Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 319
» Neuestes Mitglied: Thoralt
» Foren-Themen: 5.946
» Foren-Beiträge: 40.406

Komplettstatistiken

Aktive Themen
Sonne vom 24.9.2022
Forum: Unser Sonnensystem
Letzter Beitrag: Martin.F
Vor 11 Stunden
» Antworten: 2
» Ansichten: 61
Jupiter mit Oval B, 12.9....
Forum: Unser Sonnensystem
Letzter Beitrag: Christoph
Gestern, 06:58
» Antworten: 0
» Ansichten: 23
20. Astronomietag 01.10.2...
Forum: Treffen, Termine und Veranstaltungen
Letzter Beitrag: CorCaroli
25.09.2022, 18:55
» Antworten: 41
» Ansichten: 3.407
144. Stammtisch des Forum...
Forum: Rückblicke zu unseren Aktionen
Letzter Beitrag: Ulf
25.09.2022, 17:37
» Antworten: 1
» Ansichten: 46
NGC281 und IC1590 in Cass...
Forum: Deep Sky
Letzter Beitrag: Ralf
25.09.2022, 10:06
» Antworten: 6
» Ansichten: 326
Venus gerade noch als Mor...
Forum: Unser Sonnensystem
Letzter Beitrag: Joachim
24.09.2022, 16:06
» Antworten: 1
» Ansichten: 57
CTB1 oder Abell85
Forum: Deep Sky
Letzter Beitrag: Christoph
24.09.2022, 14:03
» Antworten: 4
» Ansichten: 109
144. Astro-Stammtisch des...
Forum: Treffen, Termine und Veranstaltungen
Letzter Beitrag: Karsten
21.09.2022, 18:45
» Antworten: 15
» Ansichten: 545
Mosaik im Schwan
Forum: Deep Sky
Letzter Beitrag: Astrokarsten
21.09.2022, 17:49
» Antworten: 4
» Ansichten: 344
DSLR auf der Suche nach P...
Forum: Fotografie
Letzter Beitrag: Ulf
21.09.2022, 17:46
» Antworten: 7
» Ansichten: 495

 
  Jupiter mit Oval B, 12.9.2022
Geschrieben von: Christoph - Gestern, 06:58 - Forum: Unser Sonnensystem - Keine Antworten

Hallo!
Ein vergessener Jupiter vom 12.9. (20:41 UT) hat mich fast dazu gebracht, das Oval B mit dem GRF zu verwechseln. Der kam erst eine halbe Stunde später auf die der Erde zugewandte Seite.

   

Drucke diesen Beitrag

  144. Stammtisch des Forums
Geschrieben von: Uwe - 25.09.2022, 14:53 - Forum: Rückblicke zu unseren Aktionen - Antworten (1)

BB vom 22.09.2022

Zum 144. Stammtisch kamen Karsten, Simon, Ulf, Georg, August, Bernhard, Ralf und ich nach Lindelbach. In kleiner Runde wurden verschiedenste Themen ausgetauscht und auch aktuelle politische Themen mit einbezogen. Die Energiekrise und die Chance auf bessere Beobachtungsbedingungen durch Abschalten der Ortslampen oder Beleuchtung an öffentlichen Gebäuden bspw. konnte ausführlich diskutiert werden.
Im Moment sehen wir leider keinen richtigen "Gewinn an Dunkelheit", da die Abschaltung offensichtlich nicht überall umgesetzt werden konnte.

Bernhard brachte ein kleines Album mit Bildern vom Spiegelbau seines 24"ers. Daneben auch ein Buch über kosmische Schönheiten insbesondere Galaxien und deren ästhetischer Aufnahmen. Simon brachte Werbematerial und Prospekte zur Lichtverschmutzung mit und ich hatte mein "Zeichenbüchlein" mit meinem letzten Jupiter im Gepäck.

Das Essen war gut bürgerlich lecker und half gegen die anfangs unterkühlte Gaststätte, wobei im Laufe des Abends durch die Gäste die Raumluft angewärmt wurde. Wink

Gegen 21:30 Uhr lud Ralf dann in die Sternwarte ein. Georg, August, Bernhard und ich waren mit von der Partie. Wie schon beim letzten Stammtisch war Ralf in der Pflicht für ordentliche Bedingungen zu sorgen und wir wurden nicht enttäuscht. 
Die Luftruhe war super und die Durchsicht bekommt von mir eine 8 von 10...
Schon Saturn überzeugte uns in den Geräten. Der 200mm APO und der 16" ACF performten auf Augenhöhe, wobei der Refraktor einen ticken mehr Kontrast bot. Neben dem Ringplaneten säumten hübsch einige Monde die Szenerie. Saturn steht ja relativ niedrig über dem Horizont und auch Jupiter zog nicht viel höher seine Bahn. Hier waren wir dann aber hin und weg.

Der Gasriese gab Feinheiten und Details preis, die ich dieses Jahr noch nicht so zu Gesicht bekam. Als dann der ADC in den Auszug des SC gesteckt und von Ralf eingestellt wurde konnte die Öffnung des 16"ers voll zuschlagen und brachte ein tolles Bild von Jupiter. Der GRF kam gerade um die "Ecke" und wir wussten, dass wir da später nochmal nachsehen müssen. 

Lange wechselten wir hin und her und begeisterten uns bei ca. 300x am Planeten. Ein wirklich überzeugendes Abbild, an dem man sich kaum sattsehen konnte.

M 13 im Herkules war das nächste Objekt, das uns mit feinsten Sternchen bis in das Zentrum hinein erfreute. Der "Mercedesstern" schälte sich dunkel aus dem Kugelsternhaufen heraus. Die "Ausläufer" der Sternkette lassen den alten kosmischen Milchstraßenbegleiter beinahe wie ein kleines Männchen mit Armen und Beinen erscheinen....

Anschließend durfte August sein Lieblingsobjekt in Augenschein nehmen. Der Ringnebel M 57 mit seinem Zentralstern bleibt immer eine Herausforderung. Doch nach Erhöhung der Vergrößerung auf ca. 500x am 16er blitzte er mehrfach gut durch. Daneben konnten wir die einfacheren Sternchen und die Aufhellung im Ring gut erkennen. Wenn dies gelingt, dann ist der Abend quasi perfekt für den Hobbyastronomen. Einfach zum träumen...

Ralf stellte den Cirruscomplex ein, wobei die höherbrennweitigen Geräte sich hier nicht leicht tun, da man ja durch das Objekt hindurchsieht bzw. nur Teile erkennen kann. Einen Filter benötigten wir nicht. Das Abfahren der Nebelschleier ist hier notwendig. Schöner ist es, wenn man die Supernova-Überreste komplett mit Weltraum außen herum betrachten kann. Aber die Detailfülle kommt eben nur bei höherer Vergrößerung zur Geltung.

NGC 7331 wollte nicht alleine ins Okular und zeigte sich als Gruppe mit den schwachen Begleitgalaxien. Zwei der drei waren für mich gut zu erkennen. Mit der Steuerung fuhr ich auch kurz zu Stephans Quintet, aber die anderen wollten ja dann auch wieder ans Okular.

Jupiters GRF wurde nun gegen 23:30 Uhr von Wolkenschleppen umspielt Als dann der ADC in den Auszug des SC gesteckt und von Ralf eingestellt wurde konnte die Öffnung des 16"ers voll zuschlagen und brachte ein tolles Bild von Jupiter. Das nur noch zarte SEB zeigte sich von mehreren hellen Flecken durchsetzt. Daneben konnten wir noch eine weitere "Blase" nahe des SEB ausmachen und mehrere Schleppen zogen sich von den Zentralbändern weg zum Äquator.

Gegen Mitternacht machten wir uns mit tollen Eindrücken auf den nach Hause weg. 

Es war echt klasse, die Nacht zu nutzen. Ein Dank an Ralf für die Öffnung der Sternwarte. Es hat sich wiedermal absolut gelohnt.

Drucke diesen Beitrag

  Sonne vom 24.9.2022
Geschrieben von: Christoph - 25.09.2022, 09:15 - Forum: Unser Sonnensystem - Antworten (2)

Hallo!
Mal was völlig ungewöhnliches von mir: die Sonne! Smile 

Gestern früh war plötzlich ein längeres und stabiles Wolkenloch. So nahm ich die Sonne im Weißlicht mit dem EDT 180 mm bei 1620 mm und einer Canon in Einzelbildern auf. Die Kombination von 40 Bilder ergab viele, kleine Sonnenflecken:

   

Und dann noch in Ha: der Brüller waren zwei Protuberanzen, von der die größere doch mehr als 100.000 km über die Sonnenoberfläche ragt!

   

Interessant ist, dass der Ursprung von diesen Ausbrüchen im Dunkeln liegt - vielleicht sogar auf der Rückseite der Sonnenoberfläche?
Deshalb ist das Bild als animated Gif zum Blinken:

   

Drucke diesen Beitrag

  Venus gerade noch als Morgenstern
Geschrieben von: Christoph - 23.09.2022, 18:08 - Forum: Unser Sonnensystem - Antworten (1)

Hallo!
Venus hat es immer schwerer sich am Morgenhimmel gesichtet zu werden.
Heute morgen zauberte mir Cirrus-Wolken auch noch eine Lichtsäule vor dem Sonnenaufgang dazu! Daumen hoch 

Die nächsten Tage werden wolkig, es wird schwer werden, Venus nochmals als Morgenstern wieder zu sehen!
Dann heißt es Monate, vielleicht bis nächstes Jahr warten, bis sie als Abendstern wieder sichtbar wird! Sleepy 


   

Drucke diesen Beitrag

  CTB1 oder Abell85
Geschrieben von: Christoph - 21.09.2022, 16:51 - Forum: Deep Sky - Antworten (4)

Hallo!
Der SuperNovaRest in Cassiopeia hat mich mal gereizt.
Leider ein sehr schwaches Objekt. Brauchte über 5 Stunden mit dem LeNhance-Filter und 5 Stunden RGB, um einigermaßen hinzukommen. Andere haben da noch das mehrfache an Belichtungszeit investiert. Ich glaube, das mache ich nicht weiter...
Zum Einsatz kam ein 12" Newton mit einer G2-8300 FW (da war vom SNR-Ring defacto nur der untere Teil zu sehen) und eine ASI294MC Pro mit LeNhance-Dualbandfilter davor (auch in Vollmondnächten machbar).

   

Drucke diesen Beitrag

  Mars vom 20.9.2022
Geschrieben von: Christoph - 21.09.2022, 16:13 - Forum: Unser Sonnensystem - Keine Antworten

Hallo!
Ich habe mich mal an Mars versucht. 11" ist er ja mittlerweile "groß", wird dieses Jahr nicht doppelt so groß werden.
Leider ging die Wolkenlücke nach einem Video wieder zu.
Wie so oft, ähnlich die Daten: AP EDT 180 mm @ 3.000 mm auf der QHY178C.

   

Drucke diesen Beitrag

  Jupiter als L(IR)RGB von letztem Monat
Geschrieben von: Micha-C8 - 20.09.2022, 19:30 - Forum: Unser Sonnensystem - Keine Antworten

Servus zusammen,

Das schlechte Wetter hat Zeit verschafft, die mittlerweile recht große Datenflut nach noch brauchbaren zu durchforsten. Ich hatte mit dem 12" Dobson auch diverse IR-Videos mit der Monochromkamera und dem IR-Pass 685nm erstellt. Nun kam die Idee, ein RGB mit dem IR als Luminanz zu kombinieren, hier das Ergebnis:
   
12" f/5 auf EQ-Plattform, Galaxy 2,5x Barlow, Sv305 mit UV/IR Sperrfilter, Sv305m pro mit 685nm IR-Pass, AS!3, Fitswork, Gimp, Astra Image 5
Das IR-Bild hat sich aber bescheiden schärfen lassen, es sind sichtbare Artefakte gerade in den hellen Bereichen entstanden. Letztendlich hat der Gauss-Filter von Fitswork und im Anschluss
noch etwas Super-Kontrast in Astra recht gut funktioniert.
Die Monde hab ich gesondert bearbeitet, Ganymed war auf dem IR-Bild ursprünglich nicht mit drauf.
Hier hab ich nochmal die verschiedenen Schärfungsschritte vom IR-Rohbild bis zum Farbbild nachgebaut:
   


Beste Grüße,
Micha

Drucke diesen Beitrag

  BlueWalker 3 - Satellitenmonster
Geschrieben von: Christoph - 18.09.2022, 16:22 - Forum: Aktuelles aus der Astronomie - Antworten (1)

Hallo!
Es gibt weitere schlechte Nachrichten von der "Satellitenfront":
Nachdem schon mehr als 3.000 Starlinks im All sind, kommt nur eine weitere Bedrohung des dunklen Himmels hinzu: BlueWalker.

Geplant sind über 100 von 64 qm Satelliten für die mobile Kommunikation im Low Orbit! Angry 
Und das alles ist mit bloßem Auge zu verfolgen.
https://skyweek.wordpress.com/2022/09/11...dem-start/

   

Mehr von der Firma selbst:
https://www.youtube.com/watch?v=uUBiGseRDw4

Drucke diesen Beitrag

  Gradientenentfernung
Geschrieben von: heiko - 15.09.2022, 10:46 - Forum: Software - Antworten (1)

Hallo,

kennt schon jemand GraXpert?

Freie Software zur Entfernung von Gradienten.
Einfache, intuitive Bedienung mit guten deutschsprachigem Tutorial/Anleitung (YouTube 28min), auch für Laien sehr informativ.
So was hab ich gesucht und verstehe nun auch etwas mehr über die Hintergründe/Vorgehensweise der Gradientenentfernung Daumen hoch .

Sollte man sich mal ansehen und testen!

   

   


Gruß Heiko

Drucke diesen Beitrag

  Astro-Vorträge in Kitzingen
Geschrieben von: Ulf - 12.09.2022, 18:15 - Forum: Treffen, Termine und Veranstaltungen - Antworten (1)

Hallo,

Florian und ich werden im November je einen Astro-Vortrag in Kitzingen halten.

Ort wird der Große Sitzungssaal im Kitzinger Landratsamt sein, die Uhrzeit seht noch nicht fest ich sag Bescheid sobald ich sie weiß.

Meiner wird am 10.11.2022 sein mit dem Titel: Von Kitzingen bis zur Andromeda - Eine Reise durchs Universum

Der Vortrag von Florian ist dann am 28.11.2022 mit dem Titel: Ein Streifzug durch die Milchstraße

Um zahlreiches erscheinen wird gebeten. Big Grin

Drucke diesen Beitrag