Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ASI 178MC als Webcam?
#1
Hallo Leute!

Ich habe hier aktuell eine ASI 178 liegen, die frei wäre. Ich würde daraus gerne eine kleine All Sky Kamera machen wollen. Sie hat ja USB3 und RJ (45?) ST4 Port. Mal eine Frage in die Runde: Kann man den RJ auch als Interface fpür IP nutzen? oder beherrscht der nur Steuerbefehle? Ansonsten vielleicht über den USB3 auf IP. Wie das gehen soll habe ich noch nicht rausgefunden. ich habe im ganzen Haus Repeater mit RJ Anschlüssen, das wäre optimal.

Hat jemand evtl. einen Lösungsvorschlag?

Danke!
• Alles wird gut! •

CS!

Jens
Zitieren
#2
Servus,

das wird wohl nichts. Der ST-4 Stecker ist RJ 11. Auch wenn das einem Netzwerk Patchkabel bzw. der Buchse ähnlich sieht ist ST-4 was völlig anderes. Es ist nicht einmal eine Kommunikationsschnittstelle, sondern die Montierungsachsen werden hier direkt mit Impulsen angesteuert, soweit ich das weiß. Hier ein Bild das in einem Cloudynights Beitrag steht, das zeigt es ganz gut:
[Bild: post-243922-0-13473200-1530642419.jpg]

Wenn dann muss du USB3 nehmen. Es gibt Konverter USB auf Ethernet. An deinem PC musst du dann sicher wieder Ethernet auf USB wandeln, da es für den LAN Anschluss der ASI wahrscheinlich keinen Treiber gibt. Dann kannst du sie mit der Standardsoftware zumindest verbinden.
Ansonsten heißt es: eigenes Programm, vll. eigene Elektronik zum automatisierten Betrieb (Arduino angepasst, gibt ja zig Möglichkeiten heute...) und so weiter.

Es kommt darauf an wie du dir den Betrieb der Allsky Kamera dann vorstellst: Manuell gestartet von dir oder eher voll autonom?

Übrigens, eine gute, kurze Zusammenfassung zu ST-4 auf deutsch: hier.

Grüße,

Florian
DreamDiver.fb

Astronomie, einer der schönsten Gründe, nachts nicht schlafen zu gehen!
(Zeiss-Werbung)
Folgenden 1 User gefällt Florian B.'s Beitrag:
Christoph (13.02.2020)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Florian B.'s Beitrag:
Christoph (13.02.2020)
#3
Hi Florian,

ja, das fürchte ich mittlerweile auch... Ich sehe im Netz verschiedene Lösungen mit Raspberry PI, jedoch bangt mir etwas vor der Installation des BS und der Anwendungssoftware... ich finde auch aktuell niemanden im deutschprachigen Raum der mir da etwas aushelfen könnte...  Confused . Ich werde mich wohl noch etwas weitebilden müssen. Auf jeden Fall ist eine fertige Cam keine Alternative, viel zu teuer und ich will ja auch etwas schrauben...

Die USB2Ethernet und umgekert-Variante halte ich für nicht praktikabel, da wird es mit Sicherheit Probleme geben...

Die Cam soll z.B. alle Minute ein Bild senden, welches ich im Idealfall mittel IP abrufen kann Die RB PI haben ja alle Ethernet und WiFi (also die neueren Typen wie der 4er). ich würde natürlich gerne auch einstellen können, dass die Integrationszeit nachts so ist, dass man mal etwas Gefunkel sieht ;-), tagsüber natürlich Autogain und Autoexpoosure...

Danke aber trotzdem!

Schönes WE! (bei uns klart es auf und ich habe aktuell keine Monti Dodgy
• Alles wird gut! •

CS!

Jens
Folgenden 1 User gefällt Jens_M's Beitrag:
Florian B. (16.02.2020)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Jens_M's Beitrag:
Florian B. (16.02.2020)




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste