Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mal wieder knapp vorbei: 2020 YS4
#1
Hallo!
Am 28.12. gegen Mitternacht zum 29.12. rauschte wieder mal ein kleinerer Brocken von 10 m Durchmesser an uns vorbei: 2020 YS4.
Helligkeit war um die 13 mag und das Objekt war am Himmel flott unterwegs: bei meiner Aufnahme waren es 15 Bogenminuten in der Minute, sodass das Bildfeld meiner Kamera innerhalb von vier Minuten schräg (Pythagoras lässt grüßen! Big Grin ) durchlaufen wurde.

Der geringste Abstand war um die 95.000 km, das angehängte Bild entstand etwa eine Stunde davor, um 21:04-21:08 UT.
Dabei habe ich zunächst auf die Sterne und dann auf den Asteroiden gestackt. Die jeweiligen Summenbilder habe ich dann anhand der Einzelbilder wieder zusammen gefügt, was nicht so ganz einfach war.

   
Viele Grüße
Christoph

https://www.klostersternwarte.de
Folgenden 10 Usern gefällt Christoph's Beitrag:
Astrokarsten (31.12.2020), August (30.12.2020), Florian B. (01.01.2021), Jack Sparrow (30.12.2020), Martin.F (01.01.2021), Michael (30.12.2020), Philipp (30.12.2020), Ralf (31.12.2020), Ulf (30.12.2020), Uwe (30.12.2020)
Zitieren
Folgenden 10 Usern gefällt Christoph's Beitrag:
Astrokarsten (31.12.2020), August (30.12.2020), Florian B. (01.01.2021), Jack Sparrow (30.12.2020), Martin.F (01.01.2021), Michael (30.12.2020), Philipp (30.12.2020), Ralf (31.12.2020), Ulf (30.12.2020), Uwe (30.12.2020)
#2
Hallo Christoph, 

kommt der leichte Versatz durch das Zusammensetzen der Einzelbilder? 
Hast du den Brocken auch als Pünktchen auf der Pkatte? 

LG Uwe
the sky is the limit

Gruß Uwe

"Sehen ist schwieriger als Glauben" Zitat aus "Die Kometenjäger"

http://www.the-night-black-white.de
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste