. "Da geht später sicher mehr.", wussten wir beide. Die Durchsicht war jetzt schon atemberaubend. Da hätte man gleich bei der Beobachtung bleiben können!

Wer hatte überhaupt das unverschämt gute Wetter bestellt? Da kommt man echt ins Zweifeln - Stammtisch oder Beobachtung! Waren doch die vergangenen Wochen eher durchwachsen. Das muss in Zukunft besser organisiert werden Exclamation

Natürlich entschieden wir uns für den Stammtischbesuch - das gehört sich so! Der Tisch im Nebenraum war schnell besetzt und wir rutschten zusammen, damit alle Platz in der Runde hatten. - Nicht dass jetzt jemand denkt die Gaststätte wäre gut gefüllt gewesen. Wir waren nach kurzer Zeit die einzigen Gäste. Meine mitgebrachten Tassen waren schnell verteilt. (Denkt an die Gute Tat! Big Grin ) Florian gab ausgewählte Astrofotos in die Runde, die natürlich bei den Anwesenden akribisch unter die "Lupe" genommen wurden. Ralf erkannte gleich, dass Captain Kirk im Kalifornia-Nebel verschollen sein muss...

Die Gesprächsthemen die ich so im Laufe des Abends mitbekommen habe drehten sich rund um Teleskoptechnik, fotografische Askpekte zur "Remote"-Überwachung laufender Aufnahemn und Bildbearbeitungsmöglichkeiten mit unterschiedlichen Programmen. Freilich verzehrten wir zwischendurch die leckeren, frischen Pizzen (wobei der Durchmesser eher Richtung kleiner Refraktor ging) und hielten auch so Smalltalk zu nichtastronomischen Themen.

Thilo gab uns über sein Händy einen Einblick, was bei ihm zu Hause gerade in der Sternwarte abgeht. Er verfolgt die Aufnahmeserien und das Guiding online und hat mit einer Weitwinkelkamera den Himmel stets im Blick. Wenn man dann auch noch weiß, welche Galaxie aufgenommen wurde, dann ist die Welt doch in Ordnung.

Ein Glück gibt´s uns Visuelle, die mit einem Blick und einem Gedanken gleich M31 im Himmelsausschnitt erkennen. "Glernd is halt glernd!!! Däd der Frange sach!"

Ralf tüftelt an einem mechanischen "Autofokus" und freut sich schon wenn alles so klappt wie es geplant und berechnet ist.


Simon berichtete von seiner Tätigkeit als zukünftigem Vorstand für den Verein "Sternepark Rhöns", den damit verbundenen Aufgaben und dem ewigen Kampf mit der Lichtverschmutzung. Ja, der Simon kann sich mittlerweile in den Astro-Höhen auf LaPalma schon heimisch fühlen und ist "Chef" der Hohen Geba... Cool ... falls denn das Auto mitspielt. Da braucht man gute Freunde die sich kurzentschlossen auf eisige Temperaturen einlassen und den Temperaturschock hinter die Hobbyleidenschaft stellen. Gell Florian, da fühlt man sich gleich, als hätte es -50°C.
Simon hat auch gute Kontakte zum Fernsehen, die wir eventuell mal zu einer Beobachtungsrunde auf den Berg einladen könnten. Das Thema Lichtverschmutzung könnte mit Florians Drohne von oben betrachtet auch besser veranschaulicht werden. Welche Genehmigungen mitlerweile mit dem Flug der "fliegenden Kamera" eingeholt werden müssen, war interessant zu hören.

Apropos Auto - Ruperts Wankler macht zuletzt auch Zicken und gibt undefinierbare Schwingungen in den Innenraum. Eine Ferndiagnose konnte unsererseits leider nicht gestellt werden.

Daneben schwelgte man von vergangenen Sternenreisen mit Schattenwerfender Millchstraße und träumte von der 2027 anstehenden Sonnenfinsternis in Spanien.

Im Zusammenhang damit werden sicherlich die extra ausgewählten und besonders ausgesuchten Sonnenteleskope bei den Händlern wieder boomen.  Tongue

Mareike konnte ihre Weihnachtswäsche ausführen und hat mit ihrer leuchtenden Sternguckertasse ein Konkurenzprodukt zu unserem Forumhumpen zu Hause. Es soll aber eine Sammlung werden - Da drück ich mal ein Auge zu!  Wink

Ulf berichtete von seinen Aktionen gegen die abendlichen Lichtsünder, die er vor Ort gestartet hatt und erläuterte seine Erfolge. Zumindest muss in Zukunft durch die Gesetzgebung an öffentlichen Gebäuden das Licht ab 23 Uhr abgeschaltet werden. So langsam kommt die Thematik in die Köpfe, wobei wir bezweifeln, dass die Minimierung der Beleuchtung nicht gegen das wirtschaftliche Wachstum ankommt. Das braucht dann doch nochmal eine andere Dimension.

Da sind wir in Badisch Sibirien doch noch einigermaßen verschont - hoffentlich bleibt es so. Immerhin bekommen wir schon Besucher aus dem Würzburger Raum und suchen hier einen brauchbaren Landhimmel.

Die Star-Link-Thematik durfte selbstverständlich nicht fehlen.

Tobias konnte hilfreiche Tipps im Umgang mit seinem Teleskop erhalten und meldete sich auch gleich in der What´s app Gruppe an.

Die Zeit verging wieder ruck zuck und der Wirt ließ nach der zweiten Getränkerunde durch seine Abwesenheit erkennen, dass wir vielleicht doch demnächst das Lokal verlassen, damit er Feierabend machen kann. irgendwie kannte man das bisher nur aus Lindelbach Sleepy. Die Kollektive Dehydrierung vor Augen beendeten wir unseren Sit-In.

Eine Polizeieskorte begleitete Ralf und mich aus Kitzingen hinaus, ehe wir zurück auf der Terrasse mit dem Apo erneut tätig wurden. Es waren nun klasse Bedingungen, so dass es ein Genuss war das Sternenlicht aufzusaugen. Bis kurz nach 23 Uhr brannten sich die Photonen in unsere Augen - meine glänzen heute noch! Daumen hoch  Ein toller Beobachtuns-Stammtisch-Beobachtungsabend ging zu Ende!

Ich freu mich schon auf´s nächste Mal!
the sky is the limit

Gruß Uwe

"Sehen ist schwieriger als Glauben" Zitat aus "Die Kometenjäger"

http://www.the-night-black-white.de
Folgenden 9 Usern gefällt Uwe's Beitrag:
AstroHippie (17.01.2020), August (18.01.2020), Florian B. (19.01.2020), Herbipollution (22.01.2020), Karsten (18.01.2020), Martina (18.01.2020), tschetto (18.01.2020), Ulf (18.01.2020), Wolfgang v. (18.01.2020)
Zitieren
Folgenden 9 Usern gefällt Uwe's Beitrag:
AstroHippie (17.01.2020), August (18.01.2020), Florian B. (19.01.2020), Herbipollution (22.01.2020), Karsten (18.01.2020), Martina (18.01.2020), tschetto (18.01.2020), Ulf (18.01.2020), Wolfgang v. (18.01.2020)
#2
Hallo Uwe,

perfekter Bericht, bis auf das die Sofi 2026 ist und 2027 Spanien am äußersten Rand nur streift sowie das bei uns "Gäste" immer von der Polizei bis zur Stadtgrenze begleitend werden.   Wink
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#3
Hallo Uwe, 

sauber detailliert beschrieben wieder der Bericht ist.  Tongue

War ein super Abend wieder. Bis zum nächsten mal.
Gruß Karsten
________________________________________
GSO 12" f/5 Dobson 300/1500mm
ED80 80/560mm auf Meade LXD75 Montierung

Zitieren
#4
Hallo,
das war wieder ein super Stammtisch! Cool

Gruß
Simon
Zitieren
#5
Klasse Bericht Uwe!! Sehr ausführlich geschrieben, besonders weil du dir die Mühe gemacht hast alle aufgeschnappten Themen mit einzubinden.... 
Der Stammtisch selbst war sehr gesellig. Leider ging die Zeit mal wieder zu schnell vorbei....

Nach dem Stammtisch ist vor dem Stammtisch  Big Grin
Grüße: Thilo

AstroBin-Thilo
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste