Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Komet C/2019 Y4 Atlas
#1
BB vom 21.03.2019

Hallo,

der Komet Atlas (C/2019 Y4) hat sich doch einigermaßen prächtig entwickelt und pünktlich zum Frühlingsbeginn konnte ich ihn mit dem 8" Dobson einfangen. Ab 22:45 Uhr klarte es von Nordosten her auf. Ein eisiger Wind ließ die Temperatur um den Gefrierpunkt gefühlt deutlich 0 erscheinen. Es war bitterkalt! Die Luftruhe war o. k., die Grenzgröße lag geschätzt etwa bei 6 mag. 

Die Entscheidung sich mit dem "Schnellspechtelgerät" hinter der Hecke und dem Glaswindfang auf der Terrasse zu positionieren ermöglichte mir ab ca. 23.45 Uhr die Zeichnung des kosmischen Wanderers. Nach kurzer Suche erkannte ich ihn deutlich im Übersichtsokular bei 32facher Vergrößerung. Ich erhöhte dann mit dem 22er Nagler auf 45x. So zog er ganz langsam seine Bahn durch UMa in der Nähe des helleren Sterndreiecks um Sigma 1 UMa, Sigma 2 UMa und Rho UMa. Geschätzt habe ich die Helligkeit auf etwa 8. Größe.

Ich blieb dann noch bis nach 1:00 Uhr draußen. Eine herrlich klare Nacht (ich hätte allerdings die Ski-Klamotten anziehen sollen!)  Sleepy

   
the sky is the limit

Gruß Uwe

"Sehen ist schwieriger als Glauben" Zitat aus "Die Kometenjäger"

http://www.the-night-black-white.de
Folgenden 11 Usern gefällt Uwe's Beitrag:
Andreas-TAL (22.03.2020), AstroHippie (22.03.2020), August (22.03.2020), Christoph (22.03.2020), Florian B. (22.03.2020), Groot (22.03.2020), Karsten (22.03.2020), LarsL. (23.03.2020), Philipp (22.03.2020), Ralf (22.03.2020), Ulf (22.03.2020)
Zitieren
Folgenden 11 Usern gefällt Uwe's Beitrag:
Andreas-TAL (22.03.2020), AstroHippie (22.03.2020), August (22.03.2020), Christoph (22.03.2020), Florian B. (22.03.2020), Groot (22.03.2020), Karsten (22.03.2020), LarsL. (23.03.2020), Philipp (22.03.2020), Ralf (22.03.2020), Ulf (22.03.2020)
#2
Hallo Uwe,

Hammer!

Wärst du am Bau der Pyramiden mit beteiligt gewesen, wären diese mindestens genauso exakt nach den Planeten ausgerichtetSmile

Gruß Philip
Zitieren
#3
Hallo Philip,

vielen Dank für das Kompliment...ja, die Sterne hab ich ganz gut gesetzt. Wenn man bedenkt, dass man noch zwischendurch nachschubsen muss, der Komet sich leicht fortbewegt und dann noch durch die Okulare eine gewisse Verzerrung (WW-Effekt) einstellt, bin ich hoch zufrieden.

Jetzt warte ich mal noch auf Aufnahmen vom selben Zeitraum...
the sky is the limit

Gruß Uwe

"Sehen ist schwieriger als Glauben" Zitat aus "Die Kometenjäger"

http://www.the-night-black-white.de
Zitieren
#4
Hallo Uwe,

wie immer schön und akkurat gezeichnet. 
Komet Atlas hatte ich letzte Nacht vor lauter Fotografieren vergessen. Ich war von ca 00:00 bis 04:00 mit dem Mak Newton und Bilder machen beschäftigt. Lief nicht so rund wie die letzten male. Nachführung war nicht so präzise, der Wind machte immer mal Probleme und die Stromversorgung machte auch am Schluss Ärger. So zog es sich in die Länge, mehr als es mir lieb war. Ich hab unter anderem noch mal NGC 4336 mit der SN 2020 eu aufgenommen, um den Helligkeitsabfall zu dokumentieren. Spätestens im nächsten Jahr kommt dann noch das Bild ohne SN dazu. 
Ich will dafür heute Abend mit dem 100 mm ED Bino raus und mir Venus und später die Kometen Panstarrs in der Cassiopeia und Atlas im Uma anzusehen. Muss diese Nacht erst mal Schlafen um die nächste Nacht dann mit dem großen Dobson auf die Jagt zu gehen. 

Jetzt haben wir ja drei vier klare Nächte hoffe ich um das Wetter zu nutzen. Das ist die Schönwetterkatastrophe bei den Astronomern, wenn mal endlich eine mehrtägige Hochdrucklage besteht und man sie nutzen will. So war es in Namibia 2015 als wir neun Nächte am Stück am werlken waren. Wie wir das durchgehalten haben frag ich mich manchmal heute noch, wo wir am Tage auch noch auf dem riesigen Farmgelände unterwegs auch wandern waren. 
Aber da war die Motivation entsprechend groß und zu hause wurde der Schlafmangel allmählich nachgeholt.
"Einen Klaren Himmel , und lasst uns wieder das Staunen lernen"

Viele Grüße  Philipp 


"Das schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle"    Zitat von Albert Einstein 
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste