Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Probleme mit go to
#1
Hallo,

das ITV ist ja schon wieder ein Weilchen her, aber jetzt komm ich mal zu schreiben. Statt wie üblich mit dem Dobson, hatte ich diesmal meinen Skywatcher Mak Newton und den kleinen neuen 70 mm APO  mit genommen. Schwerpunkt war das Fotografieren mit beiden Geräten, welche ich zusammen auf einer Vixen Schiene montiert hatte. Das ging auch recht gut. Am zweiten Abend  jedoch  trieb mich das go to der Synscan bald zur Weißglut.  Trotz sehr guter Einnordung, der Porlastern lief exakt auf dem inneren kleinen Kreis und Aligment klappte das Go to einfach nicht. Es lag oft meilenweit daneben und zeigte in völlig andere Richtung. Auch zurück in die Parkposition stimmte auch nicht immer. Ich hatte beim Alimigment egal ob ein bis drei Sterne die vorgeschlagenen als auch selbst gewählt, aber es half nichts. Enfach zwei drei Grad zu weit daneben. An Fotografieren war so nicht zu denken,  wenn man dann manuell nachkorrigieren muss um dann im lichtschwachen Sucher der Kamera was einzustellen. Entnervt nach fast eineinhalb Stunden vergeutete kostbare Beobachtungszeit, die anderen waren schon fleißig am Werkeln ging es dann nach dem vierten oder fünften Anlauf so halbwegs akzeptabel.  
Was ist mit der Synscan  los frage ich mich. Machmal läuft es wie geschmiert und sie trifft  so gut, dass ich sogar im 5 mm Nagler bei 200 x anfahren kann, dann wieder geht sie völlig unbefriedigend. Alles stimmt Datum Uhrzeit Start von Parkposition Einordnung. Keine Ahnung was sie hat. 

Sollte ich vielleicht eine neue Firmware aufspielen, falls es sie gibt? Das ist jetzt meine Frage. Hat jemand eine Idee bzw. einen Vorschlag zu diesem Problem. 

Gruß Philipp
Zitieren
#2
Hallo Philipp,

welche Firmware hast du den drauf?
Ich hab die 3.27 weil das ist die letzte nur für die EQ6 alles danach ist eigentlich für die AZEQ6, läuft aber auch auf der EQ6.
Dann die üblichen Fehler ausschließen.
Uhrzeit, Datum, Koordinaten im richtigen Format eingeben.
Polaris (Nordenrichting) genau einstellen.
Koneerror vielleicht zu groß?
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#3
Hallo Ulf,

muss mal nach der Version schauen. Hab schon lange kein neues update mehr  gemacht. Hoffe es bringt dann was

Gruß  Philipp
Zitieren
#4
Hallo Philipp,

was ich damit sagen wollte ist das ich auf keinen Fall ein Update machen werde.
Solltest du aber ein Version neuer als 3.27 haben musst du auf die neueste Version updaten denn da hatte es Probleme gegeben.
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#5
Hallo Philipp,

mit meiner Synscan hatte ich auch schon Probleme, die mich beinahe zur Verzweiflung gebracht haben:

Beim erstenmal war es das Zeitformat, dass ich falsch eingegeben habe. Ich hatte nur Monat und Tag vertauscht.  Richtig ist mm/dd/yyyy!

Im letzten Winter dann ein weiteres Problem, da ging im wahrsten Sinne des Wortes auch alles daneben. Und ich hab´noch länger gebraucht bis ich den Fehler erkannte: Bei der Koordinateneingabe war beim Längengrad 9... Grad West eingegeben. Da lag ich also jeweils fast 20Grad -also über eine Stunde- daneben.
Ich weiß bis heute nicht, warum sich der Wert verstellt hat, normalerweise bleiben die Koordinaten ja gespeichert.

Gruß
Georg
Zitieren
#6
Da ist bestimmt das Ritzel für die Südhalbkugel drauf.
Beste Grüße, Rainer
http://www.sternwarte-kreuznach.de/

Zitieren
#7
Hallo Ulf,

hab Version 03.35  Also updaten. Es sind aber mehrere Versionen.  SYNSCAN HAND CONTROLLER FIRMWARE V4.39.04

SYNSCAN HAND CONTROLLER FIRMWARE V3.39.03

das sind wohl die aller neuesten. 

Hab die Synscan am Port vom PC angeschlossen, aber der Firwareloader 3.0 findet die Steuerung nicht obwohl sie eingeschaltet und fürs Update bereit ist. Steht Update 1.7 auf dem Display.
Haken Com Port im Firmwareloader ist gesetzt. Findet aber die Steuerung nicht.

Gruß Philipp
Zitieren
#8
Hallo Philipp,

du musst die 3er Version nehmen, die 4er geht bei einer 3er Steuerung nicht.
Zum Updaten schau mal Hier.
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#9
Hallo Ulf,

es nützt nichts. Er fragt die Com Ports alle ab, aber meldet no connect Handcontroller. Also vor dem Laden der Firware Datei.
Zitieren
#10
Hallo Philipp,

benutzt du einen USB zu RS232 Adapter, da gibt es auch immer Schwierigkeiten das nicht alle gehen.
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#11
Hallo Ulf,

nein ich hab Anschluß an eine PCI Karte mit Schnittstelle (Com Port) Hab das Update in den jahren zwei oder drei mal gemacht. Hat immer geklappt. Darum versteh ich es jetzt nicht warum er die Synscan nicht findet. Mach eigentlich alles wie bisher nach Anleitung von dir.

Gruß Philipp
Zitieren
#12
Hallo Phillipp,

ich hatte mal einen schlechten Kontakt an der Monti. Kontrolliere mal die Stecker auf Korrosion.

Dann Sommer- / Winterzeit?
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht Karsten
Zitieren
#13
Hallo,

ich hab gestern den Stecker nicht in die mittlere Buchse der Synscan gesteckt. deshalb hat der Firmwareloader nicht die Steurung gefunden. Jetzt erkennt er die Steuerung und zeigt an was momentan drauf ist. Nach dem auswählen der Datei startet das update jedoch trotzdem nicht und meldet canot open file. Egal wlelche Datei V4.39 oder V3.39
Hab auch den neueren Loader 3.3 runtergeladen und gestartet. Klappt auch nicht kann keine Datei öffnen. Weiß jetzt auch nicht mehr weiter.

Gruß Philipp
Zitieren
#14
Hallo Philipp,

wie schon geschrieben die V4.xx kann auf einer V3.xx Steuerung nicht laufen.
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#15
Hallo Ulf

auch die Hand Controller FirmwareVersion 03.39.03 läuft nicht. der Firmwareloader 3.0 denn ich schon lange habe, sowie der neuere Loader 3.3 kann die Datei für das update nicht öffnen und starten. Die letzte Version 03.35 ging ja mit dem Loader 3.0

Gruß Philipp
Zitieren
#16
Hmm,

schau mal ob die neue Version das gleiche Format hat wie die alte.
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#17
Nach wie vor .ssf

SynScan V3 hand controller firmware v3_39_03.ssf

Ich hab mal die momentane Firware 03.35 versucht zu laden. Geht auch nicht. Kann die Datei auch nicht öffnen. Dann liegt das Problem wohl wo anders. Beim letzten mal klappte es nach der gleichen Prozedur wie du beschrieben hast. Ich weiß nicht was ich anders mache als damals

Gruß Philipp
Zitieren
#18
Hallo Philipp,

Verbindung scheinst du ja zu haben nur das Update startet nicht.

Hast du die Datei entzipt?
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#19
Hallo Ulf,

nein die liegt nach dem Download  schon als firmware Datei .ssf bereit. Hatte ich früher eigentlich auch so gemacht wenn  ich mich recht erinnere.
Ich war diese Nacht mit der EQ6 am werkeln und das Goto hat nach dem 3 Star Alligment wieder gut geklappt. Hat oft so gut getroffen das die Objekte sogar im 5 mm Nager bei 200x im Gesichtsfeld  waren. Hab mir überlegt warum es zu hause besser geht und mir fiel ein dass ich auf dem ITV nicht die genauen  Ortskoordinaten eingegeben hatte. Sind eigentlich bestenfalls  ein Längengrad Unterschied und etwas nördlicher.  Kann es sein, dass sich das für die Synscan schon so stark bemerkbar macht?

Gruß  Philipp
Zitieren
#20
Hallo Philipp,

wieviel das ausmacht weis ich auch nicht aber ausmachen tut es definitiv etwas.
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#21
Hallo Ulf,

                                                                        
hab mal die Koordinaten nachgesehen.  Ist doch fast ein Grad Unterschied. Vielleicht machts das wirklich schon aus. Ich warte jetzt erst mal mit dem update denke ich und beobachte die nächste Zeit wie die Synscan sich weiterverhält. 


Längengrad von Gedern: 9.1993478
Breitengrad von Gedern: 50.4260163

Längengrad von Dittelbrunn: 10.2192318
Breitengrad von Dittelbrunn: 50.0724248

Gruß  Philipp
Zitieren
#22
Hallo Philipp,

mach doch mal den gegentest. Nimm nochmal die falschen Koordinaten und schau was passiert, ob du den Fehler reproduzieren kannst.
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#23
Hallo Uwe,

gute Idee die einen Versuch wert ist. Werde ich nächstes mal probieren und schreib dann wieder.

Gruß  Philipp
Zitieren
#24
...ich wars Wink
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#25
Oh sorry hab dich wieder mal verwechselt.  Blush
Zitieren
#26
Hallo Ulf,

hab letzte Nacht versucht den Fehler mit der Standorteingabe zu reproduzieren. Mit unterschiedlichen Ergebnis. Zunächst hatte ich den Standort 09° Länge eingegeben, praktisch vom ITV statt bei mir. Bei drei Sterne Aligment die vorgeschlagenen Sterne Alderamin im Chepheus welcher immer als erster angegeben wird, dann Altair im Cygnus und Antares im Skorpion. Die ersten beiden wurden schon recht nahe bis max 1° angefahren und bei Antares musste ich mehr korigieren ca 3 °, meldete dann Alligment may be poor. Beim Anfahren der Objekte war die Treffergenauigkeit am Anfang noch nicht so gut, vor allem Richtung Süden in Horizontnähe. Dafür warsie  jedoch in hohen Deklinationen sehr gut und fast in der Mitte und lag selbst im 5 mm Nagler im Gesichtsfeld. Hätte ich bei dem nicht korrekten Längengrad nicht erwartet. Fuhr darauf hin in Parkposition und schaltete aus um die ganze Prozedur neu zu starten. Diesmal wieder mit der richtigen 10° Länge. Alligment Sterne wieder Alderamin, jedoch lag er beim Anfahren schon deutlich weiter daneben und musste mehr nachkorrigieren. Als zweiten Stern dann nicht Altair sondern tief im Nordosten fast am Horizont den ich nicht richtig sehen konnte. Verwarf ihn und wählte Altair aus. Wieder deutlich daneben und schließlich wieder Antares von der Synscan vorgeschlagen. Auch hier wieder die größte Korrektur. Meldung wieder Aligment may be poor. Die Objekte lagen wie zu vor beim Anfahren ca 1° und mehr daneben, vor allem Richtung Süden und Horizontnähe und in höherer Deklination wieder deutlich besser. M13 zB. lag schon im Gesichtsfeld des 26 mm Nagler jedoch gerade am Rand vom 5 mm. Also insgesamt nicht so gut wie seltsamerweise nach der ersten falschen Längengradeingabe. Das kann es also ncht wirklich gewesen sein denke ich. Wo liegt der Fehler und wie kommt die unterschiedliche "Tagesform " der Synscan zustande. Ist mir nach wie vor rätselhaft. Mal trifft es gut und läuft prima und mal wieder gar nicht.

Vielleicht hast du und auch sonst noch jemand eine Idee?

Gruß Philipp
Zitieren
#27
Hallo Philipp,

langsam gehen mir die Ideen aus.

Ist die Montierung richtig eingenordet?
Ist Polaris im Polsucher richtig eingestellt?
Sieht du Polaris im Teleskop?
Wie groß ist der Coneerror?
Ist der Polsucher Justiert?
Nimmst du zum Alligment ein Fadenkreuokular?
Das Alligment sollte zwei Sternen auf der einen Seite und einen auf der gegenüberliegenden Seite auswählen.
Sind die Achsen fest geklemmt?
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#28
Hallo Philipp!
Hätte noch was zu den Fragen von Ulf:
Ist das Teleskop richtig auf der Montierung geschraubt? also nicht schief auf dem Montierungskopf?
Viele Grüße
Christoph

http://www.klostersternwarte.de
Zitieren
#29
Hallo,

also zu den Fragen: Das Stativ hab ich genau in die Waage gestellt und und sorgfältig Eingenordet. Hab nach der Schablone wie Ursae major am Himmel ausgerichtet und Polaris genau in den kleinen Zielkreis gebracht und hat sich auch exakt auf dem größeren Kreis gedreht. Polsucher müsste demnach justiert sein.

Polaris habe ich nicht im Teleskop geschaut, aber ich weiß von früher, dass ich ihn in der Parkposition schon im Okular gesehen habe.

Coneerror weiß ich nicht und das Teleskop ist eigentlich genau zur Montierung ausgerichtet und fest ohne Spiel beim Schwenken festgeschraubt.

Beim Alligment benutze ich immer das 5 mm Nagler 200x und zentriere den Stern dann in der Mitte. Es werden auch beim 3 Sterne Alligment ein Stern gegenüberliegend von der Synscan ausgewählt. Achsen klemme ich auch gut fest.

Mir fällt nix ein was noch sein könnte, aber man weiß ja nie vielleicht übersieht man doch mal was.

Gruß Philipp
Zitieren
#30
Hallo Philipp!
Hm, mir fällt da nur ein Wort dazu ein, das ich hier nicht schreiben möchte. Undecided  Huh

Wie sieht es beim nächsten Stammtisch / Teleskoptreffen mit Deinem Equipment aus?
Viele Grüße
Christoph

http://www.klostersternwarte.de
Zitieren
#31
Hallo

das Problem mal systematisch angehen

- Bekommt die Synscan genügend Strom (auch für die Motoren)

- Sitzen die Motoren sauber, so daß die Zahnräder Eingriff haben

- Was passiert, wenn man die Synscan per RS232 Befehl um verschiedene Winkel drehen läßt (Deklination und Rektaszension)

- Hört sich der Lauf beim Drehen sauber an?

- Gibt es evtl. Wackelkontakte (die Westernstecker und Diodenstecker sind eigentlich nicht für den Außeneinsatz gemacht)
Zitieren
#32
Hallo,

auch mit vollgeladener Batterie macht sie das. In einer Achse krächtst der Antrieb, schon immer. Wackelkontakt hatte ich auch schon gehabt, aber ich hatte in letzter Zeit keine Unterbrechung mehr. Ich hatte mal vor einiger Zeit das Gehäuse geöffnet, aber nichts aufälliges endecken können. Die Zahnräder haben eigentlich richtig Kontakt bzw. greifen.
Keine Ahnung wie die Unregelmäßigkeiten zustande kommen. Confused Ich kann ja mal beim nächsten Herbsttreffen auf dem Kreuzberg die EQ6 mitnehmen und dann kann man ja beobachten wie sie sich verhält.  Wahrscheinlich läufts dann gut Big Grin

Gruß Philipp
Folgenden 2 Usern gefällt Philipp's Beitrag:
Christoph (22.06.2017), Ulf (22.06.2017)
Zitieren
Folgenden 2 Usern gefällt Philipp's Beitrag:
Christoph (22.06.2017), Ulf (22.06.2017)




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste