Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neuer OAZ für den ED/80 von Skywatcher
#1
Hallo Astrofreunde,

ich habe in der jüngeren Vergangenheit oft von meinen Problemen mit den Sternen beim ED80 berichtet. Darüber hinaus hat mich der OAZ und dessen mechanische Unzulänglichkeit gestört. Ich habe mir daher einen neuen OAZ für den ED80 gegönnt.

.... ja Ralf mir ist bewusst, dass das keine perfekte Lösung ist.... Big Grin

Anbei ein paar Bilder zur Montage

   

   

   

   

   

   

   

   

   
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht Karsten
Folgenden 4 Usern gefällt Astrokarsten's Beitrag:
Christoph (20.12.2018), Florian B. (20.12.2018), LarsL. (21.12.2018), Ralf (20.12.2018)
Zitieren
Folgenden 4 Usern gefällt Astrokarsten's Beitrag:
Christoph (20.12.2018), Florian B. (20.12.2018), LarsL. (21.12.2018), Ralf (20.12.2018)
#2
Hallo Karsten,

super Idee von Dir den OAZ auszutauschen. Spiele auch schon lang damit meinen OAZ bei meinem Bresser AR 90/500 zu wechseln. Hatte aber noch nicht so richtig den Mut dazu. Da man vielleicht als Anfänger auch was kaputt machen könnte. Aber wie ich bei Dir gesehen habe, und wie ich auch etwas nachgeforscht habe, kann es doch nicht so schwer sein.
Gruß
Lars

Meade ETX 70/350 mit GOTO
Bresser Messier NT 203/800 mit EXOS 2 GOTO Montierung
Bresser Messier AR 90/500
Folgenden 1 User gefällt LarsL.'s Beitrag:
Astrokarsten (21.12.2018)
Zitieren
Folgenden 1 User gefällt LarsL.'s Beitrag:
Astrokarsten (21.12.2018)
#3
Hallo Lars,

das war kinderleicht, da der OAZ genau für die ED's von Skywatcher und Orion gebaut wird. 3 Schrauben am Bestand lösen und den neuen OAZ anbringen.

Fertig!
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht Karsten
Zitieren
#4
Hallo Astrofotografen,

Vorgestern konnte ich einen ersten Test des neuen OAZ durchführen. Bei den wenigen klaren Nächten sollte es ein helles Objekt sein und ich habe mich für den Orion Nebel entschieden.

Die ersten beiden Bilder zeigen den ED80 auf Doppelschiene mit 3-fach Sucherhalterung und den beiden Suchern.

   

   

Ich habe 25 x 600 Sekunden bei ISO 800 mal zusammen reduziert und nur in PI hochgezogen - keine weitere Bearbeitung. Ich denke die Sterne sehen wieder gut aus und es war die richtige Entscheidung.

   
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht Karsten
Folgenden 2 Usern gefällt Astrokarsten's Beitrag:
Florian B. (04.01.2019), LarsL. (06.01.2019)
Zitieren
Folgenden 2 Usern gefällt Astrokarsten's Beitrag:
Florian B. (04.01.2019), LarsL. (06.01.2019)
#5
Servus,

war auf jeden Fall der richtige Schritt, Sterne sehen gut aus.  Daumen hoch


Grüße,

Florian
DreamDiver.fb

Astronomie, einer der schönsten Gründe, nachts nicht schlafen zu gehen!
(Zeiss-Werbung)
Zitieren
#6
Hallo Florian,

das kann man wohl sagen. Habe jetzt an der HDR Composition in Pixinsight gebastelt und ich muss Euch mal das Trapez von M42 zeigen. Nicht zu vergessen, dass es nur 510mm sind.

   
Klaren Himmel und klaren Kopf wünscht Karsten
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste