Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mondkrater Scheiner
#1
BB vom 15.04.2019

Hallo,

gestern ging´s mit dem 130er ADA an die Kraterlandschaft von Luna. Das tolle Wetter muss man unbedingt ausnutzen, auch wenn unter dem hellen Mondlicht kaum etwas anderes zu holen ist.
Damit die Beobachtung auch richtig fetzt, wurde das Bino mit den 7mm Naglern in den Auszug gesteckt. "Bumm!!! - haut es dir die Berge, Täler, Einschläge und Rillen geradezu um die Ohren!".

An´s Bino hab ich schon länger mal wieder gedacht, aber so richtig Freude bringt es mit 130mm hauptsächlich an Mond, Planeten und Doppelsternen.

Wichtig bleibt, das Bino genau und geduldig an einem Stern auf die eigenen Äuglein einzustellen. Dies ist am Anfang immer sehr wichtig für mich, da ich bei höherer Vergrößerung gelegentlich mit Doppelbildern zu kämpfen habe. Das liegt an der Achsstellung meiner Augen, die nicht ganz parallel ausgerichtet ist.

Der Kontrast im visuellen APO an den Schattengrenzen ist und bleibt eine Wucht! Nach gut einer halben Stunde war ich dann fertig mit der Zeichnung. Es wurde der Krater "Scheiner", der mir durch eine Verwerfungsrille am Kraterboden aufgefallen war.

   
the sky is the limit

Gruß Uwe

"Sehen ist schwieriger als Glauben" Zitat aus "Die Kometenjäger"

http://www.the-night-black-white.de
Folgenden 9 Usern gefällt Uwe's Beitrag:
August (16.04.2019), Christoph (17.04.2019), Florian B. (16.04.2019), Herbipollution (17.04.2019), KaKoStern (16.04.2019), Karsten (17.04.2019), LarsL. (18.04.2019), Michael (17.04.2019), Ulf (16.04.2019)
Zitieren
Folgenden 9 Usern gefällt Uwe's Beitrag:
August (16.04.2019), Christoph (17.04.2019), Florian B. (16.04.2019), Herbipollution (17.04.2019), KaKoStern (16.04.2019), Karsten (17.04.2019), LarsL. (18.04.2019), Michael (17.04.2019), Ulf (16.04.2019)




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste