Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eta Carinae, Südliche Plejaden mit 90 mm
#1
Hallo!
Als Abschluss meiner allzu kleinen Bilderserie aus Südafrika kommt nun Eta Carinae und seine Umbebung in der südlichen Milchstraße.

Nachdem zunächst der Mond am Himmel stand, habe ich am 18.3.22 mit einem L-eNhance Dual-Bandpassfilter vor dem 90 mm Objektiv 70 min Daten eingesammelt. Fünf Tage später am 23.3. kamen nochmals 20 min ohne Filter hinzu. Das Ganze war nicht so leicht von der Farbe her zu kombinieren, aber jetzt bleibt die Zufriedenheit.

   
Viele Grüße
Christoph

https://www.klostersternwarte.de
Folgenden 7 Usern gefällt Christoph's Beitrag:
Andreas Paul (09.04.2022), Astrokarsten (10.04.2022), Florian B. (10.04.2022), Georg (10.04.2022), Martin.F (11.04.2022), Ralf (10.04.2022), Uwe (10.04.2022)
Zitieren
Folgenden 7 Usern gefällt Christoph's Beitrag:
Andreas Paul (09.04.2022), Astrokarsten (10.04.2022), Florian B. (10.04.2022), Georg (10.04.2022), Martin.F (11.04.2022), Ralf (10.04.2022), Uwe (10.04.2022)
#2
Hallo Christoph,

was für ein Objekt! Alter! Das wirft ja echt um!

Natürlich die Frage, um wieviel großartiger das mit mehr Öffnung und Belichtungszeit wirken würde.
Indess: "weniger, langsamer, einfacher, schöner".

Schöne Aufnahme. Wow! Danke!

Viele Grüße,
Andreas


"Aus dem hoffnungslos Vergänglichen das Ewige zu ergreifen,
ist der große Zaubertrick der menschlichen Existenz."
Tennessee Williams (1911-1983)
 
 . weniger . langsamer . einfacher . schöner .

 
Folgenden 1 User gefällt Andreas Paul's Beitrag:
Christoph (10.04.2022)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Andreas Paul's Beitrag:
Christoph (10.04.2022)
#3
Christoph,
die großräumige Darstellung zeigt Eta Carinae nicht gekannter Perspektive, eingebunden in eine Sternenwolke und umrandet von Dunkelnebeln. Du bringst uns den Südhimmel  Daumen hoch 

CS
Ralf
Folgenden 1 User gefällt Ralf's Beitrag:
Christoph (10.04.2022)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt Ralf's Beitrag:
Christoph (10.04.2022)
#4
Servus,

super Ergebnis, v.a. unter den Umständen, mit Mond, Ausrichtung zum Pol, ... !!!  Daumen hoch Farblich gefällt mir das schon richtig gut! Wie lange war eine Einzelbelichtung?

Grüße,

Florian
Astrobin
Fotocommunity
Instagram

Astronomie, einer der schönsten Gründe, nachts nicht schlafen zu gehen!
(Zeiss-Werbung)
Zitieren
#5
Hallo Christoph,

meine Meinung - 1a - Fantastisch! Super Farben und Wahnsinn was dort an Halpha unterwegs ist.

Ich bin der Meinung, dass die Benediktiner eine Kloster-Aussenstelle in Namibia gründen sollten. Big Grin
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht Karsten
Folgenden 2 Usern gefällt Astrokarsten's Beitrag:
Andreas Paul (11.04.2022), Florian B. (12.04.2022)
Zitieren
Folgenden 2 Usern gefällt Astrokarsten's Beitrag:
Andreas Paul (11.04.2022), Florian B. (12.04.2022)
#6
Hallo!
Die Einzelbelichtungen mit L-eNhance Dual-Bandpassfilter war 60 sec, ohne Filter habe ich 30 sec gewählt.

Ein Haus haben wir doch tatsächlich in Namibia - "Waldfrieden". Aber da gibt es leider kein vernünftiges Internet.
Viele Grüße
Christoph

https://www.klostersternwarte.de
Zitieren
#7
Hallo Christoph,

Internet bräuchte ich jetzt zum Beobachten und zur Fotografie nicht. Angel
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht Karsten
Folgenden 2 Usern gefällt Astrokarsten's Beitrag:
Andreas Paul (18.04.2022), Christoph (18.04.2022)
Zitieren
Folgenden 2 Usern gefällt Astrokarsten's Beitrag:
Andreas Paul (18.04.2022), Christoph (18.04.2022)




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste