Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nova Casiopeia 2021
#1
Hallo zusammen,

bin vor einer halben Stunde vom Beobachten reingekommen. Im Einsatz war das 100 mm Bino, was heute abend bei Anwesendheit des Mondes das passende Gerät war. Von Beta Cassiopeia aus war der Sprung zur rötlichen 4 Cass nicht weit um dann etwas runter zu M52 bis zu einer kleinen Sternenkette anzukommen. Dort befindet sich die Nova. Sie ist mit 8 mag leicht zu sehen. So wie  bei der Nova Persei im Dezember. Die mittlere Vergrößerung 81x und höhere142x zeigte sich als Optimal. So kam sie am besten zur Geltung. Ohne störenden Mondlicht sind dann die umliegenden schwachen Feldsterne gut auszumachen. Es freut mich, dass ich die Nova diesmal im Maximum erwischen konnte. Nun kann ich den Helligkeitsabsstieg in den nächsten Wochen in Ruhe verfolgen, wenn der kleine weise thermonukleare  Zwergenaufstand sich wieder beruhigt hat.

Unser Störenfried Mond sah ich mir natürlich auch wieder mal an. Wenn schon das Bino im Einsatz war. In den 8,8 mm Explores 82° stand er dann bei bombigen 81x  fast Gesichtsfeldfüllend im Okular. 81x klingt erstmal nicht viel, doch wer Bino sehen kennt weiß wie groß das wirkt. Es ist immer wieder ein Genuss. Mit den Graufiltern N0,9 war es dann für die Augen eine entspannte Sache  Cool
Aufällig sprang der Krater Gassendi im Mare Humorum ins Auge. Von Clavius über den Moretus Krater gelangt man dann zum 6000 m tiefen Newton Krater im südlichen Hochland. Der tlefste Krater auf der Erdzugewanden Seite. Sinus Iridum stach ebenfalls markant hervor und aufällig  der helle junge Anaxagoras Krater nördlich von  Plato.

Nach gut einer Stunde packte ich dann wieder zufrieden zusammen und beendete die relative kurze aber erfolgreiche Beobachtungssitzung.
"Einen Klaren Himmel , und lasst uns wieder das Staunen lernen"

Viele Grüße  Philipp 


"Das schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle"    Zitat von Albert Einstein 
Folgenden 6 Usern gefällt Philipp's Beitrag:
August (02.04.2021), Christoph (25.03.2021), el_Micha (15.04.2021), Florian B. (03.04.2021), LarsL. (25.03.2021), Simon (24.03.2021)
Zitieren
Folgenden 6 Usern gefällt Philipp's Beitrag:
August (02.04.2021), Christoph (25.03.2021), el_Micha (15.04.2021), Florian B. (03.04.2021), LarsL. (25.03.2021), Simon (24.03.2021)
#2
Hallo!
Noch fehlen mit die Flats von gestern Abend, anbei schon einmal eine Jpg-Preview von der Canon D6-Kamera ohne Dark und Flat-Abzug mit vielen heißen Pixeln in rot und blau. Sehr schön ist allerdings die rötliche Farbe der Nova zu erkennen.

   

@ Philipp: konntest Du die rote Farbe in Deinem Bino sehen?
Viele Grüße
Christoph

https://www.klostersternwarte.de
Zitieren
#3
Hallo Christoph,

eine rötliche Färbung konnte ich nicht festellen bzw. ist mir nicht aufgefallen. Vielleicht braucht es dafür mehr Öffnung um es visuell wahrzunehmen. Ich werde das nächste mal mit dem großen 350 mm Dobson draufhalten und möglichst vorbehaltslos beobachten. Man muss aufpassen, dass man nicht sieht was man sehen will.  Wäre natürlich interessant wenn man das visuell wahrnehmen könnte.
"Einen Klaren Himmel , und lasst uns wieder das Staunen lernen"

Viele Grüße  Philipp 


"Das schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle"    Zitat von Albert Einstein 
Folgenden 1 User gefällt Philipp's Beitrag:
Christoph (25.03.2021)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Philipp's Beitrag:
Christoph (25.03.2021)
#4
Hallo,

vorgestern abend machte ich mich noch mal an der Nova Cassiopeia zu schaffen. Diesmal mit meinem 14" Lichteimer. Ich wollte mal sehen, ob ich eine rötliche Färbung erkennen konnte, auf welche mich neulich Christoph aufmerksam gemacht hatte. 
Die Nova ist noch sehr hell und meinem Eindruck nach noch nicht merklich abgefallen. Zumindest mit dem Aufnahmen von neulich aus dem Internet und mit den darumliegenden Feldsternen verglichen macht es so den Eindruck. Bei immer wieder intensiven Hinsehen bei 178x und 320x im Vergleich zu den Nachbarsternen hatte ich manchmal schon ein wenig den Eindruck eine leichte orange Färbung erkennen zu können. Ich bin mir aber nicht ganz sicher und wie ich neulich schon geschrieben hatte, muss man aufpassen, dass man nicht sieht was man sehen will. Vielleicht kann noch jemand beim nächsten Beobachten mal darauf Achten, ob er auch so was wahrnehmen kann. Lt. Christophs Beschreibung ist in der Nova ein hoher Wasserstoffanteil detektiert worden. Vielleicht rührt daher die evtl. visuelle Rotfärbung. 

Also vielleicht eine kleine visuelle Herausvorderung und Beobachtungsanreiz für das nächste mal.
"Einen Klaren Himmel , und lasst uns wieder das Staunen lernen"

Viele Grüße  Philipp 


"Das schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle"    Zitat von Albert Einstein 
Folgenden 1 User gefällt Philipp's Beitrag:
Christoph (01.04.2021)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Philipp's Beitrag:
Christoph (01.04.2021)
#5
Hallo!
Jetzt habe ich ganz vergessen, das fertige Bild hier einzustellen!  Blush

40 x 30 sec an einer Canon D6a kamen am 180 mm EDT bei 1090 mm Brennweite zusammen.
Gestackt mit Astro Pixel Processor und PS ein wenig aufgehübscht.

   
Viele Grüße
Christoph

https://www.klostersternwarte.de
Folgenden 4 Usern gefällt Christoph's Beitrag:
Martin.F (02.04.2021), Philipp (01.04.2021), Ulf (01.04.2021), Uwe (01.04.2021)
Zitieren
Folgenden 4 Usern gefällt Christoph's Beitrag:
Martin.F (02.04.2021), Philipp (01.04.2021), Ulf (01.04.2021), Uwe (01.04.2021)
#6
Hallo Christoph,

ein tolles Ergebnis. Klasse die Ansicht mit M52 und NGC 7635 (Bubble-Nebula).  Daumen hoch

Das ist eine tolle Aufnahme für deinen Kalender!
the sky is the limit

Gruß Uwe

"Sehen ist schwieriger als Glauben" Zitat aus "Die Kometenjäger"

http://www.the-night-black-white.de
Folgenden 1 User gefällt Uwe's Beitrag:
Christoph (02.04.2021)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Uwe's Beitrag:
Christoph (02.04.2021)
#7
(01.04.2021, 17:14)Christoph schrieb: Hallo!
Jetzt habe ich ganz vergessen, das fertige Bild hier einzustellen!  Blush

40 x 30 sec an einer Canon D6a kamen am 180 mm EDT bei 1090 mm Brennweite zusammen.
Gestackt mit Astro Pixel Processor und PS ein wenig aufgehübscht.

Servus,

und Christophs Bild ist offenbar bei Spektrum veröffentlicht:

https://www.spektrum.de/alias/wunder-des...as/1852255

Daumen hoch

Grüße,

Florian
Fotocommunity
Instagram

Astronomie, einer der schönsten Gründe, nachts nicht schlafen zu gehen!
(Zeiss-Werbung)
Folgenden 1 User gefällt Florian B.'s Beitrag:
Christoph (09.04.2021)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Florian B.'s Beitrag:
Christoph (09.04.2021)
#8
Hallo!
Ja, habe das Bild bei den Leserbildern hoch geladen.

Wer will kann ja Sternchen vergeben! Smile
Viele Grüße
Christoph

https://www.klostersternwarte.de
Folgenden 2 Usern gefällt Christoph's Beitrag:
Florian B. (10.04.2021), Uwe (09.04.2021)
Zitieren
Folgenden 2 Usern gefällt Christoph's Beitrag:
Florian B. (10.04.2021), Uwe (09.04.2021)
#9
Hallo Christoph,

schon geschehen...  Daumen hoch
the sky is the limit

Gruß Uwe

"Sehen ist schwieriger als Glauben" Zitat aus "Die Kometenjäger"

http://www.the-night-black-white.de
Folgenden 1 User gefällt Uwe's Beitrag:
Christoph (09.04.2021)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Uwe's Beitrag:
Christoph (09.04.2021)




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste