Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 298
» Neuestes Mitglied: Rufus
» Foren-Themen: 5.526
» Foren-Beiträge: 38.235

Komplettstatistiken

Aktive Themen
Focuser update
Forum: Zubehör & Sonstiges
Letzter Beitrag: Uwe
Vor 48 Minuten
» Antworten: 7
» Ansichten: 88
Suche: Tif-Bilder -> AVI
Forum: Software
Letzter Beitrag: Florian B.
Vor 1 Stunde
» Antworten: 3
» Ansichten: 4.037
Montierung / Stativ für A...
Forum: Fotografie
Letzter Beitrag: Florian B.
16.01.2021, 20:22
» Antworten: 7
» Ansichten: 340
Große Konjunktion von Jup...
Forum: Unser Sonnensystem
Letzter Beitrag: Florian B.
16.01.2021, 20:19
» Antworten: 3
» Ansichten: 106
Neuer VDS Auftritt
Forum: Aktuelles aus der Astronomie
Letzter Beitrag: Florian B.
16.01.2021, 20:13
» Antworten: 2
» Ansichten: 51
127. Astro-Stammtisch des...
Forum: Treffen, Termine und Veranstaltungen
Letzter Beitrag: Andreas-TAL
16.01.2021, 13:11
» Antworten: 56
» Ansichten: 2.864
WinJupos Problem
Forum: Software
Letzter Beitrag: Andreas-TAL
16.01.2021, 10:51
» Antworten: 4
» Ansichten: 83
Mars in Bestform
Forum: Unser Sonnensystem
Letzter Beitrag: Ralf
12.01.2021, 17:42
» Antworten: 2
» Ansichten: 98
Wintersternbilder ohne Na...
Forum: Deep Sky
Letzter Beitrag: Joachim
12.01.2021, 09:20
» Antworten: 4
» Ansichten: 148
Jupiter, Merkur und Satur...
Forum: Unser Sonnensystem
Letzter Beitrag: Christoph
11.01.2021, 18:27
» Antworten: 2
» Ansichten: 58

 
  Focuser update
Geschrieben von: Ralf - 17.01.2021, 17:53 - Forum: Zubehör & Sonstiges - Antworten (7)

Hallo Sternfreunde,
im Wort Sternwarte ist das Wort „Wartung“ praktisch versteckt enthalten.
Diesen Post schreibe ich nur zu Unterhaltungszwecken, aber auch aus meiner Freude heraus, dass die folgende Aktion unfallfrei abgeschlossen wurde.
In meiner Warte ist ein Apo 200/2000 permanent aufgebaut. Mit einem Öffnungsverhältnis von f/10 und bewusst ohne Vergütung auf den Außenflächen, ist es aus heutiger Sicht „vintage“.
Die Konzeption bei f/10 war mit einem FTF3035 Auszug ausgeführt. Zu der Zeit war es mit großen Reducern oder großen Sensoren bei Kamera´s jedenfalls nicht so in meinem Bewusstsein verankert um auch „Größer“ zu denken.
Jedenfalls war der Backfokus zu knapp ausgeführt um z.B. mit Binoansatz und T-2“ Spiegel in den Fokus zu kommen. Mit Glaswegkorrektor hat es gerade so gereicht, aber bei f/10 bzw. 2m Brennweite muss das ja nicht sein. Schließlich sind die Reducer und Sensoren sozusagen „gewachsen“ und eben auch erschwinglicher geworden. Das macht den langen „Lulatsch“ auch für Fotografie wieder interessanter.
So hatte ich schon länger den Plan im Kopf, den 200er mit einem großen Auszug "upzugraten".

Bei kalten Temperatur besteht eine bessere Chance die schwere Endkappe aus dem Kohlefasertubus zu bekommen. Der gefrorene Boden ließ auch die Erreichbar mit PKW zu. Also wenn nicht jetzt ( gestern), wann dann?




Kurz entschlossen ging es also gestern um 14.30Uhr zur Warte um die Endkappe mit dem FTF 3035 abzubauen.
Die kalten Teile im Auto mit dem nächsten Ziel Werkstatt. Dort begann ich um 16.00Uhr mit den Arbeiten an dem ca. 6kg schweren Alubrocken, der immer noch kalt war. Das Gewicht bzw. die Wanddicke war so bemessen um dem schweren Objektiv fokusseitig etwas entgegen zu setzen.




Der Plan war nun die Endkappe so zu kürzen, dass der FTF 3545 Anschluss mit 141mm Durchmesser bündig mit dem Konus abschließt. Dabei Backfokus zu gewinnen gegenüber der vorhergehenden Lösung mit dem kleineren Auszug.
Wie nun Kürzen? Huh Sägen war schnell aus den Gedanken, weil das Teil nicht spann-bar ist.
Also drehen uhhhh Confused h. Ohne Abstützen keine Chance! Da kommt mein Maschinchen mit dem 160er Futter doch an die Grenze.

   




Abstechen bei 2cm Materialdicke und der Konstellation braucht Nervenstärke Blush
   





Nun Platz schaffen für das Auszugsrohr mit Zahnstange. Smile
   





Das benötigte Gewinde war M138x1 für den Auszug. Da bleiben gerade mal noch 2mm Wanddicke übrig.
   



Wenn die Maschine sich schon dreht, warum nicht gleich Lackieren um gleichmäßig aufzutragen. Idea
   
Der Größenvergleich ist schon erschreckend. Links würde einem 5“ Refraktor gut stehen und rechts bei 8“ Zoll geht es eben „d³“
Wink
   

War der Umbau sinnvoll?
Wird sich noch zeigen, aber um die 30mm Backfokusgewinn konnte ich ermitteln. Dem Aussehen vom Gerät hat der Umbau jedenfalls gut getan.
   
Und die Aktion hätte auch ganz anders ausgehen können….. Wink . Seit heute Mittag ist das Gerät wieder einsatzbereit.



Viel Spaß beim Anschauen



Ralf

Drucke diesen Beitrag

  Neuer VDS Auftritt
Geschrieben von: Philipp - 16.01.2021, 14:56 - Forum: Aktuelles aus der Astronomie - Antworten (2)

Hallo,

die VDS Seite ist überarbeitet worden und und nun auch für Tablets und Handys besser geeignet. Finde die Seite auf jeden Fall jetzt besser. Hab den Hinweis gerade in der neuen VDS Ausgabe gelesen.

Die Würzburger Frühjahrstagung wird online stattfinden.

https://sternfreunde.de

https://sternfreunde.de/event/wuerzburge...gung-2021/

Drucke diesen Beitrag

  WinJupos Problem
Geschrieben von: Florian B. - 14.01.2021, 21:37 - Forum: Software - Antworten (4)

Servus,

ich habe angefangen mich in WinJupos einzuarbeiten. Ich wollte für Mars versuchen eine Karte zu erstellen. Aber offenbar ist für die Einmessung des Bildes die "Automatic detection" ausgegraut (siehe Bild). Offenbar geht laut meiner Recherche die Automatik nur bei Jupiter?

   

Wer hat damit Erfahrung? Christoph hatte vor kurzem ja eine Karte, offenbar mit WinJupos für Mars erstellt. 

@Christoph: du kannst mir sicherlich mehr erklären daszu?


Grüße,

Florian

Drucke diesen Beitrag

  Große Konjunktion von Jupiter und Saturn am 18.12.2020 auf der Wasserkuppe
Geschrieben von: Florian B. - 13.01.2021, 20:46 - Forum: Unser Sonnensystem - Antworten (3)

Servus,

nach vielen Versuchen und Recherchen, wie ich die Bilder bearbeiten kann, bin ich endlich zu einem annehmbaren Ergebnis gekommen mit der großen Konjunktion.
Das Stacken der beiden Planeten in einem geht mit der herkömmlichen Methode schlecht. Prinzipiell machbar mit Autostakkert, wenn man das Alignment nicht auf einen Planeten sondern auf so etwas wie "Surface" macht. Soll wohl funktionieren bei einigen. Da aber eine gute Ausrichtung der Montierung nicht möglich war auf Polaris (Wolken und anfangs natürlich noch zu hell in der Dämmerung), sondern nur grob mit Kompass, hatte ich einen ordentlichen Drift.
Auf dem 1-Zoll 20-Megapixel Sensor der Altair 183 mc pro Kamera habe ich beide Planeten drauf. Das Stacking ging am Ende mit einer Kombination aus PIPP und Fitswork. Zuerst das Video in PIPP geladen, debayered und als Einzelbilder exportiert. Dann in Fitswork gestacked, Jupi und Saturn als die "zwei Sterne" zum alignment genommen. Und die Seeing Prüfung streng gestellt, dass die schlimmsten ca. 10 % der Bilder rausflogen. Am Ende wurden vom besten Video um ca. 16:58 Uhr am 18.01.2020 90% aus 527 Bildern verwendet. Mehr war durch Drift und häufiger, starker Windlast nicht möglich.

Mit einer Übersichtsaufnahme noch hübsch kombiniert (EOS R mit 70-200mm bei 70mm, F8, 20 Sekunden, ISO 100). Zum Vergleich die gestackte Variante als RGB und einmal mehr Struktur in der Luminanzvariante (3. Bild) - da war ich überrascht wieviel Struktur doch mit dem bisschen Material rauszuholen war.
Im Übersichtsbild habe ich aus einem Versuch mit Langzeitbelichtung noch die verwaschen erschienenen Monde des Satrun - Rhea und Titan - herausgearbeitet.

           

Ich bin für die Verhältnisse zufrieden. Ich war mit Simon oben an der Wasserkuppe. Nur dort konnte man relativ sicher sein nicht im Nebel zu ertrinken. Einen Tag später, am 19.12. war das Wetter prinzipiell klarer, aber in der besten Zeit ständig Wolkenbänder, die die Planeten verdeckten. Dafür kam der fließende Hochnebel im Zeitraffer und Weitwinkelaufnahmen schön heraus.
Schade dass man wegen der Ausgangssperre so früh wieder gehen musste - aber Regeln sind Regeln und die Zeiten der Pandemie erfordern das. Kontakt hatte wir sowieso zu kaum jemanden, gleichwohl kamen schon ein paar Interessierte und fragten im Vorbeilaufen, was wir mit dem Riesen-Equipment wohl vorhätten.

   

Schön war es trotzdem. Dann wieder bis in 20 Jahren.  Cool

Grüße,

Florian

Drucke diesen Beitrag

  Mars in Bestform
Geschrieben von: Christoph - 11.01.2021, 21:52 - Forum: Unser Sonnensystem - Antworten (2)

Hallo!
Anfang November hat Ralf mit seinem 16"er Mars aufgenommen.
Das Video war recht gut nach den ersten Stacks und die richtigen Schärfungs-Filter haben ganze Arbeit geleistet.
Anbei ein Vergleich mit einem Screenshot aus dem Pic Du Midi - Video, der doch sehr aufschlussreich ist. Shy 


   

Die Unterschiede resultieren wohl aus verschiedenen Filtern vor dem Chip und ihren Durchlasskennlinien.

Drucke diesen Beitrag

  Jupiter, Merkur und Saturn 10.1.2021
Geschrieben von: Christoph - 11.01.2021, 17:57 - Forum: Unser Sonnensystem - Antworten (2)

Hallo!
Ein Schnappschuss von gestern Abend: Jupiter, Merkur und Saturn 10.1.2021 um 17:04 MEZ.
Im 180 mm / 1080 mm konnte ich alle Planeten gut mit der ASI294MC Pro am Bildschirm sehen. Die Refraktion war irre (kommt noch nach)!


   

Drucke diesen Beitrag

  Wintersternbilder ohne Nachführung
Geschrieben von: Joachim - 11.01.2021, 13:32 - Forum: Deep Sky - Antworten (4)

Hi,

angesichts einer andauernden Faulenzia schaffe ich es grad noch auf die Terasse zum Astrofotos machen.
So entstanden gestern ein paar Bildchen zum Spass. Immerhin

Erstmal Orion....

[Bild: 50824628927_0719b6bd58_b.jpg]

Lights 29 x 8s, fixed Tripod
Dark and Flat Calibration
Camera: EOS350D astromod Baader AFC2
Filters: Hutech IDAS LPS-D1
Software: DSS, Fitswork, PS

Stier mit Plejaden und Zwillinge kommen noch...viel Spass.

Grüße, Joachim

Drucke diesen Beitrag

  Perseverance-Landung
Geschrieben von: Andreas-TAL - 06.01.2021, 19:22 - Forum: Aktuelles aus der Astronomie - Keine Antworten

Schon mal vormerken - am 18.2. landet Perseverance, oder zerschellt auf der Marsoberfläche. Je nachdem ...😱
War schon mal da und hab‘ aufgeräumt, dass das da einigermaßen ordentlich ist.🤥
Der Hund hat auch mal an einem Stein gestrullt, damit Perseverance gleich mal was finden kann.

   

Das „andere“ habe ich vorschriftsmäßig eingepackt und in der Tüte wieder mitgenommen - hab auf dem ganzen Mars keinen einzigen Sammler für solche Hinterlassenschaften gefunden.😮

Hier ist eine nette Countdown Clock mit weiteren Infos der NASA:
https://mars.nasa.gov/mars2020/

Aber Ulf war bestimmt auch schon da mit seinen Tickets 👍

Andreas.TAL

Drucke diesen Beitrag

  Pentacon / Nobel Großverschluß Prestor 8
Geschrieben von: Jens_M - 06.01.2021, 16:54 - Forum: Biete - Keine Antworten

Hallo Gemeinde,

ich habe heute aus meinem Bestand etwas Vergessenes und dennoch sehr Interessantes in die Finger bekommen, das den einen oder anderen interessieren könnte.

Es handelt sich um einen elektronisch gesteuerten Großverschluß Typ Prestor 8 von Pentacon (damals schon zu Nobel gehörend). Das gute Stück wurde nur ca. 1 Duzend mal gebaut, dieses Modell hier ist praktisch neuwertig und wurde nur zu Testzwecken genutzt.
Der Pr 8 hat eine freie Öffnung von satten 80mm und elektronisch gesteuerte Zeiten von 1/20s bis 256s sowie B und T.. das ganze ist also sowohl für Astronomie als auh Großformatprojekte interessant.
Ich mache keine Preisvorgabe, wer Interesse hat melde sich bitte per PN mit einem Angebot. Gerne messe ich alle Details auf Anfrage durch, einige kleine Bilder im Anhang.



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                       
Drucke diesen Beitrag

  Jupiter trifft Saturn
Geschrieben von: Ulf - 06.01.2021, 14:32 - Forum: Unser Sonnensystem - Keine Antworten

Hallo,

ich hätte noch einen Nachzügler.

Jupiter trifft Saturn vom 25.12.2020


Jupiter und Saturn am 25.12.2020, 18:11:55 MEZ
Canon EOS600D mit Canon EF-S 55-250mm IS II @250mm auf Stativ, Einzelaufnahme RAW t=2 Sek. f/6.3 ISO6400
Einzelbild ohne Nachbearbeitung

[Bild: jusa_1_gr.jpg]

Zu sehen ist Jupiter und Saturn mit einen Abstand von 0°27'18".
Bei Jupiter sind auch noch zwei von den Galiläischen Monden zu sehen, Io und Kallisto.
Die große Konjunktion fand am 21.12.2020 um 18:00 Uhr MEZ mit 0°06'06" kürzester Abstand statt.

Drucke diesen Beitrag