Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Komet C/2017 T2 Panstarrs
#1
BB vom 22.03.2020

Hallo,

der Frühling beschert uns sibirisch, klirrende Kälte mit stahlblauem Himmel - da muss man einfach raus ... einfach ist leider nicht für jeden einfach in der jetzigen Zeit, gibt es doch klare Vorgaben, um die Koronakrise zu meistern. 
Bernhards Anruf war zumindest Gelegenheit mal wieder länger miteinander zu plaudern. Er kann nun den großen Dobson neben der Goto-Steuerung auch mit Sky-Safari "fahren", was das Aufsuchen von Objekten doch recht erleichtert, da man so die Karte gleich dabei hat.
Gerne hätten Bernhard und ich gemeinsam beobachtet, sind die Tage am 24"er doch eher selten. Trotzdem haben wir uns dazu entschlossen, das Treffen (auch wenn wir nur zu zweit gewesen wären) zu verschieben. Es ist im Moment besser, wenn jeder für sich zu Hause beobachtet.

So positionierte ich gegen 19:00 Uhr meinen 10"er ACF in der windgeschützten Ecke der Terrasse - was den Blick zwar auf den Westhimmel einschränkt - und konnte auf das Objekt des Abends halten:

Komet C/2017 T2 Panstarrs 

Auf alle Fälle war die Durchsicht gestern hervorragend. Leider blieb dafür die Luft recht unruhig. Nachdem Venus und der prachtvolle Doppelhaufen - H-und Chi-Persei "abgearbeitet" waren, trat schon zart der Komet an der besagten Stelle zum Vorschein.

Gut eine halbe Stunde verbrachte ich beim Kometen und konnte dann doch hauchzart den Schweifansatz ausmachen (das war wirklich schwierig) - spannende Geschichte. 

Hier das Ergebnis:

   

Danach ging´s dann weiter bis zum Orion und zum Löwen der langsam um die Hausecke wanderte. Zum Abschluss gegen 22:30 Uhr musste unbedingt nochmal der "Inuit"-Nebel NGC 2392 herhalten, kroch doch langsam die Kälte durch die dicken Winterklamotten.
the sky is the limit

Gruß Uwe

"Sehen ist schwieriger als Glauben" Zitat aus "Die Kometenjäger"

http://www.the-night-black-white.de
Folgenden 7 Usern gefällt Uwe's Beitrag:
Andreas-TAL (23.03.2020), August (23.03.2020), Christoph (23.03.2020), Florian B. (23.03.2020), Philipp (23.03.2020), Ralf (23.03.2020), Ulf (23.03.2020)
Zitieren
Folgenden 7 Usern gefällt Uwe's Beitrag:
Andreas-TAL (23.03.2020), August (23.03.2020), Christoph (23.03.2020), Florian B. (23.03.2020), Philipp (23.03.2020), Ralf (23.03.2020), Ulf (23.03.2020)
#2
Hallo Uwe!
Kaum hast Du nur Anwesenheitspflicht haust Du eine Zeichnung nach der anderen raus!

Wieder Super gemacht! Daumen hoch
Glaube, ich muss mal auf die Kerlchen mit dem Foto halten, damit Du vergleichen kannst!
Viele Grüße
Christoph

https://www.klostersternwarte.de
Folgenden 1 User gefällt Christoph's Beitrag:
Uwe (23.03.2020)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Christoph's Beitrag:
Uwe (23.03.2020)
#3
Hallo,

genau so hatte ich die Position zu den Feldsternen auch gesehen und deckte sich auch perfekt mit der Sky  Safari App.
"Einen Klaren Himmel , und lasst uns wieder das Staunen lernen"

Viele Grüße  Philipp 


"Das schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle"    Zitat von Albert Einstein 
Zitieren
#4
Hallo Philipp,

ja, die Sterne entsprechen der Kartenansicht. Das hat wunderbar gepasst. Der Schweif allerdings wird anders angezeigt, wobei ich mir sicher bin, dass ich hier richtig beobachtet habe.

Schade, dass ich bis jetzt keine Aufnahme im Netz zum gestrigen Stand finden konnte... vielleicht kommt noch was.

Heute geht es weiter im Beobachtungsmarathon. Das Seeing ist allerdings schlechter gemeldet. Bin gespannt wie es tatsächlich sein wird. 
Nach der furchtbaren Durststrecke Anfang des Jahres kann man ich gar nicht genug bekommen, vom Sternenlicht.   Cool
the sky is the limit

Gruß Uwe

"Sehen ist schwieriger als Glauben" Zitat aus "Die Kometenjäger"

http://www.the-night-black-white.de
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste