Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Astrofotos mit dem Handy ...
#1
Tongue 
HiHi,

weiss jetzt gar nicht, ob Ihr´s schon wusstet Idea
... aber da gibt es ja die GoogleCam für´s Handy.
Eigentlich nur für die Google-Teile, aber die GCam-App
kann man auch auf diversen anderen Smartphones nutzen.
Ich habe z. Bspl. ein Xioami Mi8.
Ab Version 6.XX hat die GCam auch den Punkt "Astrofotografie" mit an Bord.
Da ich vielleicht heuer mal die Milchstraße ablichten will (und das ausserhalb
meiner derzeitigen Corona-Bunker-Sternwarte), bin ich gerade dabei,
von unserem Schlafzimmerfenster aus, diverse Versuchsreihen zu starten.
Einen Versuchsaufbau habe ich mit meinem Handy und der GCam-App durchgeführt.

Lange Rede, wenig Sinn ... hier das Ergebnis:

   

   

   


Cool  Big Grin




PS: Das Handy von meiner Frau (Xiaomi Redmi Note 7, mit anderer GCam-App) wurde auch getestet,
brachte aber bei weitem nicht die Ergebnisse von meinem ... Tongue

PS: Das Smartphone macht im Astro-Modus so ca. 12 Fotos mit einer Belichtungszeit von insges. ca. 4 min.

PS: Die Fotos sind nicht nachbearbeitet (so, wie sie das Smartphone schuf) - nur verkleinert!!!!


Ciao
Thomas
Folgenden 3 Usern gefällt astroexcel's Beitrag:
Florian B. (14.04.2020), Karsten (01.05.2020), Ulf (13.04.2020)
Zitieren
Folgenden 3 Usern gefällt astroexcel's Beitrag:
Florian B. (14.04.2020), Karsten (01.05.2020), Ulf (13.04.2020)
#2
Hallo Thomas,

werden dann die Fotos vom Handy gestakt?

Edit: Hab die App nicht gefunden, wie heißt sie genau oder mach mal einen Link.
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#3
(13.04.2020, 18:03)Ulf schrieb: Hallo Thomas,

werden dann die Fotos vom Handy gestakt?

Edit: Hab die App nicht gefunden, wie heißt sie genau oder mach mal einen Link.


Hi Ulf,
ja, die Camera App stakt die Fotos.
Ein komplett Sorglospaket :daumen:


Von hier habe ich meine GCam App:
https://www.celsoazevedo.com/files/andro...evelopers/

Mein Modder dort ist BSG für das Mi8:
https://www.celsoazevedo.com/files/andro...a/dev-bsg/

Jeder Modder bietet dort die GCam App für eine Handymarke / Typ an.

Man muss dann die App  (.apk Datei) runterladen und auf dem handy  installieren
( vorher noch Berechtigung " aus unbekannter Quelle zulassen"  erteilen).

Gruss
Thomas
Zitieren
#4
Ohje Ohje

APK, Modder, unbekannte Quelle, heißes Eisen  Confused
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#5
(13.04.2020, 19:48)Ulf schrieb: Ohje Ohje

APK, Modder, unbekannte Quelle, heißes Eisen  Confused

Hi Ulf,

Big Grin ...die können auch nicht mehr Daten wie Google, Amazon,  Microsoft
und wie sie alle heißen abgreifen.

Astronomie ist halt nix für Turnbeutelträger.
Da muss man  Risiken eingehen,  sich nächtlich neuen Herausforderungen stellen,
ständig mit Gefahren und Hinterhalten rechnen, eiserne Disziplin in die Nacht legen ...

oder man schaut mal hier ( wenn's n bissl seriöser sein soll):
https://www.chip.de/downloads/Google-Kam...36028.html


Ciao
Thomas
Zitieren
#6
...ich hätte da auch noch was.

Deep Sky Kamera
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Folgenden 2 Usern gefällt Ulf's Beitrag:
Florian B. (16.04.2020), Lucas (18.05.2020)
Zitieren
Folgenden 2 Usern gefällt Ulf's Beitrag:
Florian B. (16.04.2020), Lucas (18.05.2020)
#7
(13.04.2020, 20:21)Ulf schrieb: ...ich hätte da auch noch was.

Deep Sky Kamera

Servus,

das Deep Sky Kamera Programm habe ich mal getestet. Ist noch eine Beta Variante, manchmal speichert es bei mir die Bilder nicht, und noch ein paar andere Kleinigkeiten. Insgesamt aber schon sehr gelungen, die Entwicklung.
Schade, mein Smartphone macht tagsüber recht gute Bilder. Klar, die Mini-Bildsensoren haben ihre Grenzen. Aber mit Stacking von z.B. mehrere hunderter Bilder mit vll. 5-10 sek Belichtung kann man schon etwas halbwegs Ansehnliches zaubern. Meine Handy-Cam macht nur 1/8 Sekunde als längste Belichtungszeit - Aua.  Sad
Ich hab mich trotzdem gefreut das mehr als nur ein die drei Lichtflecken, nach dem Stacking von 60 Bildern und Abzug gestackter 60 Darks in PixInsight, erkennbar waren. Die beiden Bilder kann man jetzt mal für solche tolle Webseiten hernehmen wo immer verglichen wird: "Was ist besser - Smartphone oder DSLR?..."  Cool

Mit neueren Smartphone Kameras, die gute "Low-Light"-Fähigkeiten haben, offenbar z.B. ein Huawei P30 pro, geht aber sicherlich was.

Ist ein fieser Vergleich - ich weiß - 60 Bilder mit Samsung Galaxy XCover4 (4,3mm = ca. 26mmKB bei F1,9 ISO800 - mehr macht keinen Sinn),  gegen Einzelbild EOS 6d (24mm bei F4, ISO 6400)
       

Wer sich bisher noch nicht so sehr mit dem Einfluss der Bildsensor und ergo damit Pixelgröße gemacht hat: 1,2 µm² Pixelfläche (Handy) gegen ca 42 µm² und besserer Wärmeabtransport bei der DSLR. Das ist einfach ein Mega-Unterschied.  Wink

Mal sehen, am Besten wäre der Vergleich natürlich mit absolut gleichen Einstellung (Belichtung, ISO...), vielleicht kann das einer von euch mit seinem Smartphone? Das gestackte Handy-Bild wird dann etwas besser und man sieht vll. schon ein paar Sternchen. Ich fände dass schon mal interessant und ganz witzig.

Grüße,

Florian
DreamDiver.fb

Astronomie, einer der schönsten Gründe, nachts nicht schlafen zu gehen!
(Zeiss-Werbung)
Folgenden 2 Usern gefällt Florian B.'s Beitrag:
Karsten (01.05.2020), Ulf (17.04.2020)
Zitieren
Folgenden 2 Usern gefällt Florian B.'s Beitrag:
Karsten (01.05.2020), Ulf (17.04.2020)
#8
Hey, 
die Bilder sind ja gar nicht mal schlecht geworden! Definitiv etwas was ich auch ausprobieren werde 
Vielen Dank für den coolen Tipp. 
Und wegen der Datennutzung muss ich ebenfalls beipflichten, dass wir diese ja bereits ohnehin so gut wie überall
preisgeben. Ist leider so in der heutigen Zeit. Doch dafür bekommen wie ja auch solche coolen Apps. 

Freue mich schon aufs Ausprobieren. 

Astronomische Grüße, 
Astrid  Daumen hoch
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste