Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schwarzes Loch (?) im Ausbruch
#1
Hallo!
Im Schlangenträger ist am Morgenhimmel ein vermutlich Schwarzes Loch im Ausbruch zu sehen. Es war über die letzten Wochen hin 12 mag hell und scheint sich derzeit etwas abzuschwächen.
Ich habe es letzten Sonntagmorgen schon beobachtet, bin aber erst gestern dazu gekommen, das Bild zu bearbeiten.
Interessant ist, dass das Sternchen, das normalerweise bei 19 mag rumdümpelt plötzlich eine Helligkeit von 12 mag hat.
Zudem ist der Lichtwechsel zum Teil innerhalb von Sekunden zu beobachten, was eben auf ein Schwarzes Loch schließen lässt.
Die Koordinaten sind: RA 18h20m22s      DE +07°11’07“

Anbei mein Bildchen vom Morgen des 8.4.2018 um 2:19-2:30 UT (32 LRGB Frames mit je 2 sec (!) Belichtungszeit):
   

Die zeitliche Variabilität der Quelle vom 8.4.2018 um 2:19-2:30 UT
   

eine Aufsuchkarte
   

und die letzte Lichtkurve, die ich von Klaus Wenzel bekommen habe:
   
Viele Grüße
Christoph

http://www.klostersternwarte.de
Folgenden 5 Usern gefällt Christoph's Beitrag:
Astrokarsten (15.04.2018), Florian B. (15.04.2018), Karsten (15.04.2018), Martin.F (14.04.2018), Uwe (15.04.2018)
Zitieren
Folgenden 5 Usern gefällt Christoph's Beitrag:
Astrokarsten (15.04.2018), Florian B. (15.04.2018), Karsten (15.04.2018), Martin.F (14.04.2018), Uwe (15.04.2018)
#2
Hallo Christoph,

ein interessantes Objekt hast Du da eingefangen. Von ASASSN-18EY wird berichtet, dass es womöglich das nächstgelegene Doppelsystem mit einem Schwarzen Loch sein könnte. Mit gerade mal 1000 Lichtjahren Entfernung gehört es ja schon fast zu unserer kosmischen Nachbarschaft.

Schön finde ich, wie Du mit kurzen Belichtungszeiten die raschen Helligkeitsschwankungen dokumentieren konntest. Daumen hoch
Gruß Martin

Skywatcher Newton 250/1200 + Aspherical Doublet Apochromat 130/1200 auf NEQ6-Pro Montierung
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste