Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Foto vom schwarzen Loch
#1
Hallo, 

wieder eine wissenschaftliche Sensation.  Die Event Horizont Aktion  ist geglückt. Der Schatten des Ereignishorizonts des 6,6 Milliarden Sonnenmassen schweren schwarzen Lochs in der Riesengalaxie M87 Virgo A konnte zum ersten mal abgebildet werden. Und das aus 55 Millionen Lichtjahren Entfernung. Eine erneute Premiere nach dem Nachweis des Higgs Bosons und den Gravitationswellen.
Wir leben wahrlich in einem goldenen Zeitalter der Astronomie.

https://www.scinexx.de
"Einen Klaren Himmel , und lasst uns wieder das Staunen lernen"

Viele Grüße  Philipp 


"Das schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle"    Zitat von Albert Einstein 
Folgenden 5 Usern gefällt Philipp's Beitrag:
Christoph (11.04.2019), Herbipollution (10.04.2019), KaKoStern (16.04.2019), LarsL. (11.04.2019), Martin.F (11.04.2019)
Zitieren
Folgenden 5 Usern gefällt Philipp's Beitrag:
Christoph (11.04.2019), Herbipollution (10.04.2019), KaKoStern (16.04.2019), LarsL. (11.04.2019), Martin.F (11.04.2019)
#2
Hallo Philipp!
... und leider wieder Bestätigung der Relativitätstheorie! Undecided 

Die Arbeit selbst: Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch  die Daumen passen gar nicht hier her...
Viele Grüße
Christoph

https://www.klostersternwarte.de
Zitieren
#3
Hallo Philipp,

das ist schon eine Wahnsinns Aufnahme, die mit dem "Event Horizon Telescope" gelungen ist.

Tatsächlich tue ich mich wirklich schwer zu verstehen, was wir da eigentlich sehen. Was ist denn der Schatten eines Schwarzen Lochs?
Mir ist klar, dass wir uns das nicht als gewöhnliches Objekt mit klarer Oberfläche vorstellen können, sondern eher wie einen Blick in einen Zerrspiegel. - Was sehen wir da wirklich? Sad

Ich bin gespannt, ob da die nächsten Tage noch mehr dazu erklärt wird.
Gruß Martin

Skywatcher Newton 250/1200 + Aspherical Doublet Apochromat 130/1200 auf NEQ6-Pro Montierung
Zitieren
#4
Hallo,

"Ein Schwarzes Loch ist ein Objekt, das in seiner unmittelbaren Umgebung (...) eine so starke Gravitation erzeugt,
 dass weder Materie noch Information (etwa Licht- oder Radiosignale) diese Umgebung verlassen kann."
 (https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzes_Loch)

Das ist also wie ein ziemlich großer und ziemlich starker Staubsauger.

Und sehen können wir es nur dann, wenn sich zwischen uns und dem Schwarzen Loch – und außerhalb des
Wirkungsbereichs des Staubsaugers – kein anderes Objekt befindet, welches die Sache überdeckt.

Apropos, Staubsaugen wäre mal wieder angesagt.

Viele Grüße,
Andreas
.
 
 . weniger . langsamer . einfacher . schöner .

 
Zitieren
#5
Hallo,

ein sehr anschaulicher Größenvergleich.
Astronomische Grüße
Ulf

[Bild: signatur.jpg]

Wer die Freiheit einschränkt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
Benjamin Franklin
Zitieren
#6
Hallo, 

stimmt einfach aber anschaulich  gemacht. Die Dimensionen sind Gewaltig und kaum vorstellbar.  Das momentan größte schwarze Loch  wird auf rund 20 Milliarden  Sonnenmassen geschätzt  und  befindet sich in der Riesengalaxie NGC 4884 im Coma Haufen wenn ich mich  nicht täusche. Das wäre dann ein Durchmesser des Ereignishorizontes von (eine Sonnenmasse = 6km x 20 Milliarden) 120 Miliarden  km  Der Durchmesser bzw Radius nimmt proportional  mit der Masse  zu. 
Unser Universum ist voller Superlative
"Einen Klaren Himmel , und lasst uns wieder das Staunen lernen"

Viele Grüße  Philipp 


"Das schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle"    Zitat von Albert Einstein 
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste