Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 247
» Neuestes Mitglied: katertom
» Foren-Themen: 4.912
» Foren-Beiträge: 34.087

Komplettstatistiken

Aktive Themen
Ein Lichtblick...
Forum: Beobachtungsberichte
Letzter Beitrag: Uwe
15.12.2017, 14:39
» Antworten: 7
» Ansichten: 185
98. Astro-Stammtisch
Forum: Treffen, Termine und Veranstaltungen
Letzter Beitrag: MRHofmann
13.12.2017, 11:00
» Antworten: 19
» Ansichten: 618
NGC 925
Forum: Deep Sky
Letzter Beitrag: Ralf
10.12.2017, 10:54
» Antworten: 4
» Ansichten: 210
Bolide auf der Hunderunde
Forum: Beobachtungsberichte
Letzter Beitrag: Andreas-TAL
09.12.2017, 00:12
» Antworten: 0
» Ansichten: 53
FACT Beobachtungsabend / ...
Forum: Treffen, Termine und Veranstaltungen
Letzter Beitrag: Georg
05.12.2017, 18:44
» Antworten: 13
» Ansichten: 371
Moon Map
Forum: Software
Letzter Beitrag: Ulf
03.12.2017, 14:05
» Antworten: 0
» Ansichten: 56
und sie fliegt und fliegt...
Forum: Aktuelles aus der Astronomie
Letzter Beitrag: Ulf
03.12.2017, 11:59
» Antworten: 3
» Ansichten: 125
Der Traum vom perfekten v...
Forum: Teleskope & Optik
Letzter Beitrag: donadani
03.12.2017, 09:08
» Antworten: 104
» Ansichten: 115.496
APOD 27.11.17
Forum: Blauer Planet
Letzter Beitrag: Dani
01.12.2017, 12:42
» Antworten: 7
» Ansichten: 180
Sternenbild enträtseln
Forum: Beobachtungsberichte
Letzter Beitrag: Andreas Paul
30.11.2017, 21:30
» Antworten: 11
» Ansichten: 256

 
  Bolide auf der Hunderunde
Geschrieben von: Andreas-TAL - 09.12.2017, 00:12 - Forum: Beobachtungsberichte - Keine Antworten

Ich habe schon lange nichts mehr von mir verlauten lassen, weil die Astronomie grade deutlich kürzer treten muss. Aber heute hat sie sich - ganz listig und verspielt - wieder ins Spiel gebracht.

Auf meiner letzten Hunderunde zog gegen 23:50 ein wunderschöner Meteor mit rund 0 mag rund 100-120 Grad über den Himmel. Fast perfekt aus Osten kommend begann er oberhalb und rund 5 Grad vor Sirius, wurde sehr schnell heller, flog mitten durch den unteren Teil des Orion (zwischen den Gürtelsternen und M42 hindurch) und zog noch ein gutes Stück weiter nach Westen um dann rapide zu verlöschen.

Insgesamt hat das Schauspiel nur rund 1,5 sek. gedauert, aber es war das erste mal, dass ich die komplette Flugbahn vom Auftauchen bis zum Erlöschen im Blick hatte - und das direkt und nicht zunächst nur aus den Augenwinkeln, wie schon öfter mal. Die Wolken waren seit langem mal weg und ich stand gerade mit etwas verträumten Blick nach oben da (während der Hund deutlich erdverbundeneren Geschäften nachging Smile ) und genau in dem Moment tauchte er auf.

Geräusche und Rauchfahne waren nicht da, obwohl ich instinktiv auf so was wartete - das Feuerwerk lässt grüßen. Dafür war die Leuchtspur orange, fast perfekt Beteigeuze imitierend. Vielleicht war es also auch Weltraumschrott, den ich grade bei seiner Show beobachtete ...

Aber eindrucksvoll war es allemal. Vielleicht sollte ich mal wieder ...

Andreas-TAL

PS: Jetzt bemerke ich es erst: Sirius - Hundsstern - Canis Major - Hunderunde - „Jonny“ - ach je, wie kann das Zufall sein ....

Drucke diesen Beitrag

  Ein Lichtblick...
Geschrieben von: Uwe - 07.12.2017, 20:47 - Forum: Beobachtungsberichte - Antworten (7)

BB vom 07.12.2017

Hallo,

wie in den vergangen Jahren auch, sind die Beobachtungsgelegenheiten ab November doch sehr dünn gesät. Nicht selten kommen dann noch "passgenaue" Abendtermine in die Quere, so dass man beinahe das Hobby aus den Augen veliert. Der Wetterbericht für heut meldete ab dem späteren Abend eine Wolkenfront und Regen aus Nordwestlicher Richtung. Trotzdem wollte ich die Chance bei klarem Himmel nicht verstreichen lassen. Und so gab es heute einen Lichtblick!

Die Ausrüstung mit der Stromversorgung (10" ACF und 130er ADA) ließ ich aber im Astroschrank - ich traute der Vorhersage nicht wirklich. Ab 17.30 Uhr erfreute ich mich also mit dem 8" Dobs und dem 115 TMB auf MON2 an den hellen Krachern des Nachthimmels.

M31 mit Begleiter, M 15, NGC 7331, Hantel- und Ringnebel, Nordamerikanebel... Daumen hoch ... ließen in den kurzbrennweitigen Teleskopen die Photonen auf meine Sehzellen prasseln. Es war mal wieder ein richtig tolles Erlebnis hinter den Okularen. Einzig den Orion vermisste ich ein wenig. Der war noch um die Hausecke...

Freilich war bei Temperaturen um den Gefrierpunkt bei steifer Brise, aber trockener Luft nicht gerade Kuschelastronomie angesagt, die Skihose blieb dennoch im Schrank.

Gegen 19.30 Uhr zog es dann über mir zu und ich verdrückte mich mit klammen Fingern und einem breiten Grinsen im Gesicht ins kachelofenwarme Wohnzimmer. Tongue  Geschafft! Endlich mal wieder Sternenlicht...

Drucke diesen Beitrag

  Moon Map
Geschrieben von: Ulf - 03.12.2017, 14:05 - Forum: Software - Keine Antworten

Hallo,

für die schnelle Übersicht.

Moon Map

Drucke diesen Beitrag

  und sie fliegt und fliegt......
Geschrieben von: Thomas64 - 02.12.2017, 14:27 - Forum: Aktuelles aus der Astronomie - Antworten (3)

Hammer...  am besten find ich den Abschnitt über die alten Programmiersprachen   Wink

https://futurezone.at/science/raumsonde-...00.466.771

und hier noch ein Link zum aktuellen Status der Voyager-Satelliten

https://voyager.jpl.nasa.gov/mission/status/

Drucke diesen Beitrag

  minor planet center
Geschrieben von: Philipp - 29.11.2017, 22:43 - Forum: Software - Antworten (1)

Hallo,

Kann mir vielleicht jemand sagen ob es eine genaue Anleitung für die Seite vom minor Planet Center gibt? Ich würde mir zB gerne mal Aufsuchkarten für genau meinem Standort anzeigen lassen  und ausdrucken, wenn wieder mal 
Erdnahe Asteroiden wie vor ein paar Monate vorbeiziehen. Ich komme auf der Seite nicht klar zudem noch alles in Englisch steht. Christoph hatte damals eine Aufsuchkarte für einen nahe vorbeiziehenden Kleinplaneten gepostet.

Gruß  Philipp

Drucke diesen Beitrag

  Plejaden Messier 45
Geschrieben von: Astrokarsten - 29.11.2017, 06:23 - Forum: Deep Sky - Keine Antworten

Hallo Sternfreunde,

am 18.10.2017 konnte ich bei klaren Bedingungen, aber bei relativ schlechtem Seeing die Plejaden ablichten. Die Bearbeitung war ganz schön schwierig wegen der schlechten Sternabbildung. Das Seeing erlaubte nur FWHM Werte jenseits der 4,0 Confused .

Entwickelt habe ich das Summenbild aus 40 mal 600 Sekunden bei ISO 800 (6:40 h) trotzdem. Kalibriert wurden die Rohdaten mit 10 Darks, 50 Bias und 20 Flats. Als Ausrüstung kam der gute ED80 von Skywatcher mit EOS 400 Da zum Einsatz. Wie immer auf NEQ6.

So und jetzt seht selbst.....

   

Drucke diesen Beitrag

Star Sternenbild enträtseln
Geschrieben von: Der Informatiker - 28.11.2017, 14:14 - Forum: Beobachtungsberichte - Antworten (11)

Hallo liebes Forum,

ich bin ein totaler Noob, was Sternenbilder angeht. Ich habe aber schon mehrere Jahre nun eine bestimmte Konstellation im Auge, die (wohl) ganzjährig zu sehen ist.
Ich habe dieses Bild eine Zeit lang am Nordhimmel und aktuell bei SSE gesehen. (Raum Nürnberg)

Die Konstellation sieht aus wie ein Pfeil. (siehe Anlage; ist ein Screenshot aus einer Dokumentation)

Ist dieser Pfeil Teil eines Sternenbildes?

Wäre echt cool, wenn mir jemand das Rätsel lösen würde und mir sagen könnte, was ich schon so lange versuche, herauszufinden :-)

Viele Grüße
Der Informatiker



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Drucke diesen Beitrag

  APOD 27.11.17
Geschrieben von: Christoph - 27.11.2017, 10:49 - Forum: Blauer Planet - Antworten (7)

Hallo!
Schaut Euch mal das Filmchen an, das eigentlich um die Entstehung von Hurrikanen (Großwetterlagen) etc. geht und bleibt mit dem Blick rechts oben im Eck auf Deutschland:
https://apod.nasa.gov/apod/ap171127.html

Unglaublich, wie die Stürme sich im Kreis drehen und was wir an Staub aus Afrika immer wieder am Himmel haben.
Und dann wurde mir auch klar, weshalb die wenigen klaren Nächte in diesem Sommer / Herbst dann auch noch von schlechter Durchsicht geprägt waren!

Drucke diesen Beitrag

  Gemini-Steuerung
Geschrieben von: astroMario - 24.11.2017, 01:41 - Forum: Montierung - Keine Antworten

Hallo

Ich suche eine deutsche Anleitung  für  die Gemini Steuerung der Losmandy G11 Montierung.
Gruß Mario

Drucke diesen Beitrag

  97. Astro-Stammtisch in Lindelbach
Geschrieben von: Florian B. - 18.11.2017, 14:18 - Forum: Rückblicke zu unseren Aktionen - Keine Antworten

Servus,

am letzten Donnerstag hatten wir in Lindelbach ab 19:00 Uhr unseren 97. Astrostammtisch. Mit dabei waren (soweit ich mich erinnere...  Sad ): Karsten, Michael, Florian, Uwe, Rupert, Michael, Ralf, Johannes, Frank, Ulf, Martina, Thilo, Thomas, Dennis.

Ich bin mit Johannes 15 Minuten zu spät gekommen, vor allem wegen verkehrstechnischer Probleme. Als wir ankamen waren schon fast alle Anwesenden munter am futtern!  Big Grin

Die Gespräche waren wie immer abwechslungsreich. So hatte Ralf einige Ausrüstung dabei, die jemand bestellt hatte. Unter anderem ein kleiner 72mm 2-Linser APO Refraktor. Naja - ED Refraktor, kein Voll-APO. Das hat Ralf dem "Versandhaus" auch erklärt und mittlerweile wurde daraufhin die Beschreibung angepasst...  Cool
Wir konnten das gute Stück mit Karstens ED80 (80/560) Refraktor vergleichen, den hatte er eigentlich für einen Testaufbau mit Kamera und Adapter dabei. Leider fehlte ein T2-Adapter (nicht der der Kamera, ein anderer).
Dafür konnten wir Karstens neue Powerbank testen. Ich war überrascht wie klein das Teil war, bei den inneren Werten... größer im max. Energieinhalt als meine kleinen Powerbanks zu Hause.

Ob mit Ralf und Michael oder auch mit Johannes und Dennis ging es wieder viel um Fotografie und Kameras. Michael, glaube ich hatte mit Ralf diskutiert, was heutige DSLR und DSLM leisten im Vergleich zu gekühlten "Reinrassigen" Astrokameras und wie viel mehr man für nur wenig mehr Leistung (v.a. niedrigem Rauschen) zahlen muss.

Rupert hatte ausführlicher auch über den Kauf seines 8" RC Teleskops erzählt, wie am Ende die komplette Spiegelzelle locker im Gehäuse saß. Das vermutet man wohl auch als Letztes.

Um 22:30 bis 23:00 Uhr herum ging es schon wieder Richtung nach Hause. Am Ende hatten wir bei der "obligatorischen" Schlusszeremonie des Stammtisches, mit Nikotin-Stengel einen Heidenspaß vor dem Gasthauseingang, viele Witze und Sinnloses...  Wink

Ich freue mich auf den nächsten Stammtisch. Bis dahin,

Grüße,

Florian

Drucke diesen Beitrag