Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erste Nachtbeobachtung mit der iOptron AZ pro
#1
Trotz dreiviertel großem Mond war ich gestern zwischen 23 uhr bis 2 Uhr auf der Terrasse.

Ziel war, endlich einmal meine neue azimutele, GPS gesteuerte Montierung auszutesten.
Monti aufgestellt, ins Wasser gebracht und eingeschaltet. Sofort schlug sie Arcturus als Alligment vor und fuhr ihn auch recht genau an. Als zweiten Stern nahm ich Vega, dener auch fand.

Da ich gerade bei Vega war, kam als erstes Objekt Epsylon Lyra an die Reihe. Im 90/900 ED (Akuter) bei 150x sehr schön getrennt. Ich war schon mal zufrieden.

Für Galaxien warder Himmel natürlich beim derzeitigen Mondstand zu hell, zumindest konnte ich das Leo-Triplet nicht dingfest machen, also nahmich mir die derzeit erreichbaren Kugelsternhaufen vor, die ich auch alle automatisch einstellen konnte. Eine Augenweide war es nicht, so recht auflösenwollten sie sich nicht, aber immerhin, ich konnte sie dingfest machen.

Zwischendurch nahm ich auch den Mond ins Vesier, ist zwar falsch, aber meine Augen sind momentan nicht gerade die besten, um das recht große Display abzulesen musste ich 2 Brillen aufsetzen, meine 3,5 Dioptrien-Lesebrille alleine genügt nicht mehr.

Gegen 2Uhr packte ich dann müde, aber glücklich zusammen.
Nach langer Zeit endlich wiedermal eine Beobachtung.

Lieben Gruß,
Winfried


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Wenn filmen so einfach wäre, dann hieße es "RTL"
Folgenden 4 Usern gefällt Winfried Berberich's Beitrag:
Andreas Paul (12.06.2022), August (12.06.2022), Florian B. (12.06.2022), Mathias Muth (19.06.2022)
Zitieren
Folgenden 4 Usern gefällt Winfried Berberich's Beitrag:
Andreas Paul (12.06.2022), August (12.06.2022), Florian B. (12.06.2022), Mathias Muth (19.06.2022)
#2
Servus,

ich habe deine neue Montierung mit Refraktor auf dem ITV schon gesehen. Kompakt und schnell einsatzbereit, ich denke das ist ja das Ziel. Beim letzten Stammtisch hast du ja erzählt, das die Montierung in extrem kurzer Zeit fertig ist mit Alignment und das mit hoher Genauigkeit. Ich hoffe du hast in Zukunft noch viel Spaß mit dem Setup!  Daumen hoch

Grüße,

Florian
Fotocommunity
Instagram

Astronomie, einer der schönsten Gründe, nachts nicht schlafen zu gehen!
(Zeiss-Werbung)
Zitieren
#3
Ja,

meine Hoffnung hat sich bestätigt. Ein ideales Gerät für den rein Visuellen.

Eines aber muß man bedenken:
Das Stativ und die Nivellierung mit den 3 Abstandsschrauben der eigentlichen Montierung muß man schon sehr genau machen, dann findet sie wirklich alles und stellt das Objekt ziemlich genau in die Mitte (1-Sterne Initialisierung!). Ich mache lieber, nachdem sie das erste Objekt angefahren hat, noch eine 3-Sterne Initialisierung. Dauert ein wenig länger, aber man hat die ganze Nacht über Ruhe.
Steht die Monti nicht genau gerade, dann driftet sie schon mal daneben und man muß auf kleine Vergrößerung gehen. Aber das wissen eh alle, die mit gesteuerten Montierungen arbeiten.
Für unterwegs dank der nur 4,5 kg schweren Monti und ggf. 4,5 kg Gegengewicht im kleinen Koffer ideal als Reisemontierung. Nur das Stativ, etwa gleich groß wie bei der EQ6, ist der größte Brocken.

Die Nachteile sollten nicht verschwiegen werden: Auf der Gegengewichtsstange kann noch ein 5 kg schweres Gerät angeschlossen werden. Bei mir der 120/600mm Richfielder mit 3,5kg. Die Montage funktioniert über der runden Gegengewichtsstange durch einfache Klemmung. Ich habe sie mit aller Gewalt angezogen, trotzdem ist mir der Refraktor nach etwa 10 Minuten durchgerutscht und stand senkrecht nach oben. Da muß ich noch etwas erfinden...

Ich bin`s zufrieden. 8 Stunden Batteriekapazität (eingebauter Akku) dürften ausreichen, kein Kabelzeugs, keine Kabeltrommel, richtig gut. Geht der Akku zurNeige, kann man mit dem Ladegerät weiter beobachten. Dabei wird der Akku wohl aber nicht geladen.

Gruß
Winfried
Wenn filmen so einfach wäre, dann hieße es "RTL"
Folgenden 4 Usern gefällt Winfried Berberich's Beitrag:
Andreas Paul (13.06.2022), August (13.06.2022), Florian B. (13.06.2022), Mathias Muth (19.06.2022)
Zitieren
Folgenden 4 Usern gefällt Winfried Berberich's Beitrag:
Andreas Paul (13.06.2022), August (13.06.2022), Florian B. (13.06.2022), Mathias Muth (19.06.2022)




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste